Fußball, Dritte Liga 2019/20, 4. Spieltag

Logo FC Ingolstadt
Würzburger Kickers
FC Ingolstadt
FC Würzburger Kickers
Spielende
79. Kaya (1:0)
83. Kutschke (EM) (2:0)
90. +2. Kutschke (3:0)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Ich klapp den Laptopdeckel zu, was für eine Woche aus Sicht der Kickers... Euch trotz allem ein schönes Wochenende. Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Dort findet Ihr auch den Spielbericht, die Interviews, die PK und die Noten der Roten.
Stimmungen und Stimmen zu diesem Spiel gibt es in Kürze auf mainpost.de und fwk.de
Ingolstadt ist zumindest bis Sonntag neuer Tabellenführer, die Kickers stecken mit erst drei Punkten aus vier Spielen unten drin in der Tabelle.
Aus! Die Kickers verlieren auch das dritte Spiel der englischen Woche, müssen sich dem FC Ingolstadt mit 0:3 geschlagen geben.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
JETZT WIRD ES AM ENDE NOCH RICHTIG BITTER - Kutschke sorgt mit einem feinen Heber über Verstappen für das 3:0.
90.+2
Tor für FC Ingolstadt FC Ingolstadt durch Kutschke! Neuer Spielstand: 3:0.
90.+1
Drei Minuten Nachspielzeit.
90.
Pfeiffer ist da... sein Kopfball fliegt aber rechts am Tor vorbei.
90.
Freistoß, dieses mal von links für die Gäste...
90.
Gelbe Karte für Kutschke, FC Ingolstadt FC Ingolstadt!
88.
Kaufmann holt einen Freistoß am rechten Strafraumrand heraus...
86.
Kaya noch Mal mit einem Versuch aus 22 Metern - linsk vorbei.
84.
Müller sieht noch (auf der Bank) gelb, weil er sich zu sehr aufgeregt hat. Ist auch echt ärgerlich aus Sicht der Kickers, Schuppan hatte auch versucht, den Unparteiischen zu überzeugen, dass er den Ball nicht mit der Hand gespielt habe. Kutschke war es reichlich egal - er verwandelt den Strafstoß sicher und mit dem 2:0 dürfte das Spiel dann hier auch gelaufen sein... Es sei denn... (wer erinnert sich Unterhaching letzten Samstag?)
84.
Gelbe Karte für Müller, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
83.
Tor für FC Ingolstadt FC Ingolstadt durch Kutschke! Neuer Spielstand: 2:0.
83.
Krauße schießt nach enem Doppelpass aus knapp 17 Metern. Scuppan soll im Strafraum den Ball mit der Hand geblockt haben, sagt Schiedsrichter Stegemann - und entscheidet auf Strafstoß
82.
ELFMETER!
81.
PFOSTEN! Kurzweg hämmert aus knapp acht, neun Metern den Ball an den rechten Pfosten. Beinahe hätte die Ex-Rothose für die Entscheidung gegen seinen Ex-Klub gesorgt.
81.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Sontheimer kommt Ibrahim.
81.
Widemann rutscht an einer Hereingabe knapp vorbei...
79.
Und dann ist es passiert! Die Kickers verlieren durch Sontheimer, der einen schwierigen Pass von Hägele nicht unter Kontrolle bekommt, den Ball am eigenen Strafraum.In den spielt Ingolstadt die Kugel schnell auf Kaya - und der lässt Verstappen keine Abwehrmöglichkeit. Ein hat es sich irgendwie angedeutet.... Ingolstadt führt durchaus verdient.
79.
Tor für FC Ingolstadt FC Ingolstadt durch Kaya! Neuer Spielstand: 1:0.
78.
Kotzke springt am langen Pfosten hoch, kann den Ball per Kopf aber nicht entscheidend drücken. Chance vertan.
77.
Auf der anderen Seite wirft sich Schweers in letzter Sekunde in einen Kutschke-Schuss, klärt so zur Ecke.
76.
Fas das 1:0 für Kickers! Baumann passt auf Sontheimer, der zieht noch ein wenig in die Mitte und dann ab - der Ball rauscht knapp flach am Pfosten vorbei.
