Fußball, Dritte Liga 2019/20, 20. Spieltag

FC Bayern München
Würzburger Kickers
FC Bayern München II
FC Würzburger Kickers
Spielende
81. Wriedt (1:0)
83. Kwadwo (1:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Zum guten Schluss wünsche ich Euch allen natürlich jetzt noch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020. Genießt ein paar hoffentlich auch für Euch besinnliche, ruhige Tage im Kreise Eurer Lieben. Tankt ein bisschen auf und nutzt die Zeit… Alles rund um die Kickers gibt es natürlich weiter auf mainpost.de. Mit dem Ticker melden wir uns dann auch aus dem Trainingslager in Spanien Anfang Januar zurück… Also nochmal: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in 2020!
Stimmen und Stimmungen, die Spielerinterviews und den ausführlichen Spielbericht aus München gibt es in Kürze auf fwk.de und mainpost.de. Dort findet Ihr auch Pressekonferenz in voller Länge und die Noten der Roten.
Es war eine Partie in der es hin und her ging - und in der für beide Teams auch der Sieg möglich war. Verstappen rettet den Kickers am Ende mit einer wahrlich famosen Leistung den einen Punkt, den Kwadwo mit seiner Torpremiere in Liga drei ermöglicht hat. Der Trend bei den Kickers zeigt weiter nach oben - mit so einer Leistung kann man in der kurzen Winterpause sicher in Ruhe weiter arbeiten. Denn es ist natürlich vieles aber längst nicht alles Gold, was da in den letzten Partien geglänzt hat. Fazit heute: Gutes Spiel, am Ende eine gerechtes Resultat mit dem die Kickers sicher gut in die Weihnachtstage gehen können.
Schiedlich-friedlich, weihnachtlich quasi teilen sich beide Mannschaften die Punkte. Schlussendlich geht das x:x in Ordnung. Für die Kickers war es insgesamt natürlich ein sehr erfreulicher Dezember mit sieben Punkten aus drei Partien und nun 27 Zählern auf dem Konto - jetzt heißt es für die Rothosen: Ab in den Weihnachtsurlaub!
Die Kickers holen nach einer starken Leistung ein 1:1 gegen den FC Bayern II:
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
Gelbe Karte für Richards, FC Bayern München II FC Bayern München II!
90.+1
FC Bayern München II FC Bayern München II wechselt. Für Zirkzee kommt Zylla.
90.+1
Hägele schlägt die Kugel weg.
90.
Freistoß nochmal für die Bayern...
89.
Gelingt einem Team hier noch der entscheidende Treffer? Und wie lange wird nachgespielt?
88.
Freistoß für die Kickers von der linken Seite - aber die Bayern können klären.
88.
Gelbe Karte für Stanisic, FC Bayern München II FC Bayern München II!
88.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Gnaase kommt Baumann.
87.
FC Bayern München II FC Bayern München II wechselt. Für Dajaku kommt Franzke.
86.
Fehlpass Rhein - Richards ist frei. Er zieht aus 15 Meter Torentfernung - Verstappen bringt noch die Finger dran - und dann klärt Rein.
84.
Und fast das 2:1 für die Kickers. Pfeiffers Kopfball fliegt um Zentimeter am Pfosten vorbei - aber die Partie war ohnehin unterbrochen...
84.
Erstes Saisontor für Kwadwo!
83.
DA IST DER VERDIENTE AUSGLEICH: Kaufmann flankt von der rechten Seite und Kwadwo wuchtet die Kugel aus gut sechs Metern unhaltbar ins Tor. 1:1!
83.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Kwadwo! Neuer Spielstand: 1:1.
81.
Und dann ist es passiert. Fas wie aus dem Nichts. Die Kickers bekommen auf ihrer linken Abwehrseite den Ball nicht geklärt. Stattdessen bringen die Bayern das Spielgerät zu Wriedt, der in den Strafraum zieht und mit einem Schuss aus gut 14 Metern ins kurze Eck Verstappen keine Chance lässt.
81.
Tor für FC Bayern München II FC Bayern München II durch Wriedt! Neuer Spielstand: 1:0.
79.
2279 - das ist die heutige Zuschauerzahl...
79.
...reklamieren die Kickers vergeblich...
77.
HAND im Bayern Strafraum...
76.
Hinter dem Stadion zünden die FCB-Fans gerade ein kleines Feuerwerk. Ihr Team hat das auf dem Platz bisher noch nicht geschafft...
75.
Noch eine gute Viertelstunde - schnüren die Kickers noch das Dreier-Weihnachtspaket? oder etwa die Bayern? Oder gibt es eine weihnachtlich-friedliche Punkteteilung?
74.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Sontheimer kommt Widemann.
74.
