Fußball, Dritte Liga 2018/19, 29. Spieltag

Würzburger Kickers
TSV 1860 München
FC Würzburger Kickers
TSV 1860 München
Spielende
20. Ademi (1:0)
28. Elva (2:0)
32. Lex (2:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Stimmen und Stimmungen gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de - dort findet Ihr auch die PK in voller Länge, Spielerinterviews und die Reaktionen der Fans sowie Noten der Roten. Ich klapp den Laptopdeckel zu und wünsche Euch noch ein schönes rot-weißes Wochenende, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Die Fans feiern die Kickers. Ein tolles Spiel vor ausverkauftem Haus - rot-weißes Fußballherz, was willst du mehr.
Der Sieg geht völlig in Ordnung, die Kickers belohnen sich nach einer sehr guten Leistung gegen keineswegs schwache Löwen mit dem Dreier.
AUS! VORBEI! SIEG! Die Kickers gewinnen zum Abschluss der englischen Woche mit 2:1 gegen die Münchener Löwen.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+5
Bätge hat den Ball - das muss es gewesen sein!
90.+4
Ein letzter Freistoß für die Löwen an der Mittellinie... auch 60-Keeper Hiller geht mit vor....
90.+4
Die Zeit tickt für die Kickers! Es wird wohl reichen...
90.+3
... Kaufmann köpft - vorbei.
90.+3
Kurzweg nochmal über links mit einem tollen Solo, setzt sich gegen zwei Mann durch und flankt...
90.+2
Bekommen die Löwen noch eine letzte Chance?
90.+1
Schaffen es die Kickers heute, sich für eine tolle Leistung zu belohnen. Oder wird es wie zuletzt zweimal auswärts am Ende doch noch ein Remis?
90.+1
Drei Minuten Nachspielzeit...
90.+1
Die Löwen sind außer sich...
90.
Und dann zieht Göbel das Foul...
90.
Freistoß für die Gäste....
89.
Noch 60 Sekunden - regulär...
89.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Sontheimer kommt Hajtic.
88.
Kickers-Cheftrainer Michael Schiele wird noch einmal wechseln... Hajtic soll kommen.
87.
Stürmerfoul - die Sekunden verrinnen. Die Kickers haben nichts dagegen...
85.
PUUH, Bätge greift an einer Hereingabe vorbei, der Ball rollt frei im Fünfer. Aber Kurzweg klärt ihn zur Ecke...
85.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Baumann kommt Skarlatidis.
82.
Scharfe Hereingabe von der linken Seite an den Fünfer der Kickers, wo Mölders lauert - aber Bätge ist zur Stelle, packt sich den Ball sicher.
81.
Skarlatidis wird gleich bei den Kickers kommen... Der hat ja im Hinspiel zum 1:1 getroffen...
80.
Kaufmann ist nach einem guten Pass rechts im Strafraum frei, geht noch ein paar Schritte - und scheitert dann am rausstürzenden Hiller. Der klasse Pass kam erneut von Sontheimer, der wieder stark aufspielt. Kaufmann hatte aber mit dem ersten Kontakt den Ball etwas zu weit vorgelegt. Mit dem 3:1 wäre der Drops hier sicher gelutscht gewesen.
80.
Hägele klärt nach einem langen Pass und einem Sprintduell gegen Owusu.
79.
SCHUPPAN mit dem KOPF - KNAPP VORBEI! Da fehlte wirklich nicht viel zur Entscheidung.
79.
Aus dem Freistoß entsteht die nächste Eke für die Rothosen.
78.
Freistoß für die Kickers - nicht mehr, nicht weniger.
77.
Weber und Elva im Zweikampf - der Würzburger geht zu Boden, hält sich das Gesicht....
77.
TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Karger kommt Ziereis.
77.
Karger aus der Distanz - drüber.
75.
Die Schlussviertelstunde beginnt - die Kickers haben die Partie eigentlich gut im Griff.
74.
Bätge hat die Kugel...
73.
Gelb für Kurzweg und Freistoß für die Gäste aus halbrechter Position und etwa 30 Meter Torentfernung.
73.
Gelbe Karte für Kurzweg, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
72.
Noch 20 Minuten - bringen die Kickers den Sieg nach Hause?
71.
