Fußball, Dritte Liga 2018/19, 26. Spieltag

Würzburger Kickers
SpVgg Unterhaching
FC Würzburger Kickers
SpVgg Unterhaching
Spielende
18. Schimmer (0:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Stimmen und Stimmungen vom Dalle sowie den Spiebericht gibt es Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Dort findet Ihr auch die Pressekonfernz in voller Länge und die Noten der Roten sowie Interviews mit den Spielern. Ich klapp den Laptopdeckel für heute zu - von wegen Helau! Aber allen unter Euch, die noch ein bisschen Fasching feiern wollen, wünsche ich viel Spaß, Euer Livetickermann Kai Dunkel.
In der Summe macht das dann einen zwar glücklichen aber nicht einmal unverdienten Sieg für die SpVgg, auch wenn die Gäste wohl selber kaum wissen, wie sie denn heute zu diesen drei Punkten, ihren ersten 2019, gekommen sind. Die Kickers werden sich mächtig ärgern, dass sie heute punktetechnisch blank vom Rasen gehen. Dass mehr drin war, ist unstrittig, aber am Ende eben nur Theorie. Schade, auf ein Neues am kommenden Samstag in Braunschweig, von wo aus wir natürlich auch wieder mit dem Liveticker für Euch berichten werden.
Dieses 0:1 ist ebenso bitter wie mehr als unnötig. Die Kickers waren das aktivere Team, haben gefühlt 80 Prozent Ballbesitz gehabt - oder gar mehr? Aber hinten haben sie sich einige wenige Unachtsamkeiten geleistet, von denen Haching eben eine genutzt hat. Und vorne wurden zu wenig klare Chancen herausgespielt, die Überlegenheit so nicht effektiv in Zählbares umgemünzt. Das kann man dem Team vorhalten, mehr aber auch nicht. Wille, Einsatz, Kampf, Engagement: All das war absolut okay.
Die Kickers unterliegen der SpVgg Unterhaching mit 0:1, verlieren das zweite Heimspiel in Folge.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+4
Und jetzt kassiert Ofosu-Ayeh auch noch eine rote Karte, nachdem er sich wohl mit einem Gästespieler angelegt hat... Genau konnten wir das von hier oben nicht sehen... Aber da sind wohl nach einem Foul Einige aneinander geraten... Ich glaube, er hat die Karte wegen einer Tätlichkeit gesehen. Klären wir später im Spielbericht auf fwk.de und mainpost.de, denke ich.
90.+4
Rote Karte für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers! Für Ofosu-Ayeh ist das Spiel vorzeitig beendet!
90.+2
LATTE - Schuppan köpft den Ball aus kurzer Distanz an die Latte! Auch das noch. Endlich kam, nachdem der Freistoß über Mast kurz ausgeführt worden war, eine gute Flanke von Kaufmann... und dann dieses Pech für den Kickers-Kapitän... Gegen Aalen hatte er in der Nachspielzeit noch per Kppf getroffen. Hier wäre es fast die Doublette geworden... PECH!
90.+2
Winkler muss nach einem Foul an der Mittellinie zurecht runter - die Kickers haben nochmal einen Freistoß - und wieder lang? Oder gibt es dieses mal eine andere Variante?
90.+2
Gelb-Rote Karte für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching! Für Winkler ist das Spiel vorzeitig beendet!
90.+1
Zwei Minuten Nachspielzeit.
90.
... in der Luft hat Haching einfach die Hoheit... wieder klären die Gäste.
90.
Nochmal eine Freistoßmöglichkeit für die Kickers... Lang und weit kann es jetzt nur heißen...
90.
Gelbe Karte für Stahl, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
85.
Noch fünf Minuten plus x.
84.
Die Kickers sind weiter auf der Suche nach der richtigen Idee. Allerdings wird langsam die Zeit knapp.
82.
Mast aus 18 Metern - drüber.
81.
Die gut 100 mitgereisten Hachinger Fans feiern schon mal im Gästeblock. Zu früh?
80.
Die Gäste versuchen es jetzt durch Kiomourtzoglou aus der Distanz - drüber.
77.
Breitkreuz bekommt den Ball am Elfer, dreht sich gut um seinen Gegenspieler, schießt den Ball dann aber am Tor vorbei.
76.
Die Schlussviertelstunde beginnt... Schaffen die Kickers noch den Ausgleich oder gar mehr?
75.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Marseiler kommt Dombrowka.
74.
Feiert Haching heute im fünften Spiel 2019 ausgerechnet am Dallenberg seinen ersten Sieg in diesem Jahr?
73.
