• aktualisiert:

    FUSSBALL: TESTSPIELE

    Ein Sieg und eine Niederlage für Karlburg

    Patrick Sträßer Foto: Yvonne Vogeltanz

    „Insgesamt zufrieden“ war Patrick Sträßer nach den beiden Testspielen des Wochenendes. Der Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Karlburg und sein Team hatten es zunächst beim Bezirksligisten TSV Rottendorf mit 4:0 gewonnen. „Das war etwas zu deutlich. Phasenweise haben wir das richtig gut gemacht, aber wir hatten auch Schwächphasen“, fasste Sträßer zusammen.

    Nach der Pause gleichwertig

    Tags drauf unterlag der Landesliga-Spitzenreiter dann beim Bayernligisten TSV Abtswind mit 0:2, nachdem der Gast auf dem Kunstrasenspielfeld nach zwei Fehlern in der Abwehr vor der Pause zwei Gegentreffer kassiert hatte. „In der zweiten Hälfte waren wir dann mindestens gleichwertig“, erklärte der Karlburger Coach.

    In beiden Partien hatte Sträßer jeweils siebenmal gewechselt. Derzeit ist er dabei, Spieler, die vor der Winterpause mit Verletzungen zu kämpfen hatten, wieder an das Wettkampf-Niveau heranzuführen, wie etwa David Machau, Michael Rösch oder Johannes Gold. Derzeit nicht dabei in der Vorbereitung sind Bara Top und Dominik Lamprecht. Ersterer wegen eines beruflich bedingten Auslandaufenthalts, Letzterer, weil er wegen seines Diensts bei der Polizei unter der Woche nicht mit dem Team trainieren kann.

    Das erste Punktspiel des Jahres steht für die Karlburger am 9. März bei der TG Höchberg an.

    TSV Rottendorf – TSV Karlburg 0:4 (0:3).

    Tore: 0:1 Marco Schiebel (2.), 0:2 Luca Pfister (8.), 0:3 David Machau (41.), 0:4 Marcel Frank (59.).

    TSV Abtswind – TSV Karlburg 2:0 (2:0).

    Tore: 1:0, 2:0 Pascal Jeni (38., 44.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!