• aktualisiert:

    JUDO

    Mehmet Icigen ist deutscher Vizemeister

    Der Judoka Mehmet Icigen vom TSV Lohr ist deutscher Vizemeister der Veteranen. Foto: Hanakam

    Großartiger Erfolg für den Lohrer Judoka Mehmet Icigen: Er ist deutscher Vizemeister der Veteranen. Der Schwergewichtler (Klasse +100 Kilogramm) wurde bei der deutschen Meisterschaft Ü 30 in Maintal erst im Finale vom Bundesligakämpfer Kai Brandes aus Altdorf gestoppt. Nach gut zwei Minuten lief er in einen Schenkelwurf seines Kontrahenten. Zuvor hatte der langjährige Kämpfer der ersten Lohrer Männermannschaft stark gekämpft. Im Viertelfinale siegte Icigen mit Würgetechnik gegen Patrick Oliver Tietze (Homburg-Erbach). Mit Kontertechnik zog er gegen Christoph Kastl (Tauberbischofsheim) in den Endkampf ein. Dort unterlag er unglücklich, konnte sich aber trotzdem über Silber freuen.

    Der ehemalige Lohrer Schwergewichtler Jürgen Gesell holte eine Bronzemedaille. (pm)

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!