• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISKLASSEN

    Aalbachtal schafft in Unterzahl den Ausgleich

    FUSSBALL

    Kreisklasse Würzburg 3

     

    SG Rechtenbach/Lohr II – SV-DJK Wombach 5:1  
    BSC Aura – Langenproz./Neuend. 1:2  
    Sendelb./Steinb. – FC Gössenheim 3:1  
    SG Rodenbach/Neustadt-Erlach – TSV Partenstein 4:0  
    SG Burgsinn – DJK Fellen 1:0  
    SG Eußenheim/Gambach – Wernfeld/Adelsberg 3:0  

     

     

    1. (1.) SG Rechtenbach/Lohr II 1 1 0 0 5 : 1 3  
    2. (1.) Rodenbach/Neustadt-Erlach 1 1 0 0 4 : 0 3  
    3. (1.) SG Eußenheim/Gambach 1 1 0 0 3 : 0 3  
    4. (1.) SV Sendelbach/Steinbach 1 1 0 0 3 : 1 3  
    5. (1.) Langenprozelten/Neuendorf 1 1 0 0 2 : 1 3  
    6. (1.) SG Burgsinn 1 1 0 0 1 : 0 3  
    7. (1.) FC Karsbach 0 0 0 0 0 : 0 0  
    7. (1.) Stetten-Binsfeld-Müdesh. 0 0 0 0 0 : 0 0  
    9. (1.) BSC Aura 1 0 0 1 1 : 2 0  
    10. (1.) DJK Fellen 1 0 0 1 0 : 1 0  
    11. (1.) FC Gössenheim 1 0 0 1 1 : 3 0  
    12. (1.) Wernfeld/Adelsberg 1 0 0 1 0 : 3 0  
    13. (1.) SV-DJK Wombach 1 0 0 1 1 : 5 0  
    14. (1.) TSV Partenstein 1 0 0 1 0 : 4 0  

     

    Die nächsten Spiele, Samstag, 17. August, 16 Uhr: FC Karsbach – SV Sendelbach/Steinbach, Sonntag, 18. August, 15 Uhr: DJK Fellen – SG Rodenbach/Neustadt-Erlach, TSV Partenstein – SG Rechtenbach/Lohr II, SV-DJK Wombach – Stetten-Binsfeld-Müdesh., FC Gössenheim – SG Eußenheim/Gambach, Wernfeld/Adelsberg – BSC Aura, Langenprozelten/Neuendorf – SG Burgsinn.

    Der SV Sendelbach/Steinbach tat sich gegen den erwartet schweren Gegner lange Zeit sehr schwer. Der Gastgeber hatte zwar die besseren Chancen, aber Gössenheim ging in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Hausherren den Druck, konnten ihren zweiten Strafstoß verwandeln und gewannen am Ende verdient. Nach einer langweiligen ersten Hälfte beim Spiel Burgsinn gegen Fellen wurde es nach dem Seitenwechsel etwas besser. Nach einer Bogenlampe und Ratlosigkeit im Strafraum landete der Ball dann doch zum einzigen Treffer des Spiels im Netz. Die neu gegründete SG Rodenbach/Neustadt-Erlach feierte seine Premiere mit einem deutlichen Sieg.

    Sendelbach-Steinbach – Gössenheim 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Benjamin Hoefling (45.), 1:1 Michael Riedmann (51., Strafstoß), 2:1 Michael Riedmann (88.), 3:1 Andrea Guzzanti (90. +2).

    Rodenbach/Neustadt-Erlach – Partenstein 4:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Candaret Touch (15., 19.,) 3:0 Davide Gargano (30.), 4:0 Kevin Reinfurt (84.).

    Burgsinn – Fellen 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Yusuf Gürler (58.).

    Eußenheim-Gambach – Wernfeld/Adelsberg 3:0. Torschützen nicht gemeldet.

    Aura – Langenprozelten/Neuendorf 1:2 Torschützen nicht gemeldet.

