Fußball, Totopokal 2018/19, Halbfinale

SpVgg Unterhaching
Würzburger Kickers
SpVgg Unterhaching
FC Würzburger Kickers
Spielende
40. Skarlatidis (0:1)
59. Ademi (0:2)
65. Kaufmann (0:3)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Den ausführlichen Spielbericht sowie die Stimmen und Interviews zum Spiel gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Ich klapp für heute Abend den Laptopdeckel im Alpenbauer Sportpark zu Unterhaching zu. Euch noch einen schönen Abend und eine gute Woche – bis kommenden Montag, wenn wir uns vom Ligaheimspiel der Kickers gegen Karlsruhe wieder melden. Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Die Elf von Cheftrainer Michael Schiele gewinnt bei der Spielvereinigung Unterhaching klar und auch in der Höhe verdient mit 3:0.
Die Kickers stehen im FINALE des bayerischen Totopokals 2019. Und das völlig verdient!
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
Aus dem entsteht ein Kickers-Konter - aber Küc' Schuss wird im Strafraum geblockt.
90.+1
Freistoß für die Gastgeber.
90.+1
Schuppan klärt nach der Ecke per Kopf einen Meter vor der eigenen Torlinie. Ohnehin heute wieder eine starke Leistung des Kickers-Kapitäns, nicht nur wegen dieser Szene.
90.+1
Vier Minuten Nachspielzeit.
89.
Ecke nochmal für das tapfer kämpfende aber chancenlose Unterhaching.
89.
Also wir ziehen schon mal das Fazit: Harmlose Gastgeber. Souveräne Gäste. Und am Ende ein völlig verdienter Einzug ins Finale für die Kickers, die also nach dem Ligaspiel auch im Totopokal in Haching siegen.
87.
Willkommen zurück auf dem Platz: Hendrik Hansen.
87.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Ademi kommt Hansen.
85.
Und dann steht jetzt wohl noch das Comeback von Hendrik Hansen an, der sich ja in der Vorbereitung im Januar in Spanien beim Testspiel gegen CFC Genua das Schlüsselbein gebrochen hatte...
84.
Ademi aus 14 Metern nach einer feinen Kombination über Skarlatidis und Kaufmann - drüber.
82.
Haben die Kickers noch ein viertes Tor auf dem Fuß?
82.
Elva ist sechs Meter vor dem Tor nach einer Flanke von der linken Seite frei - bekommt aber den Ball nicht unter Kontrolle.
81.
Gnaase liegt verletzt am Boden, hat wohl einen Pferdekuss bekommen.
80.
Letztlich ist es dann eine souveräne Vorstellung der Kickers gegen allerdings auch sehr schwache Gäste, die aber ja auch auf acht Spieler verziechten müssen. Trotzdem soll das die Leistung der Kickers keinesfalls schmälern. Die machen es wirklich sehr gut heute, sprühen vor Spiellaune - und treffen!
76.
Dombrowka bekommt den zweiten Ball - aber er schießt aus 15 Metern weit über das Tor von Bätge.
75.
Etwas Abwechslung mal: Ecke Unterhaching.
75.
1586 Zuschauer sind heute Abend ins Stadion gekommen.
74.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Baumann kommt Elva.
73.
Und gleich die nächste hinterher, weil Baumanns Kopfball abgefälscht wird.
72.
Ecke Kickers
71.
Fast der nächste Ademi-Treffer. Aber dieses mal zielt der Mittelstürmer knapp am linken Pfosten vorbei.
71.
Elva wird gleich bei den Kickers kommen.
71.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Sontheimer kommt Küc.
70.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Hong kommt Ehlich.
70.
Göbel flankt, Ademi steigt klasse hoch und köpft - aber Mantl bringt noch den Fuß an den Ball.
66.

Das Finale steigt übrigens am 25. Mai. Gegner sind Aschennburg oder 1860 München, die am 30. April das zweite Halbfinale spielen. Wer das Finale gewinnt, hat einen Platz im DFB-Pokal der nächsten Saison sicher - und nach der dann rund 125.000 Euro mehr auf dem Konto.

