Fußball, Dritte Liga 2019/20, 3. Spieltag

Würzburger Kickers
SG Sonnenhof-Großasbach
FC Würzburger Kickers
SG Sonnenhof Großaspach
Spielende
3. Jüllich (EM) (0:1)
63. Behounek (0:2)
90. +3. Brünker (0:3)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Stimmungen und Stimmen, Interviews, den Spielbericht und alles rund um die Partie findet Ihr in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Dort gibt es auch Fanstimmen und die Noten der Roten. Ich klapp den Laptopdeckel für heute zu. Wie schon am Samstag: Kaum zu glauben, was da passiert ist auf dem Platz. Trotzdem eine schöne Woche noch und bis Freitag aus Ingolstadt. Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Die Gäste holen ihre ersten drei Punkte in dieser Saison, die Kickers stehen mit leeren Händen da - am Freitag geht es schon weiter. Dann bei einem der Aufstiegsfavoriten, dem FC Ingolstadt. Es wird also nicht leichter.
DAS IST BITTER! Die Kickers verlieren ihr zweiten Spiel in Folge, müssen sich der SG Sonnenhof-Großaspach mit 0:3 geschlagen geben.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
Klappe zu, Affe tot - sagt man da wohl. Nach einem langen Ball (!) tanzt Brünker Hansen und Verstappen aus und schiebt den Ball lässig ins leere Tor.
90.+3
Tor für SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach durch Brünker! Neuer Spielstand: 0:3.
90.+1
Vier Minuten Nachspielzeit.
90.
Hemmerich aus 17 Metern - drüber. Also den Willen kann man den Würzburger nicht absprechen. Aber der alleine reicht heute eben nicht. Es fehlt an Esprit, Ideen. Viel zu oft wird es mit dem langen Ball versucht, den die tiefstehenden Aspacher meist ohne große Probleme klären können.
88.
Baumann bekommt im Strafraum den Ball nicht unter Kontrolle... sonst... wer weiß... aber so...
86.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber irgendwann ist sie dann eben auch tot. Es sieht jedenfalls kaum noch so aus, als sollte es wenigstens noch zu einem Punkt reichen.
85.
SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach wechselt. Für Jüllich kommt Röttger.
83.
Es fehlt einfach die Idee im Kickers-Spiel gegen tief stehende und clever verteidigende Großaspacher, denen natürlich auch die frühe Führung komplett in die Karten gespielt hat.
83.
Aber die SG kann klären.
82.
Hemmerich holt noch einmal eine Ecke raus.
81.
SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach wechselt. Für Imbongo kommt Häusl.
79.
Es sieht also so, als ob Großaspach seine ersten Punkte in dieser Saison einsammelt. Übrigens hat die SG hier am Dalle in Liga drei immer mindestens einen Punkt mitgenommen, noch nie konnten die Kickers ein Heimspiel gegen Großaspach gewinnen.
79.
Gelbe Karte für Ibrahim, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
78.
Fast das 3:0 - aber Imbongo kommt letztlich nicht an Verstappen vorbei.
78.
Noch gute 15 Minuten...
76.
Die Ecke bringt keine Gefahr, aber die Kickers bleiben in Ballbesitz.
76.
Gelbe Karte für Schuppan, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
75.
Ecke für die Kickers... geht noch was?
74.
Breitkreuz aus 25 Metern, Reule lässt die Kugel nach vorne prallen. Aber da ist kein Würzburger, der abstauben kann.
72.
Mit Nachspielzeit noch gut 20 Minuten - sollten die Kickers mal in Unterhaching nachfragen, wie man die Geister, die dort ihren Dienst für die SpVgg getan haben, wecken kann...
72.
Jüllich köpft drüber.
71.
Imbongo direkt - und Verstappen fliegt und siegt, lenkt den Ball zur Ecke
70.
Sontheimer mit einem Rempler, der eine gelbe Karte nach sich zieht - und einen Freistoß für die Gäste aus gut 22 Metern.
70.
Gelbe Karte für Sontheimer, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
69.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Widemann kommt Gnaase.
68.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Pfeiffer kommt Ibrahim.
67.
Kaufmann aus 26 Metern - harmlos und vorbei.
67.
Es wird gleich einen Doppelwechsel bei den Kickers geben.
66.
Hägele verpasst in der MItte den Ball mit dem Kopf - Großaspach kontert. Aber am Ende verpufft die Chance.
66.
Ecke für die Kickers.
65.