75.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Breitkreuz kommt Pfeiffer.
74.
Pfeiffer soll gleich bei den Kickers kommen.
73.
Nach Peter Kurzweg ist jetzt also der zweite Ex-Würzburger bei den Gastgebern im Spiel. Caniggia Elva feiert sein Heimspieldebüt für die Schanzer.
73.
FC Ingolstadt FC Ingolstadt wechselt. Für Sussek kommt Elva.
73.
Paulsen fliegt heran und köpft - knapp vorbei!
72.
Freistoß für Ingolstadt fast auf der Grundlinie in der Nähe der Eckfahne... Gefahr im Verzug?
70.
6174 Zuschauer sind im Audi-Sportpark.
70.
FC Ingolstadt FC Ingolstadt wechselt. Für Pintidis kommt Thalhammer.
67.
Schweers übrigens heute bei seinem Pflichtspiel-Startelfdebüt für die Kickers mit einer starken Leistung bisher.
67.
Und schon wird es auch mal hinten eng, weil die Gäste eine Hereingabe von rechts nicht klären können. Beister ist am Fünfer plötzlich in Abschlussposition, bringt die Kugel aber nicht an Schweers vorbei.
65.
Also defensiv sieht das nach der Pause weiter ordentlich aus - aber nach vorne ist es weiterhin zu ungefährlich, was die Kickers versuchen.
64.
Kaufman über die rechte Seite mal wieder mit einem Vorstoß - aber er bringt den Ball in der Mitte nicht zu einem Mitspieler.
63.
FC Ingolstadt FC Ingolstadt wechselt. Für Bilbija kommt Kaya.
62.
Es wird offensiver bei den Kickers. Mittelfeldabräumer Gnaase geht, Stürmer Baumann kommt.
62.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Gnaase kommt Baumann.
61.
Baumann soll gleich bei den Gästen kommen.
59.
BEISTER mit einer Direktabnahme fast vom rechten Srafraumeck. Technisch gut, aber neben das Tor.
59.
Auch heute könnten de Kickers sicher mit einer Punkteteilung leben. Zumindest wenn man das Spiel bis hierhin sieht.
56.
Ingolstadts Trainer Jeff Saibene hat übrigens sein Debüt als Coach im deutschen Profifußball gegen Würzburg am Dallenberg gegeben - und zwar als Trainer von Arminia Bielefeld. 1:1 endete das Spiel damals in Liga zwei durch ein spätes und kurioses Eigentor von Junior Diaz, an das sich sicher viele von Euch noch erinnern werden.
56.
Gelbe Karte für Gnaase, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
49.
Hägele verliert leichtfertig den Ball an der eigenen Grundlinie. Ingolstadt bringt den Ball scharf nach Innen. Aber Verstappen ist da und begräbt den Ball sicher unter sich.
47.
Kutschke verlängert einen langen Abschlag per Kopf Richtung Sussek - aber Verstappen spielt mit, ist rechtzeitig aus seinem Tor draußen und kann klären.
46.
Beide Teams gehen also mit unverändertem Personal in die zweite Hälfte.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen wieder zurück aufs Feld...
Bei beiden Mannschaften machen sich die Reservisten auf dem Platz warm - aber es deutet bisher eiegtnlich nichts auf einen Wechsel zu Beginn der zweiten 45 Minuten hin. Michael Schiele mag das ja eh nicht so...
Und: Dieses Resultat lässt den Kickers, die mit zunehmender Spieldauer offensiv immer aktiver wurden, alle Chancen offen, hier mehr als nur einen Punkt zu entführen.
Das erste Mal in dieser Saison geht es für die Kickers mit einem 0:0 in die Kabine. Insgesamt ist das 0:0 etwas glücklich. Einmal klärte Hansen ja vor wenigen Sekunden noch auf der Linie, Beister und Kurzweg hatten zudem gute Möglichkeiten. So ist es dann wohl als eine der positiven Dinge zu verbuchen, dass die Null hinten trotzdem steht.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.
AUF DER LINIE - Hansen klärt - nach dem der Ball nach der Ecke nicht entschärft werden konnte, einen Schuss von Krauße auf der Linie. PUH, DAS WAR KNAPP!
