Fußball, Dritte Liga 2019/20, 2. Spieltag

SpVgg Unterhaching
Würzburger Kickers
SpVgg Unterhaching
FC Würzburger Kickers
Spielende
35. Schimmer (1:2)
45. +3. Schimmer (2:3)
90. +16. Ehlich (3:4)
90. +19. Verstappen (ET) (4:4)
90. +22. Heinrich (5:4)
5. Hemmerich (0:1)
9. Pfeiffer (0:2)
43. Widemann (1:3)
49. Widemann (2:4)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Ich klapp den Laptopdeckel zu - so ein Spiel hab ich auch noch nicht erlebt. Servus aus Unterhaching, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel. Wie gesagt: Alles zum Spiel in Kürze auf mainpost.de und fwk.de.
Widemann und seine Tore gegen seinen Ex-Klub, die Wetterkapriole mit Spielunterbrechung wegen heftigem Gewitter, aus 2:4 mach 5:4 und und und. Alle Geschichten aus dem Sportpark sowie die Stimmen und Interviews, die PK und die Noten der Roten findet Ihr in Kürze auf mainpost.de und fwk.de
Es gibt richtig viel zu erzählen im Nachgang - wir fangen jetzt Stimmungen und Stimmen ein.
Die Kickers-Spieler sind konsterniert, viele haben die Hände in die Hüften gestützt, können es - wie wir auch - nicht fassen.
Mir fehlen fast etwas die Worte. Die SpVgg Unterhaching gewinnt am Ende tatsächlich noch gegen die Würzburger Kickers, dreht ein verrücktes und denkwürdiges Spiel und mach aus einem 2:4 schlussendlich noch ein 5:4. Die SpVgg-Fans drehen hier regelrecht durch, die FWK-Fans können nicht glauben, was sie hier erlebt haben.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+22
ICH FASSE ES NICHT! Kaufmann springt unter einem Ball durch. Haching kommt so fast auf die Grundlinie, passt nach Innen und spielt es dann so klever, dass am Ende Moritz Heinrich links im Strafraum auf Höhe des zweiten Pfostens blank steht und keine Mühe hat, den Ball aus kurzer Distanz ins Tor zu befördern. Haching führt tatsächlich!
90.+22
Tor für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching durch Heinrich! Neuer Spielstand: 5:4.
90.+20
Vier Minuten Nachspielzeit.
90.+19
DAS GIBT ES DOCH NICHT!!!! Winkler hämmert den Ball an den linken Pfosten - und von da prallt die Kugel zurück und direkt an den Rücken von Verstappen. er kann nicht mehr reagieren - und der Ball prallt tatsächlich über die Torlinie - 4:4 WAHNSINN!
90.+19
Tor für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching durch Verstappen! Neuer Spielstand: 4:4.
90.+19
Freistoß für Haching. Torentfernung 18 Meter, halbrechte Position... Die werden doch nicht...
90.+18
Zulciak mit unglücklicher Bewegung und so springt ihm der Ball an die Hand!
90.+17
Noch 120 Sekunden regulär.
90.+16
Es ist noch nicht in trockenen Tüchern. Hermmerich verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball an der linken Außenbahn - sein bisher einziger Fehler in einem sonst starken Spiel des Blondschopf auf der rechten Verteidigerposition. So aber hat haching den Ball, passt den schnell in den Strafraum. Und da steht der eben eingewechselte Ehlich und schießt die Kugel platziert ins lange Eck. Nur noch 3:4 aus Sicht der Gastgeber.
90.+16
Tor für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching durch Ehlich! Neuer Spielstand: 3:4.
90.+15
Kopfball Schuppan - aber Mantl greift sich die Kugel sicher.
90.+14
Breitkreuz auf der anderen Seite gleich mit enem 16-Meter-Schuss, den Mantl zur Ecke abwehren kann.
90.+13
Freistoß Unterhaching... Verstappen ist mit beiden Fäusten da, lässt nichts anbrennen.
90.+13
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Schröter kommt Ehlich.
90.+12
NOCH SECHS MINUTEN REGULÄR
90.+12
Kwadwo geht, Stürmer Patrick Breitkreuz kommt. Und Kaufmann geht nach links hinten in die Abwehrreihe.