Kwadwo wird derweil in die Kabine getragen - gute Besserung Leroy!
64.
Die Kickers haben jetzt auf Dreierkette umgestellt, Kaufmann lässt sich bei gegnerischem Ballbesitz dann links zurück fallen.
63.
Und da ist es passiert. nach einem EINWURF passen sich die Gäste im Strafraum noch zweimal den Ball quer, dann steht Behounek völlig frei und versenkt die Kugel unten links im Kickers-Tor. JETZT WIRD ES SCHWER, RICHTIG SCHWER für die KICKERS.
63.
Tor für SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach durch Behounek! Neuer Spielstand: 0:2.
62.
Im Prinzip ist das jetzt der gleiche Wechsel mit den gleichen Folgen für die taktische Ausrichtung wie Unterhaching. Kaufmann geht nach hinten links.
62.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Kwadwo kommt Breitkreuz.
61.
Bitter für die Kickers: der einzige Linksverteidiger im Kader muss vom Platz getragen werden.
60.
Und jetzt kommen auch die Kollegen mit der Trage. Es wird wohl nicht weitergehen für Kwadwo.
60.
Sieht nicht gut aus... Auch die Sanitäter laufen jetzt zum Linksverteidiger der Kickers.
59.
Kwadwo liegt nach einem Zweikampf am Boden - die Betreuer stürmen auf den Platz. Offenbar hat er einen Ball gegen den Kopf bekommen, wenn wir das von hier aus richtig gesehen haben.
58.
Breitkreuz wird gleich bei den Kickers kommen.
58.
Und die nächste hinterher, nachdem auch ein Baumann-Schuss noch abgelenkt wird.
56.
PFOSTEN! Hemmerich ist nach einem Sontheimer-Pass im Strafraum frei, nimmt den Ball gut an und zieht sofort ab. Reule ist noch mit den Fingerspitzen dran, lenkt den Ball an den Pfosten - Ecke.
56.
4768 Zuschauer sind heute live in der Arena dabei.
55.
Offensivfoul - Freistoß für die Kickers, die jetzt etwas mehr für Tempo sorgen sollten.
55.
Aber es gibt gleich die nächste Ecke für die SG hinterher.
55.
Die bringt nichts ein.
53.
Hägele versucht einen Freistoß per Kopf zu klären, lenkt den Ball dann aber unglücklich auf das Tornetz des eigenen Kastens - Ecke für Großaspach.
53.
Hemmerich bringt den Ball in den Fünfer, aber da ist Reule mit der Faust zur Stelle. Chance vorbei.
52.
Freistoß, rausgeholt durch Kaufmann fast am rechten Strafraumeck.
48.
Mal sehen, ob es die Kickers jetzt mehr spielerisch versuchen gegen ein Großaspach, das sicher weiter tief stehen und auf Konter lauern wird.
47.
WAS für EIN DING: Poggenberg aus gut 24 Metern. Und fast fliegt der Ball in den Winkel - aber eben nur fast. Da fehlte kein halber Meter und es hätte 2:0 für die Gäste gestanden...
47.
SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach wechselt. Für Vitzthum kommt Brünker.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Keine Wechsel bei den Kickers, wenn ich das auf die Schnelle richtig sehe.
Die Spieler kommen zurück aus Feld...
Mal sehen, ob Michael Schiele personell schon zum Wiederanpfiff der Partie reagiert. Eigentlich mag er so frühe Wechsel ja nicht...
Aber: Die Kickers haben ja noch 45 Minuten Zeit, das Spiel hier zu drehen. Und dass sie über Wille und Moral verfügen, haben sie schon desöfteren unter Beweis gestellt, auch in dieser Saison schon.
Nach Jüllichs frühem 1:0 durch den Foulelfmeter von Jüllich haben die Kickers zunächst eine gute Reaktion gezeigt, dann aber eine Phase gehabt, in der wenig zusammenlief. Die Gäste hatten ihrerseits ein, zwei gute Chancen, hätten gar erhöhen können. Insgsamt ist die Führung für Großaspach nicht einmal unverdient.
Die Kickers gehen also tatsächlich erstmals in dieser Saison mit einem Rückstand in die Halbzeitpause.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+2
Hägele, Kaufmann, Widemann - aller haben im Gewimmel Schussmöglichkeiten im Strafraum, kommen aber nicht durch.
45.
Großaspach will das 1:0 unbedingt in die Pause mitnehmen, macht langsam.
41.