65.
Endlich belohnt sich auch Kaufmann, in den letzten Wochen oft einer der auffälligsten im FWK-Trikot, mit einem Treffer. Die Kickers führen verdient mit 3:0.
65.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Kaufmann! Neuer Spielstand: 0:3.
64.
Ademi macht fast das dritte! Nach einem abgeblockten Göbel-Schuss holt er den Ball klasse mit einem Fuß in der Luft runter und schießt dann sofort. Aber Mantl kann parieren.
63.
Mal sehen, wie viele Tore die Kickers noch draufpacken können...
62.
Hachings-Trainer Claus Schromm versucht es nochmal mit frischen Personal. Aber ganz ehrlich: Ich denke, das Ding hier ist nach jetzt einer guten Stunde schon rum...
61.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Hagn kommt Widemann.
61.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Müller kommt Porath.
59.
Genau das hat es aus Sicht der Kickers gebraucht. Orhan Ademi nimmt nach einem guten Göbel-Pass von der rechten Seite den Ball im Strafraum mit dem Rücken zum Tor stehend klasse an, dreht sich dann blitzschnell um einen Gegenspieler herum und versenkt die Kugel eiskalt im Kasten der Gastgeber. Stark gemacht: Die Kickers führen mit 2:0.
59.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Ademi! Neuer Spielstand: 0:2.
54.
Die Kickers lassen jetzt zu viel zu, Haching ist viel agressiver, läuferisch stark verbessert - und hat plötzlich Chancen.
53.
Skarlatidis schießt einen Freistoß ins Toraus...
52.
Schimmer ist nach einem langen Pass von Hong plötzlich völlig frei vor Bätge - aber der Kickers-Keeper reagiert prächtig und lenkt den 14-Meter-Schuss am Pfosten vorbei. Das war eigentlich das sichere 1:1.
50.
BÄTGE!!!
49.
Konter Haching, Bigalke bringt den Balll von links scharf an den Fünfer. Aber da verpasst Müller die Kugel mit seinem ausgestreckten Bein ganz knapp. Durchatmen bei den Kickers.
48.
Ein Pass von Skarlatidis auf Baumann ist zu lang...
46.
Fast die erste Chance für die Gastgeber. Aber Bigalke bringt den Ball im Strafraum nicht zum mitgelaufenen Müller.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück auf den Platz - noch 45 Minuten trennen die Kickers vom Finale!
Wenn die Kickers aber nach der Pause so weitermachen wie in den ersten 45 Minuten und dann noch etwas effektiver werden, dann wird das hier eine schlussendlich klare Angelegenheit werden.
Der Schuss in den Winkel von Skarlatidis war wahrlich fein anzusehen. Gerne mehr davon nach der Pause. Überhaupt sollten die Kickers schnell das zweite Tor nachlegen und den Sack hier frühzeitig zu machen. Haching wirkt zwar nicht so, als ob die Kickers nach der Pause vor allzu große Probeleme stellen könnte. Aber... (die Szene aus Minute 43 mag als mahnendes, wenn auch bisher einzelnes, Beispiel dienen.)
Die Kickers haben stark begonnen, Haching wusste die ersten gut 15 Minuten gar nicht, wie und was ihm geschieht. Danach nahmen die Kickers etwas den Fuß vom Gas, Haching hatte dann tatsächlich ein, zwei offensive Szenen. Aber Bätge reagierte zweimal sicher. Als die Gäste das Tempo nach etwa 30, 35 Minuten wieder deutlich anzogen fiel dann auch das 1:0.
Die Kickers führen zur Pause bei der Spielvereinigung Unterhaching im Halbfinale des Totopokals mit 1:0. Und das völlig verdient. Das Resultat ist für Haching sogar richtig schmeichelhaft.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
43.
Gute Chance für Haching plötzlich: Schimmer ist nach einem langen Pass frei und läuft im Duell mit Hägele auf Bätge zu. Der Hachinger behauptet den Ball und schießt. Aber Bätge hält den Ball sicher fest.