44.
Schuppan köpft die Kugel ins Toraus - Ecke für die Ingolstädter.
43.
Freistoß FCI...
42.
Widemann mit Tempo, wird aber kurz vor dem Strafraum von Paulsen gestoppt.
41.
Paulsen klärt per Kopf.
40.
Ecke Kickers, die jetzt offensiv immer besser ins Spiel finden und sich mehr trauen.
40.
Gelbe Karte für Sontheimer, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
39.
Gute Flanke von Schuppan - aber Kaufmann kommt auf Elfmeterpunkthöhe nicht dran...
38.
Breitkreuz mit einer guten, scharfen Hereingabe. Aber im Strafraum schlägt Widemann am Ball vorbei...
38.
Aber die bringt nichts ein.
37.
Auf der anderen Seite holt Kaufmann die nächste Ecke für die Gäste heraus.
36.
Von wegen: Sussek bringt den Ball lang. So lang, das Verstappen im Fünfer nur zupacken muss. Und so schnappt sich der Würzburger Keeper sicher den Ball.
34.
Freistoß für den FCI - das könnte gefährlich werden.
32.
Gnaase kommt bis an die Grundlinie durch, passt den Ball scharf nach Innen - aber Buntic taucht runter und hält die Kugel fässt.
31.
BEISTER aus NEUN METERN GANZ FREI - und er schießt VORBEI! Das musste das 1:0 sein!
29.
Bilbija wieder aus der Distanz - und dieses Mal streicht der Ball wirklich gaanz knapp über die Latte. Aber immer wieder Bilbija, der einfach zu viel Freiraum genießt. Da müssen die Kickers enger decken.
29.
Gelbe Karte für Kotzke, FC Ingolstadt FC Ingolstadt!
26.
Und ausgerechnet Peter Kurzweg hat dann die große Chance zur Führung. Aber er hat dem Ball auf dem falschen Fuß, schießt frei am rechten Pfosten vorbei. Zuvor war der Freistoß von Hemmerich zu kurz gekommen, Gnaase hatte dann den Ball im Zweikampf verloren und so die Konterchance für die Gastgeber eröffnet.
26.
Nee, Konter...
24.
Freistoß für die Kickers von der rechten Seite... Vielleicht geht was nach einem Standard?
23.
Bei Ballbesitz agieren die Kickers übrigens hinten mit einer Dreier, bei generischem Ballbesitz mit einer Viererkette.
20.
Es wird knapper: Sussek versucht es knapp 18 Metern - und der Schuss saust nun schon deutlich knapper über den Querbalken.
18.
Erste gute Möglichkeit jetzt für Kickers. Über rects kommt den Ball in den Strafraum, wo ihn Sontheimer zurück auf Gnaase legt. der schießt sofort - aber gut ein, zwei Meter über die Latte.
17.
Krauße mit dem nächsten Versuch für Ingolstadt. Aber auch sein Distanzschuss hält viel Abstand zum FWK-Gebälk.
16.
Wieder Bilbija, der nach einem Beister-Pass fast auf der Grundlinie ist - und plötzlich direkt auf das Tor schießt. Aber Verstappen zuckt mit de rechten Hand raus - und lenkt die Kugel um den Pfosten. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
15.
Bilbija versucht es aus gut 20 Metern - aber der Ball rutscht ihm über den Spann und fliegt weit neben das FKW-Gehäuse.
12.
Dem Spielball ist die Luft ausgegangen - neues Spielgerät also. Und weiter geht es.
10.
Gut zehn Minuten sind vorbei. Ingolstadt ist in der Anfangsphase das klar spielbestimmende Team, auch wenn es noch keine hochkarätige Chance gab. Die Kickers stehen hinten ordentlich, nach vorne geht aber noch nicht viel. Aber: Es steht 0:0. Damit können die Gäste bisher sicher gut leben.
9.
Schweers steigt hoch, kommt aber mit dem Kopf nicht richtig hinter den Ball, der am Ende ein paar Meter neben dem Pfosten ins Toraus segelt.
8.
Hemmerich holt den ersten Eckball für die Kickers heraus.
5.