Ein bisschen haben die Kickers in den letzten Minuten an Zug verloren. Großaspach verteidigt gut und versucht nach vorne immer wieder, Nadelstiche zu setzen.
39.
Langer Ball von Hansen auf Kaufmann, aber der steht im Abseits.
39.
Die Ecke bringt keine Gefahr für das Tor der Gäste.
38.
Zuviel Diskussionsbedarf bei Leist - Gelb für den SG-Kapitän.
38.
Gelbe Karte für Leist, SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach!
38.
Freistoß Kickers - der immerhin eine Ecke bringt.
35.
Schuppan will mit einem langen Pass Kaufmann in Szene setzen. Klappt nicht, weil Bösel aufgepasst hat.
34.
Sontheimer verpasst aus 17 Metern den Punkt, an dem er abziehen muss. Chance vertan.
32.
Dem aus 13 Metern per Kopf. Drüber.
32.
Und gleich die nächste hinterher.
31.
Ecke für die Gäste.
30.
Gute halbe Stunde vorbei. Es ist ein munteres Spiel, in dem die Kickers klar mehr Ballbesitz haben, aber die Gäste durch das frühe Elfmetertor führen.
29.
Imbongo versetzt Hansen und zieht aus 17 Metern halblinke Position ab - knapp vorbei rauscht der Ball am Pfosten vorbei is aus. Das war knapp.
28.
Bösel legt Widemann - und kommt ohne Verwarnung davon - es wird jedenfalls hektischer.
27.
Hemmerich versucht es erneut - und schießt über das Tor der Gäste.
27.
Freistoß jetzt auf der anderen Seite für den FWK.
25.
So: Situation hat sich beruhigt auf dem Platz. Auf den Rängen rufen sie "Schauspieler!" und Großaspach schießt durch Vitzthum fast das 2:0. Aber der SG-Spieler schießt den Ball aus kurzer Distanz ans Außennetz.
25.
Kwadwo steigt an der Mittellinie ins Duell mit Bösel ein. Der wälzt sich jetzt am Boden. Die ganzen Hachinger Ersatzsspieler und Offiziellen sind aufgesprungen. Rudelbildung.
25.
Gelbe Karte für Kwadwo, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
23.
Widemann aus sieben Metern mit dem Kopf - aber er erwischt den Ball nicht richtig. Chance vertan.
23.
Superschuss von Hemmerich - aber Reule faustet den Ball aus dem Winkel zur Ecke. Gut von beiden!
22.
Und jetzt gibt es einen Freistoß in wirklich guter Position für die Rothosen. fast am linken Strafraumeck... Hemmerich oder Widemann?
21.
Freistoß nach einem Foul an Geburtstagskind Widemann... der wird kurz ausgeführt...
20.
Etwas zu lang, Aspach klärt per Kopf, auf Kosten eines Einwurfs allerdings.
20.
Ecke Kickers.
19.
Und kaum sag ich es, hat Kaufmann die Chance: Nach einem klugen Kwadwo-Pass ist er rechts frei, zeiht sofort ab. Aber die Winkel war vielleicht etwas spietz, so dass Reule am Ende die Fäsute an den Ball bringt und die Gefahr bereinigt.
16.
Die Reaktion der Kickers nach dem Rückstand ist ene gute. Die Schiele-Elf dominiert das Geschehen auf dem Rasen, versucht Druck zu machen. Eine richtig dicke Chance gab es aber noch nicht.
15.
Langer Ball der Gäste auf Imbongo - Verstappen ist raus aus seinem Kasten und jagt die Kugel auf das Tribünendach.
15.
Kaufmann bringt den Ball an den Elfmeterpunkt. Da steht aber SG-Kapitän Leist und köpft die Kugel raus aus der Gefahrenzone.
14.
Freistoß jetzt für die Kickers von der rechten Seite...
13.
Im Sachen Spielaufbau ist das Kurzpassspiel der letzten zwei Begegnungen nicht nicht aufgezogen worden. Stattdessen wird viel mit langen Bällen auf die Außen, vor allem auf Kaufmann operiert.
12.
Die bringt erst einmal nichts ein.
11.
Pfeiffer zieht aus 19 Metern ab - Bösel bekommt noch den Fuß dazwischen. Ecke Nummer zwei für die Gastgeber.
11.
Kopfball Schuppan - drüber.
10.
Kaufmann kommt mit Tempo über Rechts, sieht, dass in der Mitte Baumann lauert. Aber der Pass kann im letzten Moment von den Aspachern zur Ecke geklärt werden.
