Fußball, Dritte Liga 2018/19, 24. Spieltag

Würzburger Kickers
FC Hansa Rostock
FC Würzburger Kickers
Hansa Rostock
Spielende
11. Breier (0:1)
13. Soukou (0:2)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Rostocks Spieler feiern gemeinsam mit den Fans in ihrer "Kurve" den Auswärtssieg, den dritten erst für die Kogge in einem fremden Stadion in dieser Spielzeit. Die Kickers dagegen haben erstmals 2019 nichts zu feiern, da nicht gepunktet. Nächstes Wochenende geht es für die Rothosen dann nach Wiesbaden, von wo aus ich mic dann mit dem Ticker für Euch wieder melden werde. Trotz der Niederlage: Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und klapp am Dalle den Laptopdeckel für heute zu, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Selbst Unterzahl haben die Kickers kämpferisch und läuferisch Alles gegeben, da kann ihenn Niemand einen Vorwurf machen. Letztlich fehlte in vielen Szenen vielleicht auch etwas das Glück bei den Rothosen (Pfosten, Latte, auf der Linie geklärt), die ja durchaus den einen oder anderen Treffer hätten erzielen können. Den ausführlichen Spielbericht, die PK in voller Länge und die Stimmen zum Spiel gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Dort findet Ihr dann auch die Noten der Roten und die Stimmen der Fans.
Letztlich ist der Sieg für Hansa nicht unverdient. Rostock hat es konsequent und routiniert gespielt, nach der schnellen 2:0-Führung den Kickers das Feld überlassen und nach der Pause vor allem auf Konter gesetzt. Die Rothosen hatten, besonders vor der Pause die eine oder andere gute Torchance, trafen aber nicht. Auch nach der Pause haben die Kickers viel versucht. Durch die gelb-rote Karte wurde es dann aber nicht eben leichter, wenngleich die Würzburger sich derart ins Zeug warfen, dass der nominelle Unterschied in Sachen Spieleranzahl eigentlich nicht auffiel.
Jetzt hat es also die Kickers 2019 erwischt. Nach drei Siegen aus drei Spielen in diesem Jahr gibt es erstmals nichts Zählbares für Michael Schiele und sein Team.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+1
Breitkreuz köpft knapp drüber.
90.
Ecke nochmal für die Kickers.
89.
SCHUPPAN fast mit dem 1:2, weil er einen langen Ball von Elva mit der Fußspitze verlängert. Gelios lenkt den Ball aber mit den Fingerspitzen über die Latte.
88.
Schuppan verpasst in der Mitte knapp mit dem Kopf...
86.
Ecke nochmal für die Kickers. Die vierte ist es - so viele hatte auch Rostock. Da ist die Bilanz also ausgeglichen. Bei den Toren ja leider aus Sicht der Kickers nicht...
85.
Noch fünf reguläre Minuten. Rostock scheint das Ding hier Heim zu schaukeln.
85.
Gelbe Karte für Rieble, Hansa Rostock Hansa Rostock!
83.
Konter Rostock über drei Stationen. Aber Drewes ist gegen Soukou erneut Sieger.
82.
"All in" jetzt bei den Kickers: Schiele bringt mit Patrick Breitkreuz noch einen Stürmer.
82.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Skarlatidis kommt Breitkreuz.
81.
Hansa Rostock Hansa Rostock wechselt. Für Rankovic kommt Hildebrandt.
80.
Breitkreuz soll gleich noch kommen bei den Kickers.
80.
Pepic aus 16 Metern - Außennetz.
79.
Mit Nachspielzeit dürfte es noch eine gute Viertelstunde sein, die den Kickers bleibt, hier noch zu treffen.
78.
KONTER ROSTOCK - Biankadi ist nach einem langen Pass plötzlich frei im Strafraum - aber DREWES ist wieder einmal zur Stelle, wehrt den Ball ab. Ich glaube sogar mit den Kopf...
77.
Ein defensiver Mittelfeldmann geht, ein Stürmer kommt. Logischer Wechsel angesichts der Spielzeit und vor allem des Spielstandes.
77.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Bachmann kommt Elva.
77.
Gelbe Karte für Gnaase, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
76.
Elva wird gleich bei den Kickers kommen...
75.
Aber sie spielen es dann auch ab und an zu kompliziert die Kickers. Skarlatidis hat eine Schusschance im Strafraum, zieht aber den Querpass vor. Doch der wird abgefangen. Chance vertan. Ein bisschen sinnbildlich diese Szene. Die Kickers sind initiativ, versuchen viel - treffen aber immer wieder auch falsche Entscheidungen oder Rostock bekommt noch ein Bein dazwischen.
74.
Freistoß für die Würzburger nach einem Foul von Rankovic an Gnaase. Entfernung rund 24 Meter, halbrechte Position.
