• aktualisiert:

    HANDBALL

    Karlstadt erkämpft sich einen Auswärtssieg

    Handball
    Foto: dpa
    Bezirksliga Nord, Männer

     

    TV Königsberg – TSV Karlstadt 25:29  
    HSV Thüngersheim – TSV Mellrichstadt 20:22  
    MHV Schweinfurt II – DJK Rimpar III 31:32  

     

     

    1. (1.) HG Maintal 10 8 2 0 316 : 222 18 : 2  
    2. (2.) DJK Rimpar III 10 8 1 1 317 : 269 17 : 3  
    3. (3.) TSV Karlstadt 11 6 1 4 300 : 305 13 : 9  
    4. (5.) TSV Mellrichstadt 11 6 1 4 289 : 265 13 : 9  
    5. (4.) HSV Thüngersheim 11 5 1 5 273 : 290 11 : 11  
    6. (6.) MHV Schweinfurt II 12 5 0 7 340 : 360 10 : 14  
    7. (7.) TV Königsberg 11 1 1 9 277 : 339 3 : 19  
    8. (8.) DJK Nüdlingen 10 0 1 9 256 : 318 1 : 19  
    9. (9.) HC Unterfranken z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  

     

    TV Königsberg – TSV Karlstadt 25:29 (13:14). Ersatzgeschwächt und ohne den erkrankten Trainer Klaus Sieß waren die Karlstadter nach Haßfurt gereist und setzten sich dennoch durch. Sie wussten von vornherein, welch unbequemer Gegner der TV Königsberg sein kann. Darauf stellte Abteilungsleiter Thomas Obert die TSV-Mannschaft in Vertretung des Trainers ein. Karlstadt ging konzentriert und mit Siegeswillen in die Begegnung. In der ersten Hälfte wechselte die Führung ständig, wobei Karlstadt zu Pause mit 14:13 führte.

    Der zweite Abschnitt brachte dann größere Ausschläge, wobei Karlstadt bis zur 38. Minute eine Sechs-Tore-Führung (20:14) herausspielte. Diese egalisierten die Hausherren schnell (21:21, 42.). Ab da zeigte Karlstadt, was im Team steckte. Die Mannschaft erkämpfte trotz vier Zeitstrafen einen Vier-Tore-Vorsprung. Selbst mit zwei Mann Unterzahl wurde dieser Vorsprung bis zum Spielende verteidigt. Garant für den Erfolg war die geschlossene Mannschaftsleistung in der Abwehr um einen gut aufgelegten Torhüter Michael Schwab mit den Abwehrrecken Markus Losert und Daniel Born. Im Angriff dirigierten Jonas Holaschke mit Felix Fuchs, Adrian Schwab, Sebastian Heun und Markus Losert erwiesen sich als treffsicher.

    Torschützen für Karlstadt: A. Schwab 12/1, S. Heun 5, M. Losert 4, Born 3, F. Fuchs 3, Holaschke 2/1.

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!