Sontheimer geht im Strafraum zu Boden - KEIN ELFMETER sagt der Unparteiische... Also von hier oben sah es etwas anders aus. Aber der Schiri ist ja viiiel näher dran. Und es gab auch kaum Proteste seitens der Kickers. Also wird wohl alles okay sein so.
70.
Aber die Fahne des Assistenten geht hoch: Abseits.
68.
Nächster Freistoß für die Kickers, dieses mal von der rechten Seite...
67.
Aus der zweiten Reihe versucht es Elva - aber sein Schuss wird geblockt.
65.
Ecke für die Gastgeber...
65.
10.006! Das ist die Zuschauerzahl. Und die besagt: AUSVERKAUFT!
62.
Bei den Löwen geht der Torschütze Stefan Lex - für ihn kommt mit Benjamin Kindsvater ein offensiverer Spieler aufs Feld.
62.
TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Lex kommt Kindsvater.
61.
... aber letztlich können die Münchener sich befreien.
59.
Freistoß für die Gastgeber...
59.
Gelbe Karte für Berzel, TSV 1860 München TSV 1860 München!
57.
Owusu im Strafraum zu Mölders - aber dessen Schuss wird geblockt.
56.
... alleine vor dem Tor, schiebt er den Ball unter dem herausstürzenden 60er-Keeper Hiller durch, der den Ball aber noch leicht berührt. Das Spielgerät verliert so etwas an Fahrt - und Lorenz kann den Ball nach ein, zwei Meter vor der Linie klären.
56.
Baumann auf dem Weg zum 3:1....
55.
rufen alle im Stadion, die es mit den Kickers halten. Und in der Tat: Das sah verdächtig nach Handspiel aus, was da im Löwenstrafraum passiert ist... Aber der Schiedsrichter pfeift nicht, das Spiel geht weiter.
54.
HAND!
53.
Fast wäre Mölders im Strafraum an den Ball gekommen - aber eben nur fast.
53.
Freistoß für die Löwen. Zentral in der Mitte der Kickers-Hälfte.
53.
Gelbe Karte für Sontheimer, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
48.
Mal sehen, mit welcher Taktik es die beiden Teams in dieser Hälfte angehen werden. 1860 muss kommne, Frage ist halt: Wann öffnen sie? Und wie kommen die Kickers dann ins von ihnen so geliebte Umschaltspiel?
47.
Baumann mit einer ersten Flanke in den Strafraum, aber Ademi kommt gegen Hiller einen Schritt zu spät.
46.
TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Berikoglu kommt Berzel.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück auf den Platz - gleich geht es also rein in die zweiten 45 MInuten in der ausverkauften Flyeralarm-Arena.
Wir sind gespannt auf die zweiten 45 Minuten - es sieht gut aus bisher für die Gastgeber, die die letzten beiden Heimspiele ja verloren haben. Aber es ist eben noch eine Hälfte zu gehen...
Die Gäste aus der Landeshauptstadt zeigen nach vorne bisher zu wenig, sind meist nur nach den wenigen Standards ansatzweise gefährlich gewesen. Die Kickers tun mehr für das Spiel, vor allem über die rechte Seite, wo Göbel und Kaufmann immer wieder gute Aktionen haben, wird es dann gefährlich.
Die Kickers gehen mit einer absolut verdienten Führung in die Pause. 2:1 steht es - und das ist für Löwen fast etwas schmeichelhaft. Die Kickers haben ihre zwei dicken Chancen dieses Mal durch Ademi und Elva eiskalt genutzt. Das Gegentor war allerdings unnötig wie ein Kropf. Statt 2:0 steht es deshalb also "nur" 2:1. Aber die Leistung der Kickers ist wirklich prima bisher!
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+2
... aber dieses mal zu kurz. 1860 kann klären.
45.+1
Freistoß FWK noch einmal...
44.
Fast das 2:2 - Bekiroglu kommt nach einem Pass in den Sechzehner an den Ball - lupft ihn über Bätge. Aber auf das Tor! Und abseits war es auch! Also: Entwarnung.
44.
Überhaupt geht bei den Gastgebern viel über rechts, wo Kaufmann und Göbel für viel Betrieb sorgen.
42.