73.
Ecke Kickers...
73.
So langsam müsste dann der Anschlusstreffer schon mal her, wenn die Kickers noch was reißen wollen...
71.
Ademi fängt einen Fehlpass der Gäste in deren Hälfte ab, der Ball landet dann am Ende bei Skarlatidis, der den Ball im Sechzehner stehend von links in den oberen rechten Torwinkel schlenzen will. Gelios aber hat den Braten gerochen und hält die Kugel fest.
70.
Doppelwechsel bei den Gästen, unter anderem geht mit Breier der Mann, der das 1:0 geschossen und den weiten Hansa-Treffer vorbereitet hat.
70.
Hansa Rostock Hansa Rostock wechselt. Für Breier kommt Biankadi.
70.
Hansa Rostock Hansa Rostock wechselt. Für Evseev kommt Pepic.
68.
Die Bilanz der Duelle der beiden Klubs am Dallenberg ist bisher übrigens ausgeglichen. Zwei Partien gab es bereits, jeder gewann je eine.
67.
Rostock freilich spielt es seinerseits klever. Versucht, den Ball viel laufen zu lassen. Und damit natürlich auch die Kickers...
64.
Den Willen jedenfalls kann man den Kickers nicht absprechen - sie versuchen, den Anschlusstreffer zu erzielen, spielen nach vorne, wo ab und an aber auch schlicht das Quäntchen Glück in der einen oder anderen Aktion nicht auf Seiten der Gastgeber ist.
62.
Gnaase ordnet sich auf der "Sechs" ein. Schiele hat übrigens nach dem Platzverweis wieder auf Viererkette zurückgestellt.
62.
Enes Küc hat Feierabend, für ihn kommt Dave Gnaase.
61.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Küc kommt Gnaase.
60.
Bachmann verliert im Mittefeld im Dribbling den Ball - Ofosu-Ayeh bereinigt den Fehler im eigenen Strafraum dann für den Kollegen... Die Kickers müssen weiter die Konzentration hochhalten. Fehler dürfte Rostock sonst schnell bestrafen.
59.
Die Kickers können klären - und werden gleich Gnaase bringen.
57.
Eine scharfe Hereingabe von der linken Seite lenkt Breier mit der Fußspitze nur um Zentimeter am rechten Pfosten des Kickers-Tores vorbei. Aber ein Würzburger war wohl zuletzt am Ball - Ecke also.
56.
6435 Zuschauer sind in der Flyeralarm-Arena, tolle Kulisse. Aber die, die es mit den gasgebern halten verzeifeln jetzt schier, weil Baumann nach dem Freistoß aus zwölf Metern freistehend über den Kasten schießt...
54.
Freistoß für die Kickers fast an der linken Außenlinie...
53.
Gelbe Karte für Öztürk, Hansa Rostock Hansa Rostock!
51.
Die Kickers müssen nun also in Unterzahl versuchen, hier noch wenigstens einen Punkt am Dallenberg zu behalten.
50.
Auch das noch! Hajtic hat in einem Zweikampf im Mittelfeld gegen Evseev den Fuß zu hoch, das Bein zugestreckt. "Drübergehalten!", sagt zumindest Schiedsrichter Tobias Fritsch. Und zeigt dem Würzburger Innenverteidiger seine zweite gelbe, sprich gelb-rot. Bitter für Hajtic und sein Team.
50.
Gelb-Rote Karte für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers! Für Hajtic ist das Spiel vorzeitig beendet!
48.
Soukou taucht plötzlich frei vor Drewes auf - steht aber im Abseits.
47.
Göbel kommt über die rechte Seite, bringt den Ball gut nach Innen. Bamann ist da, jagt die Kugel aber am Tor vorbei.
46.
Beide Teams gehen mit unverändertem Personal in zweiten 45 Minuten.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück - gleich geht es weiter.
Es ist noch nichts entschieden - das jedenfalls steht fest. Die Kickers werden freilich das Risiko nach der Pause stetig erhöhen müssen. Aber, dass Hansa hinten verwundbar ist, haben wir auch gesehen. Mal sehen, ob Schiele, der nach dem 0:2 übrigens schon taktisch reagiert und von Vierer- auf Dreierkette umgestellt hat, schon zum Beginn der zweiten 45 MInuten auch personell reagieren wird (ich glaube es nicht, aber mal sehen, wie gesagt...)
Aber: Die Kickers haben Reaktion gezeigt - und hatten ihrerseits gute Chancen. Die zwei besten: Der Schuss von Küc, der aber auf der Linie geklärt wurde, und Hägeles Freistoßverlängerung, die aber an den Pfosten klatschte.