FC Bayern München II FC Bayern München II wechselt. Für Rochelt kommt Will.
73.
Rhein aus 22 Metern - knapp vorbei!
73.
Die können die Bayern erst einmal klären.
72.
Ecke für die Kickers.
72.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Vrenezi kommt Herrmann.
69.
VERSTAPPEN - erst pariert er einen Distanzschuss aus 16 Metern von Zirkzee, lässt aber prallen. Dajaku ist plötzlich frei - doch seinen Schuss lenkt der fliegende Holländer wie auch immer noch über den Kasten. was für eine Szene!
69.
Herrmann wird gleich bei den Kickers kommen...
64.
Zur Erinnerung: Die Kickers haben in dieser Saison erst einmal eine torlose Partie abgeliefert. (in Chemnitz)
63.
Noch eine gute halbe Stunde - und wieder gibt es eine Ecke für die Gäste aus Würzburg.
61.
Kleine Adrenalin-Kick: Schuppan spielt einen Rückpass auf Verstappen, der fast ein wenig zu kurz gerät... Aber es geht alles gut aus Sicht der Gäste.
60.
... die segelt an Freund und Feind vorbei auf der anderen Seite ins Seitenaus.
60.
... und gleich die nächste hinterher.
59.
Ecke für die Kickers...
58.
Kaufmann versucht es mal aus 22 Metern - Früchtl legt sich quer und hält den Schuss fest.
58.
Wow, das war eine gaaaanz dicke Chance für die Bayern. und genau das, was ich vor wenige Minuten angedeutet habe. Schnelle Konter können für die Bayern das Mittel zum Sie sein...
55.
KONTER BAYERN - Richards ist schneller als Hägele, passt dann stark an den zweiten Pfosten. da kommt Zirkzee angerauscht und schiebt die Kugel - am Tor vorbei!
53.
Freistoß Bayern - plötzlich Zirkzee im Sechzehner völlig frei (abseits?), nimmt den Ball klasse an und zieht sofort ab. Verstappen lenkt die Kugel mit einem klasse Reflex und einer Hand ab, verhinder das Tor.
52.
Mai klärt eine Kaufmann-Flanke per Kopf vor Pfeiffer.
52.
Nächste Kickers-Ecke - und wieder ensteht nichts Gefährliches daraus.
51.
Die Kickers machen das Spiel, Bayern lauert auf Konter setzt natürlich auf die Geschwindigkeitsvorteile die die Angreifer gegen die beiden Innenverteidiger der Kickers haben... Ob es funktioniert?
50.
Aber die bringt keine Gefahr.
48.
Ecke jetzt auf der anderen Seite für die Kickers.
47.
Kopfball Mai - Verstappen packt zu, hat die Kugel sicher in seinen Händen.
47.
Ecke für die Bayern, deren Fans gerade einige Bengalos auf der Tribüne zünde.
46.
Und wieder sind die Bayern nach wenigen Sekunden im Strafraum der Kickers - aber die Gäste können klären.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Also erstmal keine personellen Veränderungen, soweit ich das auf die Schnelle erkennen kann...
Die Teams kommen zurück auf den Platz -gleich geht es mit zehn Bayern gegen elf Kickers weiter...
Hansen und Herrmann scheinen sich so intensiv warm zu machen, dass sie wohl gleich eingewechselt werden sollen... Mal sehen...
Auf der Tribüne wird natürlich auch noch über den Platzverweis diskutiert. Aber der ist, so finde ich, unstrittig. Klar von hinten an der Mittellinie bei großer Geschwindigkeit tritt Singh den zu enteilen drohenden Gnaase in die Beine. Mal sehen, wie die Bayern in Unterzahl nach der Pause agieren werden. Und ob die Kickers, die bisher wirklich ein gutes Spiel machen, ihrerseits aus der Überzahl Kapital schlagen können.
Die Kickers haben gute 45 Minuten gezeigt, müssen eigentlich in Führung liegen. Alleine Kaufmann hatte mehrere gute Chancen, Sontheimer auch. Auf der Gegenseite hätte natürlich auch Richards frei aus fünf Metern die beste Chance der Partie nutzen müssen! Also beste Chance: Bayern. Mehr gute Chancen: Kickers. Ergebnis bisher: 0:0.
Torlos geht es in die Kabine.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+3
Gnasse - aber sein Schuss wird von Früchtl gehalten.
45.+3
Sontheimer holt nochmal eine Ecke raus...
45.+2
Zwei Minuten Nachspielzeit...
43.
Fällt hier vor der Pause noch ein Treffer?
41.
Pfeiffer verpasst ein der Mitte ein Ronstadt-Flanke nur knapp mit dem Kopf... Was machen die Kickers aus der Überzahl, wie reagieren die Bayern? Es bleibt spannend.