Schuppan verliert an der eigenen Eckfahne den Balll. Der kommt zu Kurzweg, der sofort an den Fünfer flankt. Aber Verstappen ist zur Stelle, schnappt sich die Kugel.
4.
Sussek mit einem Schuss aus halbrechter Position - aber Schweers wirft sich in den Schuss und blockt ihn.
3.
Beister schlägt den Ball in den Sechzehner - aber Hägele hat aufgepasst, klärt per Kopf.
2.
Erster Freistoß für die Gastgeber, von der rechten Seite auf Strafraumhöhe...
1.
Einen ersten Angriffsversuch der Ingolstädter klärt Gnaase kompromisslos.
Das Spiel läuft
Und eine weitere Premiere gibt es heute bei den Kickers: Erstmals läuft die Manschaft mit den neuen, gelben Auswärtstrikots auf.
Die Teams betreten den Rasen - gleich geht es los mit Spiel drei der englischen Woche.
Die FCI-Verantwortlichen hoffen heute auf fünf bis sechstausend Zuschauer. Aus Würzburg sind - so schätzen wir wenn wir auf den Gästeblock gucken - 200 bis 250 mitgekommen.
Hier ist ein gut 20-minütiger Regenschauer niedergegangen - aber jetzt, knapp zehn Minuten vor dem Spiel reißt der Himmel wieder etwas auf, auch wenn noch ein fette graue Wolke genau über dem schmucken Stadion, dem Audi-Sportpark, hängt.
Ingolstadt - übrigens eines von fünf Teams der Liga, die noch ungeschlagen sind - kann heute mit einem Sieg (zumindest bis Sonntag) an Eintracht Braunschweig vorbei auf Platz eins der Tabelle springen. Die Kickers wollen mit einem Dreier wieder ins Mittelfeld vorrücken.
Bei den Gastgebern stehen ja drei ehemalige Rothosen im Kader. Tobias Schröck fehlt nach seiner Verletzung noch immer. Caniggia Elva sitzt auf der Bank. Und Peter Kurzweg steht erneut in der Startelf der Schanzer.
Drei Neue also schickt Schiele zum Anpfiff aufs Feld. Es ist das erste Mal, dass er seine Startformation in dieser Saison ändert. Neu dabei sind Dave Gnaase, Patrick Breitkreuz und Lion Schweers, der sein Startelfdebüt für die Kickers gibt. Ersteinmal auf der Bank sitzen dafür Dominic Baumann und Luca Pfeiffer. Gar nicht erst im Kader ist nach seiner im Spiel gegen Großaspach erlittenen Gehirnerschütterung Linksverteidiger Leroy Kwadwo.
FC Würzburger Kickers: Verstappen - Hansen, Schweers, Schuppan - Hemmerich, Hägele, Gnaase, Sontheimer, Kaufmann - Widemann, Breitkreuz. Trainer: Michael Schiele.
FC Ingolstadt: Buntic, Paulsen, Beister, Kurzweg, Gaus, Krauße, Kotzke, Kutschke, Bilbija, Pintidis, Sussek. Trainer: Jeff Saibene.
Als dann: Herzlich willkommen leieb Fußballfreunde und servus Kickers-Fans aus Ingolstadt, wo die Kickers also heute ihr zweites Auswärtspiel der noch jungen Saison bestreiten. Es wird Änderungen in der Startelf geben, das hat FWK-Cheftrainer Michael Schiele schon vor der Partie angekündigt. Welche? Wir sagen es Euch jetzt - hier sind die Aufstellungen beider Klubs.

Zum Abschluss der englischen Woche müssen die Würzburger Kickers zum Zweitligabasteiger FC Ingolstadt reisen. Die Schnazer haben in den ersten drei Saisonspielen satte sieben Punkte eingefahren und sind ungeschlagen. Die Kickers haben ihrerseits zuletzt trotz über weite Phasen ansprechender Leistung zwei bittere Niedelragen einstecken müssen. Gelingt den Männern von Cheftrainer Michael Schiele ausgerechnet bei einem der Mitaufstiegsfavoriten mit Saisonsieg Nummer zwei ein versöhnlicher Abschluss der englischen  Woche?