Kurzweg geht, für ihn rückt Mast nach hinten links. Und mit Breitkreuz ist nun ein dritter Stürmer auf dem Feld. Baumann dürfte ob seiner Schnelligkeit vorne auf die Flügel weichen...
73.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Kurzweg kommt Breitkreuz.
72.
Bachmann geht im SpVgg-Strafraum zu Boden. KEIN Elfer sagt der Schiri.
72.
Sichere Beute für Drewes.
71.
Auf der anderen Seite gibt es die erste Ecke nach der Pause für die Gäste.
71.
Bachmann mit einer sehr guten Gelegenheit aus 14 Metern schießt er flach. Aber Königshofer taucht ab und hat den Ball. Gute Szene von beiden.
70.
Breitkreuz soll gleich bei den Kickers kommen.
69.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Bilgalke kommt Widemann.
68.
UND DANN FAST DAS 2:0. Wieder ist es Schimmer, der im Strafraum glockenfrei ist, nach einem langen Ball von Bigalke. Doch Drewes hält den Kopfball aus sechs, sieben Metern.
66.
Noch 25 Minuten - und wenn Haching es weiter so wie bisher vorhat, dann werden es laaange 25 Minuten für die Gäste.
66.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Göbel kommt Ofosu-Ayeh.
66.
Gelbe Karte für Bigalke, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
65.
Und schießt sie dann genau in die Mitte des Gästetores, wo Königshofer mit beiden Händen sicher zupackt.
64.
Göbel legt sich die Kugel hin, streichelt sie nochmal...
64.
Freistoß für die Kickers - gute Position: Ca 25 Meter, zentral.
63.
Gelbe Karte für Schwabl, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
61.
Gute Stunde rum. Haching hat endgültig nur noch ein Primärziel: das 1:0 verteidigen. Und das tun die Oberbayern mit Mann und Maus. Die Kickers brauchen Geduld und die eine gute Idee.
61.
Freistoß jetzt mal für Haching in der Hälfte der Kickers - aber Schuppan klärt.
58.
Eine Göbelflanke pflückt Königshofer locker runter. Es braucht mehr Überraschendes auf Seiten der Kickers...
57.
Nächste Ecke für die Kickers, die den Ausgleich alleine schon ob des betriebenen Aufwands längst verdient hätten. Auf anderen Seite leisten sie sich zu viele Ungenauigkeiten und Fehler im Passspiel.
57.
4543 - das ist die offizielle Zuschauerzahl, die soeben bekannt gegeben wird.
57.
Göbel versucht es aus ca 20 Metern - vorbei.
56.
Drei, vier Bälle sind jetzt hintereinander in den Gästesechzehner geflogen - und immer wieder gewinnen die Gäste die Kopfballduelle.
55.
Haching kann klären...
55.
Kopfball Kaufmann - Königshofer lenkt den Ball über die Querlatte - Ecke FWK.
51.
Göbel legt Bigalke im Mittelkreis einen weiten (Befreiungs-)Schlag der Gäste auf den Fuß. Der Hachinger bedient seinen Teamkollegen Schimmer, dessen Schuss aus 20 Metern aber Drewes gut pariert. Aber solche Fehler dürfen sich die Kickers einfach nicht leisten.
49.
Eine Kaufmann Flanke gerät zum Schuss - Könisghofer klärt mit dem rechten Fuß.
49.
Gleiches Bild wie vor der Pause: Die Kickers übernehmen die Initiative, Haching steht tief und wartet ab.
47.
Also haben wir das in der Pause richig beobachtet: Dennis Mast kommt - für Simon Skarlatidis.
47.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Skarlatidis kommt Mast.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück - gleich geht es weiter...
Mal sehen, ob Schiele zum Beginn der zweiten 45 Minuten wechseln wird. Anlass hat e egentlich bisher keinen... Aber Dennis Mast macht sic ziemlich intensiv warm...
Die Gäste hätten durch Bigalke eigentlich sogar das 2:0 machen müssen - aber Drewes hielt mit einer famosen Parade sien Team im Spiel. So ist es aber nur ein Ein-Tore-Rückstand - und den können die Rothose, die hier durchaus selbstbewusst agieren, allemal aufholen. Aber Haching bleibt sicher bei Kontern gefährlich.
Wie schon im letzten Heimspiel gegen Rostock führt der Gast zur Pause. das 1:0 geht insgesamt auch in Ordnng. Die Kickers sind zwar das deutlich aktverere Team, haben weitaus mehr Ballbesitz, aber zwngende Chancen spielen sie sich nicht heraus. Haching dagegen war bei seinen wenigen Vorstößen fast immer brandgefährlich oder nutzte wie beim 1:0 eine Unachtsamkeit in der Defensive der Kickers eiskalt aus.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+1
Kaufmann flank nichmal von rechts, der Ball kommt zu Gnaase, der sofort as 16 Metern abzieht. Aber der Ball wird abgelenkt. Links fast am Fünfer klärt dann Königshofer gegen Skarlatidis.