42.
Mantl fängt eine Göbel-Flanke sicher ab.
41.
TOOOOR für die Kickers. WAS FÜR EIN SCHÖNER SCHUSS, genau in den rechten oberen Winkel des Hachinger Tores. Skarlatidis sorgt also mit diesem kleinen Kunstwerk für die mehr als verdiente Führung der Würzburger.
40.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Skarlatidis! Neuer Spielstand: 0:1.
40.
Skarlatidis und Göbel stehen bereit...
39.
Freistoß für die Gäste, nachdem Sontheimer kurz vor dem Strafraum gehalten wurde. Gute Position! Leicht halblinks versetzt, 17 Meter Torentfernung.
38.
Mantl faustet eine Kurzweg-Flanke vor Kaufmann mit beiden Fäusten aus dem Fünfer.
37.
Das 1:0 für die Würzburger wäre längst mehr als verdient und ist überfällig.
37.
Die segelt aber ins Aus.
37.
Skarlatidis, nach einem Hackentrick von Ademi schön freigespielt, schlenzt den Ball aus 17 Metern an den Pfosten. Pech für die Gäste, die jetzt aber eine Ecke zugesprochen bekommen haben.
35.
Pfosten!
32.
Haching bleibt offensiv weiter harmlos, die Kickers haben derzeit zwar nicht mehr die Wucht und das Tempo der starken Anfangsphase, bleiben aber ruhig und geduldig und haben das Spiel weiter im Griff. Nur das Tor fehlt eben auch weiter.
30.
Erster Schuss auf das Tor von Bätge, der aber keine Probleme hat, den Ball - von Bigalke eher als Schüsschen abgegeben - aufzunehmen.
28.
Haching wird ein bisschen mutiger. Aber so richtig gefährlich sind sie bisher nicht, die Gastgeber.
27.
Freistoß für die Kickers aus halbrechter Position. Göbel jagt die Kugel direkt ins Toraus. Das geht natürlich besser.
25.
Erster Torschuss Unterhaching: Müller feuert ihn aus halbrechter Position ab. Aber der Ball geht am linken Pfosten vorbei. Immerhin: Die Gastgeber melden sich offensiv mal an im Spiel.
25.
Sontheimer mit einem tollen Pass in den Strafraum auf Skarlatidis, aber der bekommt den Ball aus relativ spitzem Winkel nicht an Mantl vorbei. Aber der Pass war echt fein!
17.
Also ehrlich gesagt: es scheint nur eine Frage der Zeit, bis die Kickers das erste Tor erzielen...
16.
Ademi steht nach einem Kaufmann-Pass im Abseits.
12.
Haching hat seit sieben Spielen kein Tor mehr geschossen - und die Verunsicherung ist der - allerdings stark ersatzgeschwächten Mannschaft - bisher auch völlig anzumerken. Die Kickers machen mehr oder weniger, was sie wollen mit den Oberbayern. Aber: Noch steht es 0:0.
11.
Die Kickers präsentieren sich hier in der Anfangsphase in toller Spiellaune, kombinieren gegen bisher erschreckend schwache Hachinger gut und schnell - und haben so Chancen. Jetzt wieder durch eine Ecke.
9.
Tolle Kombination der Kickers über fünf Stationen. Dann flankt Kurzweg in den Strafraum, wo Baumann mit den Kopf an den Ball kommt. Aber die Kugel nicht auf das Tor bringt. Da war mehr drin.
8.
LATTE - ein Schuss von Kurzweg von einem Hachinger abgefälscht - und kracht auf Latte - zweite Ecke Kickers.
8.
Freistoß FWK - Skarlatidis versucht es direkt as 30 Metern - in die Mauer.
7.
Aber die kann Haching erst einmal klären.
4.
Kurzweg mit einem 50-Meter-Pass auf Kaufmann, der die erste Ecke für die Kickers rausholt...
3.