40.
Singh grätscht Gnaase von hinten an der Mittellinie um - zurecht Rot von Schiri Arlt.
40.
Rote Karte für FC Bayern München II FC Bayern München II! Für Singh ist das Spiel vorzeitig beendet!
38.
Vrenezi legt den Ball zurück an den Sechzehner. da kommt Rhein - aber er trifft den Ball nicht richtig. Die Kugel fliegt hoch und weit über das Tor.
31.
Ecke für die Kickers...
30.
Nächste Chance für Kaufmann. Fast immer ist es dieselbe halbrechte Position im Strafraum. Und bisher immer bringt er den Ball nicht im Bayern-Kasten unter. Auch dieses Man rauscht die Kugel flach am linken Pfosten vorbei ins Aus.
29.
Zirkzee ist auf der anderen Seite plötzlich völlig frei vor Verstappen. Aber der Keeper der Würzburger behält die Nerven, bleibt lange stehen und klärt gegen den Bayern-Shootingstar der letzten beiden Bundesligaspiele. Stark Verstappen!
29.
Die Ecke bringt nichts ein.
27.
SONTHEIMER nach einer Flanke von Kaufmann mit einem Seitfallzieher. Der springt noch auf den Boden auf und macht sich auf in den Torwinkel. Doch da zuckt die Faust von Früchtl und lenkt den Ball über den Winkel.
26.
Rhein schleißt einen schnellen Angriff der Kickers mit einem Flachschuss aus 18 Metern ab. Aber Früchtl taucht ab und hält den Ball fest.
26.
Zwei Meter neben uns stand gerade Dieter Hoeneß und musste schnell ein Selfie mit einem Besucher machen. Der Ex-Bayern-Mittelstürmer drückt heute mal wieder live vor Ort seinem Sohn die Daumen, der ja Trainer des FCBII ist.
24.
Die Kickers können den Ball aus der Gefahrenzone befördern.
23.
Ecke jetzt für die Münchener...
23.
... Senkbeil klärt per Kopf.
22.
Freistoß FWK...
22.
Gelbe Karte für Senkbeil, FC Bayern München II FC Bayern München II!
21.
Es geht munter hin und her: Dieses mal hat Kaufmann wieder die Chance - und verzieht seinen Schuss aus dem Sechzehner.
19.
UND AUF DER GEGENSEITE VERGEIGT Richards für die Bayern. Er schafft es tatsächlich den all nach einer Flanke von links (im Anschluss an die Ecke) VÖLLIG FREISTEHEND aus exakt fünf Metern NEBEN DAS TOR zu köpfen
19.
Erste Ecke für die Bayern.
17.
DAS MUSSTE DAS 1:0 für die KICKERS SEIN! Rhein mit bockstarker Balleroberung im Mittelfeld und einem blitzgescheiten Pass in den Lauf von Kaufmann - doch der trifft nur das Außennetz. DA WAR MEHR DRIN!
15.
Wieder probieren es die Bayern mit einem langen Ball in die Spitze - und wieder ist Verstappen zur Stelle.
15.
Die Ecke bringt fast eine Chance auf der anderen Seite, weil Kaufmann nach einem langen Schlag den Ball fast zu kurz zu Verstappen zurück spielt. Letztlich aber klärt der Niederländer im Kasten der Kickers.
14.
Kaufmann ist plötzlich rechts im Strafraum frei, zieht zur Grundlinie und Richtung Tor. Seinen Schuss aber wehrt Früchtl zur Ecke ab. Der Winkel war aber auch einfach zu spitz.
10.
Bisher ist es ein durchaus ansehnliches Spiel, dem aber noch die Höhepunkte und die Szenen in dern Strafräumen fehlen.
8.
Taktisch gehen es die Rothosen (die heute wieder in den neongelben Shirts und schwarzen Beinkleidern spielen) so wie zuletzt in Halle an. Pfeiffer wird ganz vorne oft von Sontheimer beim Anlaufen unterstützt. Dahinter stehen dann zwei Ketten.
8.
In den ersten Minuten agieren die Kickers deutlich gefälliger, lassen den Ball gut laufen und versuchen, nach vorne zu spielen.
3.
Die Ecke können die Bayern aber ohne große Mühe klären.
2.
Auf der anderen Seite spielt Kwadwo einen scharfen Pass nach Innen, wo Kaufmann eingelaufen ist. Aber die Bayern können zur Ecke klären.
2.
Puh - durchatmen bei den Gästen...
1.
Dann mal rein in die letzten 90 Drittligaminunten - und fast das 1:0 nach 14 Sekunden. Wriedt läuft Schuppan davon, passt auf Dajaku, der aber trifft nur das Außennetz.