90.+12
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Kwadwo kommt Breitkreuz.
90.+11
Nein, dieses Mal kann ein Abwehrpieler der Gastgeber sich in den Ball werfen.
90.+10
Nach einem Greger-Foul liegt der Ball wieder gut für die Kickers. Leicht nach links versetzt circa 22 Meter vor dem Tor... Hemmerich steht wieder bereit. Der wird doch nicht nochmal.....
90.+10
Gelbe Karte für Greger, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
90.+9
Die Regenunterbrechung hat den Gastgebern nichts genutzt. Die Kickers wirken abgekühlt und klever.
90.+9
Ecke Unterhaching. NOCH ZEHN REGULÄRE MINUTEN.
90.+6
FAST DAS 5:2. Zulciak bekommt den Ball rund 13 Meter vor dem Tor, sieht das Mantl etwas zu weit vor seinem Tor steht. Der Würzburger lupft den Ball mit feinem Fuss... knapp am Tor vorbei. Das wäre wohl die endgültige Entscheidung gewesen.
90.+6
Es wird jetzt etwas hektischer - dazu kommt der nasse, rutschige Rasen.
90.+5
Winkler hält Hemmerich, der sonst auf und davon gewesen wäre. Weil Winkler aber nicht letzter Mann ist, kommt er mit "gelb" weg.
90.+5
Gelbe Karte für Winkler, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
90.+4
Kwadwo kommt mit einer Grätsche etwas zu spät und sieht zurecht "gelb". Und Unterhachings Co-Trainer auch, weil er wild gestikulierend auf den Platz gelaufen war und sich lautstark beschwert hat.
90.+3
Gelbe Karte für Kwadwo, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
90.+2
NOCH 17 MINUTEN REGULÄRE SPIELZEIT (wegen der Gewitterunterbrechung)
90.+1
Es geht nicht mehr weiter bei Widemann - die nächste Geschichte der Partie. Niklas Zulciak hat auch eine parat: Er feiert sein Pflichtspieldebüt für die Würzburger.
90.+1
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Widemann kommt Zulciak.
90.
Scheinbar ein Problem mit der Wade.
88.
Widemann bleibt nach einem Zweikampf verletzt am Boden liegen... Er deutet an, dass er raus muss.
86.
Die Gewitterunterbrechung hat der SpVgg offenbar nichts genutzt. Die Gastgeber sind bemüht, kommen aber bisher nicht mehr zu Möglichkeiten. Im Gegenteil, die Kickers sind weiter gut drin im Spiel, kontrollieren die Partie.
83.
HEMMERICH aus 25 Metern - sein Schuss streift die Oberkante der Latte des Hachinger Kastens. Hemmerich heute erneut mit ener straken Vorstellung auf der rechten Verteidigerposition. Und wieder mit viel Druck nach vorn. Und wieder mit Tor-Vorbereitung. Und erstmals mit einem TOR!
83.
Marseiler geht. Durchaus ein Aktivposten der Gastgeber, aber auch durchaus gelb-rot gefährdet und zudem wohl auch angeschlagen. Thomas Hagn kommt für ihn.
83.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Marseiler kommt Hagn.
81.
3250 Zuschauer sind da - nicht gerade wenige haben heute auch gratis duschen dürfen.
81.
Stahl steigt hoch, kann den Ball aber nicht auf das Kickers-Tor bugsieren.
80.
Verstappen rutscht ein Rückpass über den Fuss... Ecke Haching.
78.
Kaufmann erkämpft sich am Mittelkreis energisch den Ball, zieht einen Sprint an und schießt dann aus gut 24 Metern - rechts vorbei.
74.
"Hachinger Weicheier!", rufen die Kickers oberkörperfrei aus dem nichtüberdachten Gästeblock in Richtung auf die unter das Tribünendach geflüchteten SpVgg-Fans.
73.
DER BALL ROLLT WIEDER!
72.
Als ob dieses Spiel nicht schon eine gute Geschichte mit dem Widemann-Doppelpack gehabt hätte. Jetzt auch noch die Wetterkapriole. UND WAS KOMMT NOCH? Jetzt erstmal wieder die Teams auf den Platz...
71.