44.
Nachspielzeit: Eine Minute.
43.
Kaufmann legt den Ball von der Grundlinie prima zurück auf Skarlatidis - aber der schiebt die Kugel aus 14 Metern am linken Pfosten vorbei.
41.
Gelingt den Kickers vor der Pause noch das 1:1?
41.
Aber wieder schwach von Göbel. Haching kann klären...
40.
Auf der anderen Seite am rechten Straframeck Freistoß für die Kickers...
40.
Das musste das 2:0 für die Gäste sein... Aber Drewes unterstreicht einmal mehr seine Exraklasse!
39.
FEHLER SCHUPPAN an der Mittellinie - BIGALKE läuft VÖLLIG FREI auf das Kickers-Tor zu... zieht aus 15 Metern ab - ABER DREWES PARIERT SENSATIONELL!
36.
Haching steht seit dem 1:0 noch etwas tiefer, setzt or allem auf die Defensive und lauert auf Konter. Die Kickers haben gefühlt 80% Ballbesitz, rennen an, sind engagiert... UND KASSIEREN JETZT VIELLEICHT DAS ZWEITE GEGENTOR...??
33.
Nächster Freistoß von Göbel von der linken Seite - dieses mal kommt der Ball nicht bis an den Sechzehner...
33.
Nächster Freistoß von Göbel von der linken Seite - dieses mal kommt der Ball nicht bis an den Sechzehner...
32.
Göbel zieht den Ball zu nah ans Tor, Königshofer kann per Faust erstmal klären. Aber Hägele bringt die Kugel nochmal - Ecke.
31.
Baumann holt einen Freistoß auf der halblinken Seite raus, ca 25 Meter Torentfernung. Die Hachinger regen sich furchtbar auf, ob des reistoßpfiffs...
30.
Foulspiel - Freistoß für die Kickers.
29.
Ecke Unterhaching...
27.
Baumann geht auf den Sechzehner zu, spielt einen Gegenspieler aus, den zweiten auch, auch am dritten ist er fast vorbei. Aber er schießt nicht. Haching kann so noch blocken, der Ball springt aber zu Skarlatdis. Der zieht aus 14 Meternab. Aber Königshoferbringt noch ein Körperteil dran. Der Ball trudelt Richtung Torlinie. Dann aber packt der Keeper zu. Und der Schiedsrichter pfeift ein Foul. Baumann hätte schlicht früher abziehen müssen.
24.
Langer Ball auf Kaufmann, der bringt den Ball nach Innen. Aber der Linienrichter ebt die Fahne. Der Ball schon im Toras.
23.
Schuppan und Hägele steigen in der Mitte hoch, kommen aber nicht entscheidend an den Ball.
23.
... die bringt... die dritte.
23.
Zweite Ecke für die Kickers...
21.
Haching stellt dann immer wieder auch mal ein Bein rein, unterbindet so den Spielfluss der Kickers und versucht, etwas an den Nerven der Gastgeber zu sägen...
20.
Gelbe Karte für Winkler, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
18.
Und auch die nächste Chacne hat Haching! Und dirn ist der Ball! Nach einem Freistoß könne die Kickers nicht entscheidend klären. Haching kann den Ball nochmal links in den Strafraum bringen, wo Schimmer trocken abzieht und die Kugel unter Drewes hindurch ins Tor schickt.
18.
Tor für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching durch Schimmer! Neuer Spielstand: 0:1.
15.
Viertelstunde rum: Die Kickers machen es gut, auch wenn die dickste Chance die Hachinger hatten. Aber bei den Rothosen merkt man deutlich das große Selbstvertrauen nach den letzten guten Partien in diesem Jahr. Haching setzt erstmal auf Konter oder Standards - und hat nun wieder einen Freistoß aus dem recten Halbfeld - nicht ungefährlich die Position.
14.
UFFZ! Beste Chance der Partie - für Unterhaching. Nach einem langen Ball ist Schimmer plötzlich frei im Strafraum, zieht direkt ab. Aber der Ball geht knapp am Tor vorbei. Wäre er auf den Kasten gekommen, wäre es eine echte Aufgabe für Drewes geworden.
13.
... aber die bringt nichts ein.
11.
Kaufmann: Erst ein Solo, dann ein strammer Schuss aus 18 Metern! Königshofer muss beide Fäuste nehmen, um die Kugel um den Pfoszten zu drehen. Erste Ecke FWK.
10.