Die Kickers gehen mit enem 0:2-Rückstand in die Kabine. Ein völlig neues Gefühl im Jahr 2019. Die Führung für die Gäste ist nicht unverdient. Hansa hat in der Anfangsphase zwei Fehler in der Kickers-Abwehr klever ausgenutzt, Breier traf zunächst und bereitete dann mit einem feinen Pass das 2:0 durch Soukou vor.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
44.
Konter Kickers - aber Skarlatidis legt sich mit dem letzten Kontakt den Ball einen Tick zu weit vor. Gelios kommt aus seinem Kasten und krallt sich die Kugel. Aber gutes, schnelles Umschaltspiel der Kickers in dieser Szene.
43.
Hüsing kommt aber mit dem Kopf nicht richtig hinter den Ball. Letztlich landet die Kugel dann in den Händen von Drewes.
42.
Auf der anderen Seite gibt es wiedermal eine Ecke für die Gäste vo der Ostsee.
41.
PFOSTEN! Hägele im Strafraum kommt an die Kugel, setz sie aber aus fünf, sechs Metern an den linken Pfosten. PECH für die KICKERS!
39.
Wieder Freistoß für den FWK, fast identische Position wie eben.
39.
Nee, weil die Abseitsfahne hochgeht, wird es nicht gefährlich.
36.
Freistoß für die Kickers - halbrechte Position. Vielleicht geht nach einem Standard was...
34.
Die Hansa-Reservisten kehren erstmal wieder zurück zu Bank.
34.
Gelbe Karte für Hajtic, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
33.
Aber Hansa kann erst einmal klären.
33.
Ecke für die Kickers...
32.
Gelbe Karte für Evseev, Hansa Rostock Hansa Rostock!
29.
Küc ist nach einer feinen Kombination der Kickers, die aus einem Einwurf resultiert, plötzlich frei im Strafraum, nachdem Bachmann den Hansa-Keeper schon ausgespielt und klasse quer gelegt hat. Doch Küc haut die Kugel aus elf Metern flach und mittig so auf das Tor, dass zwei Rostocker auf der Linie stehend noch klären können. Das war die dicke Chance zum Anschlusstreffer.
28.
AUF DER LINIE!
24.
Jens Härtel, Rostocks neuer Cheftrainer, schickt schon mal seine Reservisten zum Warmmachen...
22.
Auf der Gegenseite zieht Breier mal aus 25 Metern ab. Drüber. Aber wir können in jedem Fall festhalten: Ein munteres Spiel bisher, wenn auch mit einem bescheidenen Ergebnis aus Sicht der Kickers. Aber noch ist ja reichlich Zeit...
22.
Skarlatidis zwingt Gelios mit einem Distanzschuss zu einer Glanzparade. Die folgende Ecke bringt aber nichts ein.
21.
Die Würzburger müssen nun aber vor allen das richtige Maß finden, dürfen (noch) nicht zu sehr öffnen, denn Hansa setzt weiter auf seine schnellen Gegenangriffe, ist pernanent in Lauerstellung.
20.
Die Kickers zeigen sich wenig geschockt, versuchen sofort wieder, offensiv zu agieren. Bamann zieht aus der Distanz ab - aber vorbei.
15.
Spätestens jetzt ist es natürlich eine richtig heftige Aufgabe für die Kickers!
13.
AUTSCH! Breier dieses mal aus dem Mittelefeld mit einem Pass fast aus dem Stand in die Tiefe, wo auf halbrechter Position Soukou das Laufduell gegen Schuppan gewinnt und dann den Ball satt aus 17 Metern ins die Maschen jagt. Kalte Dusche bei Sonnenwetter für die Gastgeber.
13.
Tor für Hansa Rostock Hansa Rostock durch Soukou! Neuer Spielstand: 0:2.
11.
Und da ist es passiert! Ein langer Ball in den Strafraum, wo Pascal Breier sich im Zweikampf gegen Ibrahim Hajtic durchsetzt und den Ball aus zwölf Metern eiskalt flach unten links ins Tor schiebt. Drewes hat keine Abwehrmöglichkeit. Hansa führt mit 1:0 am Dalle.
11.
Tor für Hansa Rostock Hansa Rostock durch Breier! Neuer Spielstand: 0:1.
8.
Hüsing klärt per Kopf - aber zu kurz. Der Ball kommt auf der rechten Seite wieder zu Göbel, der flach nach Innen passt. Schuppan kommt aber dam Fünfer nicht an den Ball.
7.
Göbel holt die erste Ecke für die Kickers raus - und wird sie auch selbst reinschlagen.
5.
Aber Drewes steigt im eigenen Fünfer hoch und pflückt die Kugel sicher runter. Apropos Torhüter: Erstmals sitzt als Reservekeeper Eric Verstappen auf der Bank. Leon Bätge hat unweit von uns auf der Tribüne Platz genommen.
