• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA SW 1

    DJK-Reserve gibt Spiel vor der Pause aus der Hand

    Oliver Graf (links) von der SG Eßleben/Rieden/Opferbaum) stellt sich Marco Weber (DJK Schwebenried/Schwemmelsbach I) entgegen. Foto: Alexander Rausch

    FUSSBALL

    Kreisliga Schweinfurt 1

     

    DJK Wülfershausen – TSV Nordheim/Sommerach 2:3  
    DJK Hirschfeld – DJK Schweinfurt 3:4  
    Mühlhausen/Schraudenbach – SV Stammheim 2:4  
    Sömm./Obb./Geldersh. – TSV Grafenrheinfeld 6:1  
    FC Gerolzhofen – DJK Stadelschwarzach 7:0  
    Eßl./Rieden/Opferb. – DJK Schwebenried/Schw. II 5:2  

     

     

    1. (1.) DJK Hirschfeld 28 22 3 3 80 : 24 69  
    2. (2.) FC Gerolzhofen 28 19 6 3 74 : 31 63  
    3. (3.) SV Stammheim 28 19 3 6 90 : 44 60  
    4. (5.) Sömm./Obb./Geldersh. 28 16 5 7 64 : 46 53  
    5. (4.) DJK Wülfershausen 28 17 1 10 61 : 47 52  
    6. (6.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 28 14 4 10 66 : 41 46  
    7. (7.) SV Ramsthal 27 12 6 9 60 : 53 42  
    8. (8.) TSV Abtswind II 27 12 3 12 64 : 48 39  
    9. (11.) DJK Schweinfurt 28 9 8 11 46 : 52 35  
    10. (9.) Mühlhausen/Schraudenbach 28 10 4 14 41 : 43 34  
    11. (10.) VfL Volkach 28 10 3 15 37 : 50 33  
    12. (12.) TSV Nordheim/Sommerach 28 10 2 16 49 : 63 32  
    13. (13.) DJK Schwebenried/Schw. II 28 5 5 18 45 : 81 20  
    14. (14.) TSV Grafenrheinfeld 28 3 2 23 19 : 85 11  
    15. (15.) DJK Stadelschwarzach 28 3 1 24 24 : 112 10  

     

    SG Eßleben/Rieden/Opferbaum – DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II 5:2 (4:1). Kein Selbstvertrauen sammeln für die anstehende Abstiegsrelegation konnten die Gäste. Die waren zwar mit 1:0 durch Sascha Brauner in Führung gegangen, doch für die Hausherren schien dies ein Weckruf zu sein, denn in der Folge übernahmen sie die Partie und drehten diese auch noch vor der Pause zur klaren 4:1-Führung. (lisa)

    Tore: 0:1 Sascha Brauner (2.), 1:1 Julian Zink (19.), 2:1 Janik Erhardt (30.), 3:1 Nicolas Zimmermann (34.), 4:1 Julian Zink (42.), 5:1 Patrick Stark (53.), 5:2 Dominik Arnold (75., Eigentor). Gelb-Rot: Timo Wehner (81., Schwebenried/Schwemmelsbach).

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!