Bachmann versucht, den am Sechzehner lauernden Ademi anzuspielen. Aber der Ball kommt zu kurz. Haching kann klären.
8.
Freistoß für die Kickers kurz hinter der Mittellinie...
7.
Ademi spielt im Strafraum einen Doppelpass mit Göbel, passt dann nach Innen. Aber Baumann kommt am Fünfer nicht an die Kugel.
6.
Skarlatidis mit einem guten Pass in die Spitze auf Baumann, aber der bekommt den Ball nicht richtig mitgenommen. Haching kann klären.
5.
Erste gute Gelegenheit: Göbel geht auf der rechten Seite in den Strafraum und zieht ab - knapp vorbei.
3.
Die Kickers versuchen gleich in den ersten Minuten, das Kommando zu übernehmen. Noch aber fehlt die Präzision.
3.
Gelbe Karte für Greger, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
1.
Also ich leibe ja Flutlchtspiele - insofern: Freut Euch mit auf diese Partie, die dritte vor heimischer Kulisse in diesem Jahr.
Das Spiel läuft
Die Teams kommen auf den Platz, gleich geht es hier im Schein der Flutlichter unter besonderer Atmosphäre los!
Unter den Gästen heute auch der 12-fache Weltmeister im Open-Water-Swimming und Silber- und Bronzemedaillengewinner der olampiscen Spiele, der Würzburger Thomas Lurz!
Die Flyeralarm Arena füllt sich. Im Laufe des Tages war ob der Wetterlage mit starken Winden nicht immer ganz klar, ob die Partie möglicherweise nicht angepfiffen werden kann. Die Kickers waren aber in ständigem Austausch u.a. mit Wetterdient, Feuerwehr, DFB und anderen - und derzeit regnet es nicht und es windet auch kaum. Hoffen wir, dass es so bliebt. Der Rasen freilich ist tief. Aber es müssen ja beide Teas damit zurecht kommen.
Trotzdem darf man die Oberbayern nicht unterschätzen - immerin kommen sie mit der zweitbesten Offensive der Liga an den Dalle. Nur Wehen-Wiesbaden hat mit 48 Treffern häufiger eingenetzt als die SpVgg, die bisher 44 mal traf. Zum Vergleich: Die Kickers haben bisher 37 Tore erzielt.
Beide Mannschaften sin d mit völlig entgegengesetzten Ergebnissen ins neue Jahr gestartet. Die Kickres haben vier von fünf Partien 2019 gewonnen, Haching dagegen sene vier Partien in diesem Jahr allesamt verloren, zuletzt am Mittwoch beim Ligaschlusslicht Aaalen mit 1:4.
Bevor wir Euch mit den wichtigen Vorabinfos versorgen, müssen wir aber ersteinmal gratulieren: Michael Schiele feierte gestern seinen 41. Geburtstag. Auch von dieser Stelle natürlich nachträglich alles Gute, Michael! (Die Mannschaft will heute das passende Geschenk in Form von drei Punkten nachreichen...)
FWK-Cheftrainer Michael Schiele vertraut also der Elf, die am letzten Wochenende in Wiesbaden in überaus überzeugender Manier einen 2:0-Erfolg holte.
FC Würzburger Kickers: Drewes - Göbel, Hägele, Schuppan, Kurzweg - Kaufmann, Gnaase, Bachmann, Skarlatidis - Baumann, Ademi Trainer: Michael Schiele.
SpVGg Unterhaching: Königshofer, Winkler, Endres, Hain, Schimmer, Greger, Stahl, Bigalke, Schwabl, Marseiler, Kiomourtzoglou. Trainer: Claus Schromm.
Helau! und herzlich willkommen liebe Fußballnarren und Fans der Kickers vom Dallenberg, wo am heutigen Rosenmontag das Duell der Rothosen gegen die SpVgg aus Untehaching auf der Bühne steht. In 30 Minuten ist "Einzugsmarsch", vorher aber gibt es für Euch die Teilnehmer des Programms, sprich die Aufstellungen der beiden Teams.
Es läuft bisher im Jahr 2019 für die Würzburger Kickers. Vier von fünf Spielen wurden gewonnen, zuletzt gab es am vergangenen Wochenende ein überzeugendes 2:0 beim Ligadritten in Wiesbaden. Durch diesen Sieg hat sich das Team von Cheftrainer Michael Schiele in der Tabelle an der SpVgg Unterhaching vorbei auf Rang sechs geschoben. Und natürlich wollen die Kickers auch gegen die Oberbayern im direkten Duell siegen. Gelungen ist das im Hinspiel schon, auch wenn das knappe 1:0 gezeigt hat, dass die Gäste auf keinen Fall zu unterschätzen sind.