GUTE NACHRICHT: IN DREI BIS FÜNF MINUTEN SOLL DAS SPIEL FORTGESETZT WERDEN!
69.
Der Regen wird weniger - es wird gleich weitergehen und zwar in drei bis fünf Minuten heißt es jetzt gerade vom Stadionsprecher.
68.
Sollte die Partie tatsächlich abgebrochen werden, dann würde sie komplett neu angesetzt werden, was für die Kickers beim aktuellen Stand von 4:2 für die Rothosen natürlich mehr als sch.... wäre. (Sehr ärgerlich wollte ich, glaube ich, schreiben... ggg)
66.
Schiedsrichter Günsch hat eben mal aus dem Kabinentrakt geguckt und seinen Blick gen Himmel gerichtet. Noch ist der weiter grau und es regnet. Wenngleich es im Moment den Anschein hat, dass der Regen weniger wird. Aber das kann auch täuschen oder sich schnell wieder ändern. WÍR WARTEN WEITER:
64.
+++ SPIELUNTERBRECHUNG WEGEN GEWITTER in UNTERHACHING +++ Wir bemühen uns um Info, wie es hier weitergeht. Aktuell heißt es: Abwarten. Das kann wohl mindestens zehn, fünfzehn Minuten bis hin zu einer halben Stunde dauern. Der Regen prasselt weiter.
62.
Der Himmel ist grau, so richtig grau. Es schüttet wie aus Kübeln, so als hätte der Wettergott das Nass, welches er die letzte Wochen zurückgehalten hat, jetzt mal auf ein paar Minuten auszuschütten. Mal sehen, ob der Fußballgott sich am Ende durchsetzt und es hier demnächst weiter geht.
61.
So etwas erlebt man dann ja auch eher selten. Vermutlich wird jetzt erst einmal mindestens eine Viertelstunde gewartet, bevor überhaupt ene Entscheidung getroffen wird, wie und ob es hier weiter geht...
59.
Dutzende Kickers-Fans feiern mit blanken Oberkörpern...
59.
+++ SPIELUNTERBRECHUNG WEGEN GEWITTER in UNTERHACHING +++
57.
Es regnet jetzt heftig. Und es blitzt und donnert. Wir haben noch keine Infos, wie es weiter geht. Und wann, wenn es denn weitergeht. Davon gehen wir aber derzeit aus.
56.
Ein Gewitterblitz zuckt über dem Stadion. DAS SPIEL WIRD UNTERBROCHEN, BEIDE TEAMS MÜSSEN IN DIE KABINE!
55.
Heinrich aus 24 Metern - Verstappen mit den Fingerspitzen. Ecke Unterhaching.
53.
Es beginnt zu regnen in Haching. Die Kickers-Fans, knapp 150 mögen es sein, feiern drüben im Gästeblock trotzdem.
51.
Es geht nicht mehr weiter für Patrick Sontheimer, der bisher eine ganz starke Partie abgeliefert hatte. Vermutlich etwas am Knie, das wird zumindest bandagiert. Hoffentlich nichts allzu Schlimmes und: Gute Besserung. Dave Gnaase (gegen die Bayern am letzten Samstag Torschütze des 3:1) ersetzt Sontheimer.
51.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Sontheimer kommt Gnaase.
50.
Sontheimer hat sich verletzt, muss wohl raus. Das trübt den Jubel jetzt doch etwas.
49.
DAS GIBT ES DOCH NICHT! WIDEMANN trifft erneut gegen seinen Ex-Klub. Nach einem Pass in die gegenerische Hälfte ist Pfeiffer da, leitet dan Ball klasse auf Widemann weiter, der noch ein, zwei Schritte geht und im Strafarum aus halblinker Positon abzieht. Und erneut trifft. 4:2 - für die Kickers
49.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Widemann! Neuer Spielstand: 2:4.
47.
Hansen ist nach einer Marseiler-Flanke zur Stelle, klärt per Kopf.
46.
Dann lassen wir uns mal überraschen, wie viele Tore in dieser Halbzeit fallen.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Keine weiteren Wechsel, soweit ich das auf den ersten Blick sehe.
Die Mannschaften kommen wieder aus der Kabine - gleich geht es weiter mit der zweiten Hälfte.