8.
Imbongo versucht es aus gut 16 Metern, aber dieses Mal hat Verstappen den Ball sicher in seinen Händen.
8.
Hemmerich mit einer ersten Flanke von der rechten Seite - aber die saust an Freund und Feind vor bei ins Toraus.
5.
Es ist das erste Mal in dieser Saison, dass die Kickers 0:1 in Rückstand geraten - mal sehen wie die Rothosen reagieren.
3.
Jüllich jagt den Ball humorlos links ins Eck, Verstappen hat keine Chance.
3.
Tor für SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof Großaspach durch Jüllich! Neuer Spielstand: 0:1.
2.
Gelbe Karte für Hansen, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
2.
Für Großaspach, weil Hasen Behounek legt im Strafraum... Zuvor war ein langer Ball an den Strafraum gekommen. Da sah die Kickers-Defensive insgesamt nicht gut aus - und dann hat Hansen die Grätsche ausgepackt und seinen Gegner gelegt.
2.
ELFMETER!
1.
Und dmait rein in die zweiten 90 Minuten in dieser Saison am Dallenberg. Die Kickers spielen wieder in rot-weiß, die Gäste in Kanariengelb.
Das Spiel läuft
Die Teams betreten den Rasen - gleich geht es los!
Die SG Sonnehof-Großaspach muss auf die beiden gelb-rot-gesperrten Martinovic und Gehring verzichten. Röttger sitzt dafür auf der Bank... Auf der sitzen bei den Kickers übrigens zum dritten mal in Folge die selben Spieler.
Noch eine knappe Viertelstunde bis zum Anpfiff, Zeit kurz zu gratulieren! Dominik Widemann - in Unterhaching Doppeltorschütze der Kickers - hat heute Geburtstag: Herzlichen Glückwunsch zum 23.!
Großaspach kommt als aktuell letzter der Tabelle nach Würzburg (was nach erst zwei Partien aber ja noch nicht soviel Aussagekraft hat.) Die Tordiffenrenz ist mit 2:7 auch nicht eben vorzeigbar. Die Kickers ihrerseits lassen es in dieser Saison bisher mächtig krachen: Drei Tore gegen den FCB II, vier in Untehaching. Heute dann fünf gegen die SGSG? Das wäre dann wohl doch vermessen, davon auszugehen. Aber was im Fußball so alles (wirklich fast alles) geht, das haben wir alle ja am Samstag in Haching erlebt....
FWK-Cheftrainer Schiele vertraut also der Elf, die am letzten Samstag ein irres Spiel bei der SpVgg Unterhaching trotz einer 4:2-Führung noch durch drei Gegentore in den letzten Minuten mit 4:5 verloren hat. Heute heißt es: Scharte auswetzen. Es ist übrigens im dritten Spiel der Saison die selbe Anfangsformation.
FC Würzburger Kickers: FC Würzburger Kickers: Verstappen - Hemmerich, Hansen, Schuppan, Kwadwo - Kaufmann, Sontheimer, Hägele, Widemann - Baumann, Pfeiffer. Trainer: Michael Schiele.
SG Sonnenhof Großaspach: Reule, Burger, Leist, Bösel, Hottmann, Behounek, Dem, Vitzthum, Imbongo, Poggenberg, Jüllich. Trainer: Oliver Zapel.
Servus leieb Fußballfreunde und herzlich willkommen Kickers-Fans zum zweiten Heimspiel der Saison am Dallenberg zu Würzburg. Abendspiel in der aktuell sonnendurchfluteten Flyeralarm Arena. Bevor wir Euch mit den aktuellen Infos zum Spiel versorgen, erstmals wie gewohnt die Aufstellungen... Hat Michael Schiele nach dem 4:5 in Unterhaching etwas an der Startelf verändert? Gleich wisst Ihr es.

Der Wahnsinn von Unterhaching ist Geschichte und abgehakt. Bereits drei Tage nach dem bitteren 4:5 bhei der SpVgg wollen die Würzburger Kickers zurück in die Erfolgsspur. Gegner im Dienstagabendspiel ist die SG Sonnenhof-Großaspach, die ihre zwei bisherigen Partien verloren hat. Gelingt der Schiele-Elf, die ja vor knapp eineinhalb Wochen mit dem 3:1 gegen den FC Bayern München II am Dallenberg einen gelungenen Einstand in die neue Saison feiern konnte, auch gegen die SG ein Heimsieg?