Flanke des bisher sehr starken Göbel - aber in der Mitte kommt der aufgerückte Bachmann einen Schritt zu spät.
40.
Zwei, drei Flanken segeln jetzt hintereinander in den 60er-Strafraum, finden aber keinen Abnehmer.
39.
Kurz ausgeführt - und dann 60 erst einmal klären.
36.
Ecke für die Kickers.
35.
... so ist es!
34.
Kaufmann liegt verletzt auf dem Platz... aber es wird wohl weitergehen für den Würzburger Flügelflitzer...
32.
Und da fällt der schnelle Anschluss. Stellungsfehler von Kickers-Kapitän Schuppan, der dann in ein Zweikampfduell im Fünfer muss, den Ball dann nach einem Schuss von Owusu, der Bätge anschießt, an den Körper bekommt, von wo aus die Kugel vor das Tor prallt. Lex braucht da einen Meter vor der Torlinie nur noch den Fuß hinzuhalten. Und macht das eben auch. Das sah die Kickers-Defensive nicht gut aus.
32.
Tor für TSV 1860 München TSV 1860 München durch Lex! Neuer Spielstand: 2:1.
30.
Zweites Saisontor für Elva! Und natürlich feiert der 22-Jährige das auch wieder mit einem feinen Salto!
28.
DAS 2:0 für die KICKERS! Dieses mal erobert Sontheimer den Ball in der eigenen Hälfte - und schickt sofort Caniggia Elva steil, der geht ins Eins-Gegen-Eins-Duell und läuft letztlich seinem Gegenspieler den einen entscheidenden Meter davon und schiebt die Kugel an Hiller vor bei ins Tor. Stark gemacht! Und dann Anlauf für den Torjubel...
28.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Elva! Neuer Spielstand: 2:0.
27.
Der Ball kommt hoch und weit - und fliegt in die Arme von Hiller.
25.
Freistoß für die Gastgeber, ziemlich in der Mitte der Gästehälfte. Könnte lang und gefährlich kommen...
22.
Die Kickers versuchen, weiter relativ vorne zu pressen, 60 früh anzulaufen. Bisher wieder eine wirklich gute Vorstellung der Schiele-Elf, die das 2:0 nachlegen will.
21.
Und fast das 2:0 gleich hinterher. Langer Ball auf Baumann, der aber gegen Hiller, der aus seinem Kasten stürzt, einen Schritt zu spät kommt.
21.
Zehntes Saisontor für Orhan Ademi!
20.
TOOOOOR für die Kickers! Göbel aus halbrechter Position mit einem feinen Pass in den Strafraum, wo Ademi den Ball super an- und mitnimmt und ihn dann aus kurzer Entfernung ins kurze Eck jagt! Klasse von beiden gemacht!
20.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Ademi! Neuer Spielstand: 1:0.
18.
Stürmerfoul entscheidet der Unparteiische - Freistoß für die Kickers aus dem eigenen Strafraum heraus.
18.
Nächste Ecke für die Löwen - dieses mal rettet Kurzweg nach einer Flanke von links vor einem 60er...
17.
Langer Ball in den Strafraum der Gäste. Baumann und Hiller steigen hoch - und gehen zu Boden. Der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß für den Löwen-Torwart.
15.
Viertelstunde rum - die Kickers machen es ordentlich. Auf beiden Seiten aber mangelt es bisher an gefährlichen Aktionen vor den Toren... Kommt sicher noch.
15.
Der Ball fliegt direkt ans Außennetz und damit ins Aus.
12.
Erste Ecke für die Gäste, verursacht, weil Kurzweg ein Ball über den Spann rutscht und so statt Klärung eben die Ecke bringt... kann passieren...
12.
Ein Schuss von Ademi wird geblockt.
8.
... die Würzburger spielen ihn kurz, versuchen über Ballbesitz Kontrolle über das Spiel zu bekommen.
6.
Freistoß für die Kickers, kurz hinter der Mittellinie...
4.
Elva erobert links den Ball, bringt dann Baumann ins Spiel, der noch ein paar Schritt läuft und dann aus recht zentraler Position und 20 Metern abzieht. Hiller hat die Kugel im Nachfassen.
4.
Beide Fangruppen sorgen schon einmal für lautstarke Unterstützung - Stimmung schon top also!
4.