Sollte am Ende der dritte Kickers-Treffer den Unterschied machen? Es wäre DIE Geschichte der Partie. Schließlich hat Dominik Widemann dieses dritte FWK-Tor erzielt - es ist sein erstes für die Rothosen. Und er schießt es gegen seinen Ex-Klub (mit vorheriger Ankündigung). Aber noch sind ja 45 Minuten spielen. Und warum sollten die nach dieser wilden ersten Hälfte torlos enden?
Die frühe 2:0-Führung - zweimal unter gütiger Mithilfe der SpVgg - nach nicht einmal zehn Minuten hatte den Kickers eigentlich Sicherheit gegeben. Doch so viel die Gastgeber defensiv den Würzburgern, die weitere Chancen durchaus hatten, auch anbieten, offensiv ist Haching eben immer gefährlich. Zweimal sah die Abwehr der Kickers dann bei Aktionen über die rechte Seite der Gastgeber nicht gut aus. Zweimal klingelte es im Kasten von Verstappen.
Der neutrale Betrachter dürfte reichlich Spaß haben. Fünf Tore in einer Halbzeit, das seht man auch nicht jeden Tag. Aber insbesondere die Trainer dürften ob der Art und Weise, wie die meisten Gegentore gefallen sind, mit ihren jeweiligen Defensivreihen hadern. Insbesondere Michael Schiele dürfte sich ärgern, dass seine Elf Haching zweimal wieder herankommen hat lassen.
Die Kickers gehen also wie schon im ersten Spiel der Saison mit einer Führung in die Pause. 3:2 steht es in Unterhaching für den FWK:
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+3
Also hier ist ja echt was geboten. Haching antwortet erneut durch Stefan Schimmer. Wieder kommt der Ball über die rechte Seite in den Strafraum, wo die Kickersdefensive nicht gut aussieht. Und Schimmer lässt mit seinem trockenen Schuss aus 14 Metern links ins Eck erneut keine Abwehrchance. Nur nur 3:2 für die Kickers.
45.+3
Tor für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching durch Schimmer! Neuer Spielstand: 2:3.
45.+2
Pfeiffer nochmal mit einer Kopfballchance nach einem Freistoß - aber er kommt nicht richtig hinter den Ball.
45.+1
Marseiler, eben schon in einem klenen Privatduell mit Sontheimer und vom Schiri angezählt, sieht nun wegen Meckers "gelb".
45.+1
Gelbe Karte für Marseiler, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
44.
Voarbeit Kaufmann und Hemmerich, dessen super Flanke Widemann im Strafraum annimmt. Dann lässt er noch zwei Abwehrspieler ins Leere laufen und schiebt die Kugel überlegt ins Tor! Kann man alles mal so machen. Vierte Torvorbereitung übrigens schon für Hemmerich.
43.
Die Kickers führen erneut mit zwei Toren Unterschied. Und ausgerechnet Widemann trifft - und das gegen seinen Ex-Klub. So hatte er es in Kickers-TV angekündigt. Und der 22-Jährige liefert! 3:1 für die Kickers. Und das Spiel hat jetzt schon seine besondere Geschichte.
43.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Widemann! Neuer Spielstand: 1:3.
41.
... aber Haching kann klären und kontert. Aber Kaufmann ist mit zurück und klärt.
41.
Freistoß Kickers von der linken Seite...
40.
Eine Verletzung haben wir bei Dombrowka nicht erkennen können.
40.
SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching wechselt. Für Dombrowka kommt Müller.
39.
Haching will scheinbar noch vor der Pause wechseln . Müller macht sich bereit.
39.
Baumann aus 15 Metern halbrechte Positon. Strammer Schuss - aber genau auf Mantl, der den Ball sicher festhält.
36.
Widemann mit einem guten Pass in den Strafraum, wo aber Kaufmann abgedrängt wird und Pfeiffer die Kugel nicht unter Kontrolle bekommt.
35.
Und mit der ersten echten Torchance verkürzt Unterhaching. Eine Flanke von der rechten Seite kommt in den Strafraum, wo Stefan Schimmer sich im Kopfballduell mit Schuppan durchsetzt. Verstappen im Tor der Kickers hat gegen den Kopfball, der unten rechts einschlägt, keine Chance.
35.