    Kreisklasse Würzburg 4

     

    TSV Erlabrunn – TSV Güntersleben 3:1  
    TSV Homburg – SV Veitshöchheim 4:2  
    SV Bischbrunn – DJK Retzstadt 5:3  
    SV Greußenheim – FV Thüngersheim 4:2  
    SV Aalbachtal – SC Schollbrunn 2:2  
    Urspringen/Karbach – SV Waldbrunn 6:3  

     

     

    1. (1.) SG TSV Urspringen/FC Karbach 1 1 0 0 6 : 3 3  
    2. (1.) SV Bischbrunn 1 1 0 0 5 : 3 3  
    3. (1.) SV Greußenheim 1 1 0 0 4 : 2 3  
    3. (1.) TSV Homburg 1 1 0 0 4 : 2 3  
    5. (1.) TSV Erlabrunn 1 1 0 0 3 : 1 3  
    6. (1.) SC Schollbrunn 1 0 1 0 2 : 2 1  
    6. (1.) SV Aalbachtal 1 0 1 0 2 : 2 1  
    8. (1.) FSV Holzkirchh./Neubrunn 0 0 0 0 0 : 0 0  
    8. (1.) TV Marktheidenfeld I 0 0 0 0 0 : 0 0  
    10. (1.) DJK Retzstadt 1 0 0 1 3 : 5 0  
    11. (1.) FV Thüngersheim 1 0 0 1 2 : 4 0  
    11. (1.) SV Veitshöchheim 1 0 0 1 2 : 4 0  
    13. (1.) TSV Güntersleben 1 0 0 1 1 : 3 0  
    14. (1.) SV Waldbrunn 1 0 0 1 3 : 6 0  

     

    Die nächsten Spiele, Sonntag, 18. August, 15 Uhr: SG TSV Urspringen/FC Karbach – SV Greußenheim, DJK Retzstadt – TSV Homburg, SV Veitshöchheim – TSV Erlabrunn, TSV Güntersleben – SV Aalbachtal, SC Schollbrunn – FSV Holzkirchh./Neubrunn, TV Marktheidenfeld I – SV Waldbrunn, 15.30 Uhr: FV Thüngersheim – SV Bischbrunn

    Aufsteiger Veitshöchheim überraschte Homburg mit einer starken Leistung. Marcus Füller war nicht unter Kontrolle zu bekommen und sorgte stets für Gefahr. Das Ergebnis von 4:2 für die Gäste schaut aber deutlicher aus, als es das Spiel war. Der SV Aalbachtal machte das Spiel, geriet aber durch eine Fehler in Rückstand. Luis Schmitt, Aalbachtals Torschütze zum 1:1-Ausgleich, ging dann in der 80. Minute mit Gelb-Rot früher zum Duschen. Aber Schollbrunn kassierte gegen zehn Einheimische dann noch den Ausgleich. Die SG Urspringen/Karbach feierte einen deutlichen Sieg, wobei die Gastgeber stark begannen und schon nach 47 Minuten mit 4:0 führten. Aufsteiger Bischbrunn bezwang Kreisliga-Absteiger DJK Retzstadt, wobei auf Seiten der Rot-Weißen Spielertrainer Florian Dreher mit zwei Treffern einen großen Beitrag zum Erfolg leistete.

    Homburg – Veitshöchheim 4:2 (2:2). Tore: 1:0 Fabian Schüppert (7.), 1:1 Rene Rohowsky (32.), 1:2 Marcus Füller (38.), 2:2 Florian Vogel (44.), 3:2 Nico Kaufmann (61.), 4:2 Alexander Hartmann (90.).

    Urspringen/Karbach – Waldbrunn 6:3 (3:0). Tore: 1:0 Marcel Scholz (16.), 2:0 Medin Desic (20.), 3:0 Jonas Eckert (45.), 4:0 Marcel Hoh (47.), 4:1 Sebastian Kemmerzell (48.), 4:2 Robin Heist (54.), 5:2 Patrick Wiesner (77.), 6:2 Marco Wolf (83.), 6:3 Lukas Bayer (83.).

    Aalbachtal – Schollbrunn 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Seyhun Kizildeniz (21.), 1:1 Luis Schmitt (49., Strafstoß), 1:2 Richard Diehm (75.), 2:2 Kai Schleßmann (82.). Gelb-Rot: Luis Schmitt (80., Aalbachtal).

    Bischbrunn – Retzstadt 5:3 (3:1). Tore: 0:1 Hannes Full (2.), 1:1 Alexander Roos (11.), 2:1, 3:1 Florian Dreher (19., 34.), 3:2 Hannes Full (59.), 4:2 Adrian Ziem (68.), 5:2 Alexander Roos (89.), 5:3 Hannes Full (90.).

    Greußenheim – Thüngersheim 4:2 (2:1). Tore: 1:0 Thomas Götz (4.), 1:1 Julian Kuchinka (10.), 2:1, 3:1 Markus Pöschl (23., 72.), 3:2 Peter Deißenberger (72.), 4:2 Johannes Lannig (77.).

    Erlabrunn – Güntersleben 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Valentin Faust (25.), 1:1 Stefan Götz (61.), 2:1 Stefan Wirthmann (86.), 3:1 Steffen Freitag (90.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!