• aktualisiert:

    BADMINTON

    Glückloses Marktheidenfelder Regionalliga-Team

    Badminton
    Regionalliga Südost-Ost

     

    TSV Neubiberg/Ottobrunn II – Flügelrad Nürnberg 7:1  
    TSV Ansbach – Post SV Augsburg 2:6  
    TuS Geretsried – TV Marktheidenfeld II 5:3  
    TSV Dresden – BSpfr. Neusatz 0:8  
    HSG DHfK Leipzig – Eggenstein-Leopoldshafen 7:1  
    ESV München – TV Dillingen 0:8  
    HSG DHfK Leipzig – BSpfr. Neusatz 3:5  
    ESV München – Post SV Augsburg 0:8  
    Neubiberg/Ottobrunn II – TV Marktheidenfeld II 5:3  
    TSV Dresden – BSV Eggenstein-Leopoldshafen 5:3  
    TuS Geretsried – ESV Flügelrad Nürnberg 6:2  
    TSV Ansbach – TV Dillingen 4:4  

     

     

    1. (2.) TuS Geretsried 14 12 1 1 86 : 25 25 : 3  
    2. (1.) TV Dillingen 14 11 3 0 86 : 26 25 : 3  
    3. (6.) Post SV Augsburg 14 7 4 3 66 : 46 18 : 10  
    4. (5.) BSpfr. Neusatz 14 8 2 4 65 : 47 18 : 10  
    5. (3.) Eggenstein-Leopoldshafen 14 6 4 4 62 : 50 16 : 12  
    6. (7.) Neubiberg/Ottobrunn II 14 6 4 4 60 : 52 16 : 12  
    7. (4.) TV Marktheidenfeld II 14 7 1 6 63 : 49 15 : 13  
    8. (8.) TSV Ansbach 14 5 2 7 49 : 63 12 : 16  
    9. (9.) HSG DHfK Leipzig 14 4 2 8 49 : 63 10 : 18  
    10. (10.) ESV Flügelrad Nürnberg 14 3 1 10 37 : 75 7 : 21  
    11. (11.) TSV Dresden 14 2 2 10 37 : 74 6 : 22  
    12. (12.) ESV München 14 0 0 14 11 : 101 0 : 28  

     

    TuS Geretsried – TV Marktheidenfeld II 5:3

    TSV Neubiberg-Ottobrunn – TV Marktheidenfeld II 5:3

    Die Marktheidenfelder Auswärtsspiele im Münchner Raum verliefen für die TVM-Reserve unglücklich. Sowohl in Geretsried als auch beim TSV Neubiberg-Ottobrunn unterlagen die Unterfranken jeweils mit 3:5. Damit rutschte das Team auf Regionalliga-Platz sieben ab.

    Dabei hatte es beim Spitzenteam Geretsried nicht schlecht begonnen. Steffen Grün/Joshua Redelbach holten im ersten Doppel den ersten Punkt, dem Christian Schäffer/Moritz Unz einen weiteren Sieg folgen ließen. Da Theresa Redelbach/Ramona Schäffer jedoch das Damendoppel verloren, ging es mit dem Zwischenstand von 2:1 weiter.

    Im ersten Herreneinzel zeigte Steffen Grün ein klasse Spiel: Nach verlorenem ersten Satz kämpfte er sich mit einem Gewinn des zweiten Satz wieder heran, beim Stand von 11:6 im dritten Satz musste sein Gegner dann wegen Atemproblemen aufgeben. Das parallel gespielte Dameneinzel gewann die U17-Nachwuchskaderspielerin Antonia Schaller klar für den TuS Geretsried. Der Gast führte mit 3:2. Doch konnten die Unterfranken dann nicht mehr punkten und verloren sowohl das Gemischte Doppel als auch das zweite und dritte Herreneinzel.

    Beim TSV Neubiberg-Ottobrunn sollte mindestens ein Punkt her. Ein Auftakt nach Maß gelang dem Doppel Steffen Grün/Joshua Redelbach: Grün/Redelbach holten einen Zweisatz-Sieg und blieben in dieser Regionalliga-Saison zum 13. Mal in Folge siegreich. Allerdings gaben das Damendoppel Redelbach/Schäffer und auch das zweite Herrendoppel Schäffer/Unz ihre Spiele ab. In den Einzeln punkteten danach noch Theresa Redelbach sowie Christian Schäffer für den TVM. Alle anderen Spiele gingen in jeweils zwei Sätzen an die Gastgeber.

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!