4.
Nächste Ecke für die Gäste, die durchaus mutig beginnen.
4.
Aber die komt zu lange, segelt hinter dem zweiten Pfosten ins Aus.
2.
Die erste Ecke der Partie gibt es für: Rostock.
1.
Also dann: Rein ins zweite Heimspiel des Jahres. Bei den Kickers hoffen sie natürlich, dass die 2019er-Sreie ausgebaut wird. Die lautet bisher: 3 Spiele, 3 Siege!
Das Spiel läuft
So, die Teams betreten den Rasen, gleich geht es los!
Erinnern will ich an dieser Stelle nochmal geren an das Hinspiel! Die Kickers leiferten an der Ostsee eine ihrer besten Saisonleistungen ab - und gewannen mit sage und schreibe 4:0! Von der Torschützen damals stehen heute drei in der Startelf (Skarlatidis, Bachmann und Ademi). Nur Hendrik Hansen fehlt aus den schon erwähnten, bekannten Gründen. Naja - heute würden die Kickers-Fans sicher auch ein 3:0 nehmen... Nein, ernsthaft. Es wird zweifelsfrei eine schwere Aufgabe für die Kickers. Hansa steht in der Tabelle nur drei Punkte hinter den Würzburgern und hat zuletzt mit dem Sieg gegen Unterhaching aufhorchen lassen.
Vor dem Eingang zur Arena haben sich längere Schlangen gebildet, ein bisschen erinnert der Zuschauerzuspruch schon an Zweitligazeiten. Alleine aus Rostock werden rund 1000 Fans erwartet. Aber auch für die Rothosen-Fans ist das heute - zudem bei bestem Wetter - ein echter Fußballleckerbissen.
Neu in die Startelf rücken bei den Würzburgern Ibrahim Hajtic, Enes Küc und Phil Ofosu-Ayeh. Letzterer feriert übrigens seine Startelfpremiere in der Liga und trifft dabei gleich noch in seinem ersten Heimspiel für die Kickers auf seinen Ex-Klub, von dem er ja er erst vor kurzem an den Dalle gwewechselt ist.
Apropos Geburtstag: Den hatte in der vergangenen Woche (neben Hendrik Hansen, den ich ebenfalls gerade noch kurz gesprochen habe und der nach seiner Schulterverletzung weiter an seinem Comeback arbeitet) auch Pter Kurzweg. Der Linksverteidiger ist heute aber genauso zum Zusehen verurteilt wie Fabio Kaufmann, da beide in Cottbus ihre fünfte gelbe Karte gesehen haben. In der Startelf der Kickers fehlt zudem etwas überraschend Dave Gnaase, der zunächst nur auf der Bank sitzt.
Das doppelte Wiedersehen mit Ex-Kickers-Spielern fällt also - zumindest auf dem Platz - aus. Marco Königs hat sich letzte Woche den Fuß gebrochen, wird also Rostock monatelang fehlen. Und auch Maximilian Ahlschwede, erst vor wenigen Wochen zurück an die Ostsee gewechselt, muss wegen muskulären Problemen passen. Habe ihn gerade kurz gesprochen, er hätte natürlich gerne gespielt. Beiden Ex-Rothosen wünschen wir gute Besserung (und Maxi naträglich auch auf diesem Wege noch mal ales gute zum Geburtstag).
Da gibt es also dann schon die eine oder andere Personalie, über die man im Vorfeld sprechen muss...
FC Würzburger Kickers: Drewes - Göbel, Hägele, Hajtic, Schuppan - Skarlatidis, Bachmann, Küc, Ofosu-Ayeh - Baumann, Ademi. Trainer: Michael Schiele.
FC Hansa Rostock: Gelios, Riedel, Hüsing, Soukou, Evseev, Scherff, Öztürk, Wannenwetsch, Rankovic, Rieble, Breier. Trainer: Jens Härtel.
Hallo liebe Fußballfreunde und servus Kickers-Fans vom Dallenberg, wo die Kickers in einer knappen halben Stunde also im zweiten Heimspiel 2019 auf Hansa Rostock treffen werden. Bevor wir Euch mit den wichtigsten Infos zum Spiel verrogen, gibt es erstmal - wie gewohnt -die Aufstellugen.
Geht die Siegesserie der Kickers weiter? Drei Spiele hat die Schiele-Elf 2019 absolviert. Alle drei wurden gewonnen. Und nun wollen die Rothosen die Hansa Kogge entern. Im Hinspiel gelang dies den Kickers eindrucksvoll. Beim 4:0-Auswärtssieg an der Ostsee zeigten sie Ende August letzten Jahres eine der besten Saisonleistungen. Doch Vorsicht: Rostock ließ zuletzt mit einem Sieg gegen Unterhaching aufhorchen...