Tor für SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching durch Schimmer! Neuer Spielstand: 1:2.
31.
Gute halbe Stunde vorbei - die Kickers sind obenauf. Mit der frühen Führung im Rücken lassen sie erstmal nichts anbrennen, agieren souverän und nach vorne weiter gefährlich.
30.
Sontheimer mit einem tollen Pass in die Spitze auf Kaufmann. Aber am Ende ist der Pass dann doch etwas zu weit nach vorne getimed.
29.
Hemmerich und Kaufmann mit feinem Doppelpass auf der rechten Seite. Der Pass in den Strafraum findet aber keinen Abnehmer.
29.
Trinkpause beendet, der Ball ist wieder im Spiel.
27.
Trinkpause in Haching. Ach ja: Im Vergleich zu Gestern gab es quasi einen Temperatursturz. Aktuell messen im Schatten im Sportpark 27 Grad.
25.
Langer Ball der Hachinger auf Marseiler, aber Verstappen spielt mit, kommt rechtzeitig weit aus seinem Kasten und kann den Ball wegschlagen.
24.
Verstappen fischt eine Flanke von der rechten Seite sicher herunter.
23.
Baumann geht an der Strafraumkante nach einem Zweikampf zu Boden: Weiterspielen sagt Schiedsrichter Christof Günsch. Puh, ich weiß nicht. Ich denke, da hätte man auch auf den Punkt zeigen können. Glück für Haching.
22.
Elfmeter für die Kickers?
22.
Kaufmann versucht eine Flanke mit dem Kopf in den Sechzehner zu Widemann weiterzuleiten - aber Mantl passt auf und schnappt sich den Ball.
20.
Kaufmann versucht sich auf der rechten Seite im Strafraum mit einem Dribbling. Aber Haching kann klären.
19.
Aber Winkler kommt mit dem Kopf nicht richtig dran an die Kugel. Den zweiten Ball schießt Dombrowka dann ins Toraus.
18.
Ecke für Untehaching, die erste der Partie überhaupt.
16.
... nur mal so (weil eine schöne Momentaufnahme ist mehr aber auch nicht bitte!): Der Tabellenführer in diesem Moment heißt: Würzburger Kickers!...
16.
Haching versucht es mal mit etwas mehr Körpereinsatz und Härte: Erst checkt Marseiler Hemmerich an der Außenlinie, jetzt kommt Stahl gegen Sontheimer zu spät. Der Würzburger Mittelfeldmann muss behandelt werden.
16.
Gelbe Karte für Stahl, SpVgg Unterhaching SpVgg Unterhaching!
15.
Haching muss sich jetzt erstmal schütteln... Der schon erwähnte Manni Schwabl wirkt am Rande des Platzes auch etwas bedient..
10.
Schon das zweite Saisontor für den neuverpflichteten Mittelstürmer der Kickers!
9.
SLAPSTICK in Haching: Keeper Mantl will einen Rückpass annehmen, das klapt aber nicht wirklich. Der Ball hoppelt etwas. Pfeiffer ist aufmerksam, stört sofort, und kommt tatsächlich an den Ball, den er dann aus knapp einem Meter locker über die Torlinie bugsiert! WAHNSINN 2:0 nach nicht einmal zehn Minuten!
9.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Pfeiffer! Neuer Spielstand: 0:2.
7.
Mal sehen, ob die Gastgeber eine (schnelle?) Antwort parat haben...
6.
Die Kickers - unter anderem Hemmerich - haben diese Woche im Training intensiv direkte Freistöße geübt. Hat sich schon ausgezahlt!
5.
Die Kickers gehen in Führung. Luke Hemmerich will den Ball über die Mauer heben, trifft dabei einen Hachinger, der den Ball unhaltbar für Keeper Nico Mantl ins Tor abfälscht. Die Kickers führen - wie schon gegen die Bayern - früh.
5.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Hemmerich! Neuer Spielstand: 0:1.
4.
Foul an Pfeiffer - erster Freistoß für die Kickers aus aussichtsreicher Position. Ca 22 Meter ziemlich zentral...
2.