Erster Versuch der Sechziger mit einem langen Ball zum Erfolg zu kommen - aber Göbel passt auf und fängt den Ball ab.
1.
Auf geht es also in der ausverkauften Flyeralarm-Arena - wir hoffen alle auf ein Fußballfest!
Das Spiel läuft
Die Mannschaften kommen auf den Platz - gleich geht es los!
Für einen Kickers-Spieler ist die Partie heute natürlich eine ganz besondere: Peter Kurzweg. Der 25-jährige spielte schon in den Nachwuchsteams der Löwen, bekam dort seinen Spitznamen die "Axt von Giesing" und kickte mit einigen aktuellen Spielern, etwa Nico Karger, noch zusammen. Für 90 Minuten werden heute freilich alle Freundschaften und Sympathien ruhen, das hat Kurzweg im Vorfeld der Partie im Interview in "Kickers-TV" bereits gesagt.
Noch eine Viertelstunde: Die Flyeralarm-Arena ist schon fast komplett voll! Sieht SUPUR aus! Wir freuen uns alle auf eine besondere Stimmung am Dalle! Das sind die Tage und Partien, die diese Liga so besonders machen.
Aus gegebenen Anlass werfen wir auch einen Blick auf das Unparteiischen-Gespann. Nachdem es in Braunschweig und Meppen die eine oder andere Fehlentscheidung gegen die Kickers (aber unter anderem auch gegen Meppen, das muss man auch klar sagen) gab, hoffen alle sicher heute alle auf eine fehlerfreie Leistung des Schiedsrichters. Der heißt Florian Lechner und pfeift zum dritten mal ein Spiel der Rothosen. Die Löwen pfeift er zum zweiten Mal. An den Linien assistieren ihm Johannes Schipke und Chris Rauschenberg.
1860 kommt mit der Empfehlung von vier Siegen aus den letzten fünf Spielen an den Dallenberg, wo man sich zuletzt in einem Ligaduell noch eine Klasse höher gegenüber stand. Die Kickers gewannen damals in der 2. Bundesliga mit 2:0. Im Hinspiel trennten sich beide Teams in dieser Saison 1:1.
Es gibt also, wie im Vorfeld erwartet, drei Änderungen bei den Kickers, was die Startelf im Vergleich zum 1:1 in Meppen untern der Woche angeht: Für die gesperrten Dave Gnaase (zehnte Gelbe) und Patrick Breitkreuz (Gelb-Rot) kehren Orhan Ademi und Dominic Baumann ins Team zurück. Im Tor steht für Patrick Drewes (Bänderverletzung am Fuß) Leon Bätge. Ansonsten hat Michael Schiele nach den wirklich guten Leistungen in den letzten Partien keinen Grund für weitere Wechsel. Das Spielsysthem ist natürlich dann heute ein 4-4-2.
FC Würzburger Kickers: Bätge - Göbel, Hägele, Schuppan, Kurzweg - Kaufmann, Sontheimer, Bachmann, Elva - Baumann, Ademi. Trainer: Michael Schiele.
TSV 1860 München: Hiller, Weber, Lex, Mölders, Osowu, Wein, Karger, Bekiroglu, Paul, Lorenz, Steinhart. Trainer: Daniel Bierofka.
Es ist angerichtet! Herzlich willkommen liebe Fußballfreunde und servus Kickers-Fans zum ausverkauften Heimspiel, dem ersten in dieser Saison, am Dallenberg! 10.006 Tickets sind verkauft, mehr geht nicht. Und wir alle hoffen auf ein Fest am Dalle. Zu dem gibt es gleich weitere Infos, zunächst kommen hier aber erstmal die Aufstellungen beider Mannschaften.
Nach zwei Auswärtsspielen wartet zum Abschluss der englischen Woche ein Heimspiel auf die Würzburger Kickers. Und was für eines: Mit dem Tabellenfünften TSV 1860 München kommt einer der ganz großen Namen der Liga an den Dallenberg, der wohl ausverkauft sein dürfte. Beide Teams trennen in der Tabelle gerade einmal zwei Punkte, mit einem Sieg könnten die Kickers (10./38 Punkte) also an den Löwen (40 Punkte) vorbeispringen. Beste Voraussetzungen also für ein Fußballfest...