• aktualisiert:

    BASKETBALL: BEZIRKSLIGA UND BEZIRKSKLASSE MÄNNER

    Burgsinns Siegesserie reißt überraschend

    Bezirksliga Männer

     

    TB Arnstein – SV Oberdürrbach II 40:106  
    SG Oerlenbach/Ebenhausen – TG Würzburg IV 71:64  
    TV Burgsinn – TSV Grombühl III 57:65  
    MSG Lohr/Langenprozelten – TuS AB Damm 85:88  
     

     

     

    1. (1.) TV Gerolzhofen 13 12 1 1013 : 784 24  
    2. (4.) SV Oberdürrbach II 14 9 5 1046 : 873 18  
    3. (2.) TV Burgsinn 14 9 5 860 : 799 18  
    4. (3.) KuSG Laufach 13 8 5 926 : 866 16  
    5. (5.) TSV Grombühl III 14 8 6 960 : 894 16  
    6. (6.) TuS AB Damm 14 7 7 931 : 933 14  
    7. (7.) SG Oerlenbach/Ebenhausen 14 7 7 905 : 929 14  
    8. (8.) MSG Lohr/Langenprozelten 14 5 9 903 : 1005 10  
    9. (9.) TG Würzburg IV 14 3 11 962 : 1035 6  
    10. (10.) TB Arnstein 14 1 13 729 : 1117 2  
     

     

    TV Burgsinn – TSV Grombühl III 57:65 (28:38)

    Nach sechs Siegen in Folge ist die Burgsinner Serie überraschend gerissen. Die TVB-Korbjäger konnten gegen Grombühl nicht an die stabile Form der vergangenen Wochen anknüpfen, lagen zur Pause zweistellig hinten und mussten den mannschaftlich ausgeglichenen Gästen am Ende den Sieg überlassen.

    Beste Werfer: Buki 12 (3), Lorenz 10, L. Wirthmann 8, P. Wirthmann 7 (1) für Burgsinn. Lubzyk 17 (3), Irl 13 (1), Kröner 13 (2), Zeilmann 11 (1) für Grombühl.

     

    MSG Lohr/Langenprozelten – TuS Aschaffenburg/Damm 85:88 (48:47)

    Trotz einer Galavorstellung von Max Kriegbaum (40 Punkte, davon acht Dreier) und einem insgesamt begeisternden Offensivspiel (15 Dreier) reichte es für die MSG-Youngster nicht für eine weitere Überraschung. In der spannenden Schlussphase fehlten den Gastgebern aufgrund einer Verletzung der starke Lukas Roth und das Quäntchen Wurfglück. Damm war ohne seine Topwerfer Stefan Vierheilig und Steffen Schmucker angetreten und hatte die Lohrer, bei denen der noch 15-jährige Jakob Weierich einen guten Einstand gab, offensichtlich unterschätzt. Letztlich spielentscheidend waren einige Offensiv-Rebounds, die Damm den unerfahrenen Lohrern weggeschnappt hatte.

    Beste Werfer: M. Kriegbaum 40 (8), Roth 18 (6), G. Wichartz 9, J. Weierich 7, Glück 7 (1) für Lohr. Georg 22 (2), Alzmann 20 (2), Skubacz 16, Mix 12 für Damm.

     

    Bezirksklasse West, Männer

     

    TSV Amorbach – SV Erlenbach 73:36  
    BG Elsenfeld/Großw.II – TSV Karlstadt II 70:55  

     

     

    1. (1.) TV Goldbach II 8 7 1 694 : 436 14  
    2. (2.) TuS AB Damm II 8 6 2 577 : 517 12  
    3. (3.) KuSG Laufach II 8 5 3 546 : 550 10  
    4. (4.) BG Elsenfeld/Großw.II 10 5 5 573 : 622 10  
    5. (5.) TSV Amorbach 9 4 5 572 : 671 8  
    6. (6.) TSV Karlstadt II 8 2 6 520 : 526 4  
    7. (7.) SV Erlenbach 9 1 8 458 : 618 1  
    8. (8.) SV Waldbrunn z.g. 0 0 0 0 : 0 0  
     

     

    TSV Amorbach – SV Erlenbach 73:36 (41:17)

    Ohne seine Topwerfer Jens Bachmann und Lukas Wiesmann war Schlusslicht Erlenbach absolut chancenlos und vor allem im Angriff zu harmlos. Amorbach verkraftete dagegen den Ausfall von Topcenter Danijel Lukac gut und zeigte das bessere Mannschaftsspiel.

    Beste Werfer: Schneider 15, K. Böhmer 11 (1), Bayer 11, Herkert 9 für Amorbach. Cleaton 9 (1), M. Liebler 8, A. Liebler 5 für Erlenbach.

     

    BG Main-Elsava II – TSV Karlstadt II 70:55 (36:27)

    Karlstadt trat ohne Center und nur zu fünft an, zeigte dafür aber eine gute Leistung. In der Anfangsphase lagen die Gäste sogar mit 12:4 vorne. Auf Dauer war die (Rebound-)Überlegenheit der Gäste unter den Korb aber nicht auszugleichen.

    Beste Werfer: A. Kopatz 21 (1), Weit 17, Lau 16 (1) für Elsenfeld/Großwallstadt. M. Münch 12 (1), Oßwald 12, Haase 12, Edelhäuser 10, Kunz 9 für Karlstadt.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!