Ex-Bayern- und Club- und 1860-Spieler und heutiger Präsident der Hachinger, Manfred Schwabl, lehnt an der Auswechselbank der Gastgeber, will nach dem 1:1 seiner Jungs zum Auftakt beim 1.FC Kaiserslautern heute natürlich den ersten Dreier der Saison bejubeln. Die Kickers werden was dagegen haben....
1.
Rein also in das erste Auswärtsspiel der neuen Saison!
Das Spiel läuft
So: Die Teams betreten den Rasen - gleich geht es los!
In der Liga hat dagegen Unterhaching drei der letzten vier Duelle gewonnen. Die Kickers sind also durchaus gewarnt. Allerdings. Das letzte Spiel in Liga drei in Unterhaching gewannen die Kickers durch ein Kopfballtor von Dominik Baumann mit 1:0. Wiederholung heute aus Sicht der Rothosen natürlich gerne genommen!
Gegen kaum ein anderes Team haben die Kickers übrigens so häufig gespielt wie gegen die SpVgg Unterhaching. Zuletzt standen sich beide Teams im April im Halbfinale des Totopokals gegenüber. Die Kickers siegten mit 3:0 und holten sich am Ende den Pott. So wie auch schon 2016, als das Finale gegen die Hachinger hier im Alpenbauer Sportpark mit 6:2 gewannen.
Für Frank Ronstadt und Albion Vrenezi, die unter der Woche im Mannschaftstraining fehlten kommt das Spiel vor der danach anstehende englischen Woche noch zu früh. Ansonsten aber kann Cheftrainer Michael Schiele aus den vollen schöpfen. Auf der Bank sitzen noch Vincent Müller (TW), Niklas Zulciak, Dave Gnaase, Yassin Ibrahim, Patrick Breitkreuz, Dominik Meisel, Lion Schweers.
Mit seiner Erfahrung ist Widemann aber so oder so wichtig für die Mannschaft. 12 Spiele und ein Tor in Liga zwei stehen in der Vita des Stürmers, der nächste Woche am Dienstag 23 Jahre alt wird.
Für FWK-Neuzugang Dominik Widemann ist es ein besonderes Spiel. Schließlich kickte der Stürmer zuletzt für die SpVgg, ehe er vor dieser Saison an den Main wechselte. Acht Treffer erzielte Widemann für die SpVgg in Liga drei, legte sechs weitere auf. Das erste Tor für die Kickers will er am liebsten am Samstag schießen - gegen seinen Ex-Klub.
Kickers-Cheftrainer Michael Schiele vertraut aso exakt der Startelf, die am letzten Wochenende zum Saisonauftakt den FC Bayern München II mit 3:1 besiegt hat. (Die "kleinen" Bayern haben gestern beim 2:1 über Uerdingen ihre ersten Zähler eingefahren.) 1860-Coach Claus Schromm muss unter anderem Sascha Bigalke kurzfristig ersetzen.
FC Würzburger Kickers: Verstappen - Hemmerich, Hansen, Schuppan, Kwadwo - Kaufmann, Sontheimer, Hägele, Widemann - Baumann, Pfeiffer. Trainer: Michael Schiele.
SpVgg Unterhaching: Mantl, Winkler, Dombrowka, Hufnagel, Schimmer, Greger, Stahl, Schwabl, Heinrich, Schröter, Marseiler. Trainer Claus Schromm.
Servus liebe Fußballfreunde und herzlich willkommen Kickers-Fans aus dem Sportpark zu Unterhaching, in dem sich die Würzburger also erstmals in dieser Saison auswärts präsentieren. Bevor es für Euch die Fakten und neusten Infos zum Spiel gibt - Haching muss beispielsweie auf einen ganz wichtigen Spieler verzichten - gibt es wie gewohnt zunächst die Aufstellungen beider Teams.

Nach dem gelungenen Aufattk mit dem 3:1-Sieg vor heimischer Kulisse über den FC Bayern München II wollen die Würzburger Kickers nunn auch das erste Auswärtsspiel der neuen Saison erfolgreich gestalten. Erneut kommt es zu einem unterfränkisch-oberbayerischen Duell. Die Mannschaft von Cheftrainer Michael Schiele muss bei der SpVgg Unterhaching antreten, die in ihrem ersten Saisonspiel am vergangenen Samstag auf dem Betzenberg in Kaiserslautern ein 1:1 erreichen konnte.