ZENTIMETER fehlen bei einem Distanzschuss, den Göbel aus 18 Metern am linken Pfosten vorbei schlenzt.
2.
Erste dicke Chance, aber Baumann spielt den Pass auf Kaufmann, der rechts völlig frei am Strafraum ist, zu ungenau. Chancen vertan.
1.
So, dann schauen wir mal, ob für die Kickers alle guten Dinge drei sind, hier in Unterhaching...
Das Spiel läuft
Die Mannschaften betreten den Rasen - gleich ist Anpfiff im Totopokal-Halbfinale!
Sollte es nach 90 Minuten unentschieden stehen, gibt es keine Verlängerng. Es geht stattdessen sofort ins Elfmeterschießen. Wie das erfolgreich absolviert wird, haben die Kickers in der letzten Runde in Illertissen ja gezeigt... Schiedsrichter der heutigen Partie ist Florian Badstübner. Ihm assistieren Johannes Huber und Dominik Fober an den Linien.
Unterhaching hat in diesem Jahr bisher erst eine Partie gewonnen - das Spiel am Dallenberg gegen die Kickers. Die Kickers wollen diese Scharte natürlich auswetzen. Auch bei Haching fehlen übrigens zahlreiche Spieler verletzt oder krank, darunter auch Toptorjäger Stephan Hain.
... 2016 gewannen die Kickers hier im Hachinger Sportpark gegen die Spielvereinigung das Finale des Totopokals. Nach einem 0:2-Rückstand zur Pause hieß es am Ende 6:2 für den damaligen Zweitligaaufsteiger aus Würzburg.
Beide Teams haben sich in dieser Saison je bereits zweimal in der Liga gegenüber gestanden - jeweils siegte das Auswärtssteam mit 1:0. Erstes gutes Omen für die Kickers also. Und es gibt auch ein zweites...
Verletzt passen müssen heute neben dem langzeitverletzten Stammkeeper Partick Drewes auch Janik Bachmann und Phil Ofosu-Ayeh. Ibrahim Hajtic fehlt krankheitsbedingt und Patrick Breitkreuz aus privaten Gründen.
Im Vergleich zum Ligaspiel in Halle hat Rothosen-Cheftrainer Michael Schiele also zwei Änderungen vorgenommen. Patrick Göbel kehrt zurück auf die Rechtsverteidigerposition und Orhan Ademi neben Dominic Baumann in den Sturm. Caniggia Elva muss zunächst auf der Bank Platz nehmen, auf der zunächst auch Hendrik Hansen, Kevin Frisorger, Enes Küc, Flo Kohls und Onur Unlücifci neben Ersatzkeeper Eric Verstappen sitzen.
FC Würzburger Kickers: Bätge - Göbel, Hägele, Schuppan, Kurzweg - Kaufmann, Gnaase, Sontheimer, Skarlatidis - Baumann, Ademi. Trainer: Michael Schiele.
SpVgg Unterhaching: Mantl, Bauer, Hagn, Endres, Dombrowka, Schimmer, Müller, Bigalke, Schwabl, Kiomourtzoglou, Hong. Trainer: Claus Schromm.
Und damit servus liebe Fußballfreunde und hallo Kickers-Fans aus dem Alpenbauer Sportpark in Unterhaching, an den die Würzburger Kickers ja gute Erinnerungen haben. Welche, das erzählen wir gleich - zunächst gibt es wie gewohnt die Mannschaftsaufstellungen.

Halbfinale im bayerischen Totopokal - und in dem treffen die Würzburger Kickers auf die SpVgg Unterhachiong und damit auf einen Ligakonkurrenten. In Liga drei gab es in den beiden Duellen jeweils einen 1:0-Sieg - für das Auswärtsteam. Die Kickers hätten also nichts dagegen, wenn die Serie auch dritten Duell beider Klubs in dieser Saison halten würde. An Unterhaching haben die Rothosen aber auch gute Pokalerinnerungen, siegten sie doch in der Saison 2015/16 im Finale in Unterhaching gegen die Spielvereinigung - und zwar mit 6:2.