• aktualisiert:

    BADMINTON

    TVM-Jugend schafft es auf Platz zwei

    Die Marktheidenfelder Jugendlichen, die am Ende Zweie wurden: (vorne von links) Ilka Oechsner, Eva Winzenhöller, Laura Übelhör, (hinten von links) Samuel Unz, David Frenzel, Joshua Redelbach, Steffen Grün und Moritz Unz. Foto: Grün/TVM

    Die Jugend- und die Schülermannschaft des TV Marktheidenfeld kämpften in eigener Halle um den Titel des südostdeutschen Badminton-Mannschaftsmeisters. Während die Schüler vor allem Erfahrungen sammeln wollten, hatten die Jugendliche größere Ambitionen, die sich mit Platz zwei am Ende auch erfüllten.

    Die Jugend musste den Ausfall von Lara Suffel verkraften. Gegen den ESV Flügelrad Nürnberg standen zum Auftakt mit Eva Winzenhöller und Laura Übelhör zwei Zwölfjährige im Team, das schnell 0:4 zurücklag. Doch anschließend dominierte Ilka Oechsner ihre Gegnerin Milena Schmidt, Joshua Redelbach hatten keine Probleme mit Matthias Schnabel, auch Moritz Unz konnte Jens Näser klar schlagen. Das entscheidende letzte Spiel, das gemischte Doppel von Moritz Unz und Ilka Oechsner, ging ebenfalls deutlich an den TVM, so dass es am Ende 4:4 stand.

    Völlige Umstellung

    Das Team beschloss, gegen den SV Primisweiler die Aufstellung völlig umzustellen. Der Lohn war eine 2:1-Führung nach den Doppeln. Überraschenderweise verlor im ersten Einzel Steffen Grün gegen Daniel Vonmetz in drei Sätzen, wobei Grün sich im Entscheidungssatz an der Schulter verletzte. Auch Ilka Oechsner musste in der Folge gegen Alisa Sturm zurückstecken, so dass der TVM unerwartet 2:3 hinten lag. Nach einer Niederlage von Samuel Unz stand es schließlich 3:4, so dass das gemischte Doppel mit Moritz Unz und Laura Übelhör um das Unentschieden und damit um den Halbfinaleinzug kämpfen musste. Mit 21:15, 16:21, 21:17 setzte sich das TVM-Duo durch und löste so das Halbfinale-Ticket.

    Dort ging gegen den Ersten der anderen Vorrunden-Gruppe, den BSV Eggenstein-Leopoldshafen, den Mannschaftsmeister Baden-Württembergs. Der TVM lag schon mit 1:3 zurück. Steffen Grün brachte Fabian Schlenga im ersten Einzel aus dem Konzept, da er verletzungsbedingt keine schnellen Bälle spielte. So verkürzte der Marktheidenfelder auf 2:3. Joshua Redelbach erkämpfte gegen Mathis Alt im zweiten Einzel den Punkt zum 3:3. Moritz Unz hatte mit Clement Kervio wenig Probleme und holte unter dem Jubel der Halle den vierten Punkt. Das Mixed Steffen Grün/Ilka Oechsner musste dann für die Sensation sorgen. Mit 21:17, 21:14 gegen Ditter/Linder war das Ganze dann allerdings weniger aufregend als gedacht. Mit einem 5:3-Sieg zogen die „Hädefelder“ ins Finale ein.

    Dort trafen Sie auf den TSV Neuhausen-Nymphenburg. Auf Damenseite war hier von vorneherein nichts zu holen, so dass der TVM das Damendoppel und Dameneinzel nahezu kampflos abgab. Auch das zweite Herrendoppel konnte erwartungsgemäß nicht punkten. Wer musste es richten? Joshua Redelbach und Moritz Unz. Beide holten in einem engen Kampf das erste Doppel (12:21, 21:17, 22:20) und dominierten ihre jeweiligen Einzel gegen Manuel Hart bzw. Leander Gibson. Nachdem Steffen Grün das erste Einzel mit 17:21 und 18:21 abgab, wurde das Mixed nicht mehr gespielt, da Neuhausen-Nymphenburg auch bei einer Niederlage trotz 4:4 durch das bessere Satzverhältnis Meister geworden wäre.

    Drei Spieler scheiden aus

    Platz zwei bei der südostdeutschen Mannschaftsmeisterschaft des TVM war noch einmal ein Höhepunkt für das Marktheidenfelder Team, das seit Jahren beginnend als Schülermannschaft die unterfränkische Szene prägte. Durch das altersbedingte Herausfallen dreier wichtiger Spieler zur nächsten Saison geht diese goldene Ära zu Ende.

    Die Marktheidenfelder Schüler hatten am ihren Gruppenspielen erwartungsgemäß wenig Möglichkeiten, ihren Gegnern Paroli zu bieten. So unterlagen sie dem ESV München und der SG Gittersee jeweils mit 1:7.

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!