Das Spiel läuft
Die Mannschaften betreten das Feld - gleich geht es los!
Kleine Anekdote am Rande: Das erste Spiel unter Trainer Bernd HOLLERBACH absolvierten die Kickers auch hier an der Grünwalder Straße gegen die "keinen" Bayern. Ein gewisser Christopher BIEBER (kickt heute in Aubstadt) sorgte damals für das Siegtor. Und apropos Hollerbach (heute Trainer des belgischen Erstligisten Mouscron): Kickers-Mäzen Thorsten FISCHER hat das Stadion heute zusammen mit einem gewissen Felix MAGATH betreten.
Die Kickers wiederum haben sich zuletzt in fremden Stadien wohl gefühlt und nur eines der letzten fünf Auswärtsspiele verloren – zuletzt gab es gar mit dem 5:2 in Halle den höchsten Sieg der bisherigen Saison
Das Hinspiel haben die Kickers mit 3:1 gewonnen. Zum Start in die Rückrunde soll dieser Erfolg am Sonntag natürlich möglichst wiederholt werden. Doch an der Grünwalder Straße sind die Bayern nicht allzu leicht zu knacken. Erst in vier ihrer zehn Heimspiele mussten sie sich geschlagen geben.
Bayern II gegen Kickers – das ist auch das Aufeinandertreffen zweier offensivfreudiger Mannschaften. Allerdings sind beide Teams auch alles andere als perfekte Defensivkünstler. Und so kommt es, dass in der gesamten Hinrunde in den Spielen beider Mannschaften die meisten Tore gefallen sind: Insgesamt 146 (75 bei Bayern-Spielen, 71 bei denen der Würzburger). Unwahrscheinlich also, dass das Spiel hier heute torlos endet.
Warum darf der spielen, wenn er gestern doch schon in der Bundesliga eingesetzt worden ist? Nur Spieler die älter als 23 Jahre sind, sind von der Sperrregel betroffen, für U-23-Akteure gilt sie nicht.
Bei den Bayern sind natürlich einige sehr, sehr interessante Spieler dabei. Die Augen dürften neben Akteuren wie Lars Lukas Mai, Sarpreet Singh oder Kwasi Okyere Wriedt aber vor allem auf Joshua Zirkzee liegen, der gestern noch die Bayern in der Bundesliga gegen Wolfsburg auf die Siegerstraße geschossen hat (so wie schon vor einer Woche in Freiburg).
FWK-Cheftrainer Michael Schiele hat also im Vergleich zum 5:2-Auswärtssieg vor einer Woche in Halle seine Startelf auf einer Position geändert, ändern MÜSSEN. Torhüter Vincent Müller - zuletzt in bestechender Form - muss wegen einer Erkältung passen. Für ihn steht heute Eric Verstappen zwischen den Pfosten des Kickers-Gehäuses. Auf der Bank sitzt als Ersatzkeeper Leon Bätge. Und auch der zuletzt gelbgesperrte Robert Herrmann wird zunächst auf der Bank Platz nehmen.
FC Würzburger Kickers: Verstappen - Ronstadt, Hägele, Schuppan, Kwadwo - Kaufmann, Gnaase, Sontheimer, Rhein, Vrenezi - Pfeiffer. Trainer: Michael Schiele.
FC Bayern München II: Früchtl, Stanisic, Dajaku, Rochelt, Wriedt, Senkbeil, Mai, Welzmüller, Richards, Singh, Zirkzee. Trainer: Sebastian Hoeneß.
Ein letztes Mal in diesem Jahr sage ich servus liebe Fußballfreunde und herzlich willkommen Kickers-Fans. Es ist der Abschluss des Jahres 2019 und auch gleichzeitig der Start in die Rückrunde. Die Elf von Cheftrainer Michael Schiele muss also beim FC Bayern München II an der Grünwalder Straße ran. Mit welchem Personal beide Mannschaften ins Jahresfinale gehen, das verrate ich Euch jetzt als Erstes, bevor es -wie gewohnt – ein bisschen Fakten aus den Abteilungen Statistik und Aktuellen vor dem Spiel gibt…
Setzen die Würzburger Kickers ihren Aufwärtstrend auch zum Start in die Rückrunde fort? Zuletzt gab es für die Mannschaft von Cheftrainer Michael Schiele zwei Siege in Folge (3:1 gegen Viktoria Köln und 5:2 beim Halleschen FC). Sind also alle guten drei? Wie man die „kleinen“ Bayern schlägt, wissen die Kickers ja noch aus dem Hinspiel, als zum Saisonstart ein 3:1-Sieg gelang. Legen die Rothosen sich und ihren Fans zwei Tage vor Heiligabend noch ein Drei-Punkte-Päckchen unter den Weihnachtsbaum?