• aktualisiert:

    FUSSBALL: BAYERNLIGA

    Wieder kein Auswärtspunkt für Karlburg

    Josef Burghards Rückkehr in die Startelf half den Karlburgern nicht. Foto: Yvonne Vogeltanz

    Auch im achten und letzten Hinrunden-Auswärtsspiel ging der TSV Karlburg leer aus. Der Aufsteiger unterlag beim ATSV Erlangen mit 0:5 (0:3). Trainer Markus Köhler sprach hinterher von "mangelnder Cleverness", die seinen Team Probleme bereitet habe. "In der ersten Hälfte hatten wir gute Chancen, in Führung zu gehen", berichtet der Coach. Zweimal sei David Machau frei auf ATSV-Keeper Maximilian Glaß zugelaufen, beide Male brachte der Karlburger Außenstürmer den Ball nicht im Tor unter.

    Wie das mit dem Toreschießen geht, machte der ATSV Erlangen vor, der zwischen der 28. und 38. Minute die Partie mit drei Treffern vorentschied. "Zwei dieser Tore fallen nach Standardsituationen. Das ist ärgerlich", bemerkte Köhler. Nach der Pause geriet der Gastgeber nicht mehr in Verlegenheit und baute den Vorsprung auf 5:0 aus.

    Am Samstag gegen Ammerthal

    "Jetzt müssen wir die Punkte eben zu Hause holen", sagte Köhler und dachte dabei wohl schon an die Heimpartie gegen die DJK Ammerthal am kommenden Samstag. Durch die Niederlage in Erlangen ist der Karlburger Vorsprung auf Direktabstiegsplatz 17 auf vier Punkte geschrumpft, da Schlusslicht Viktoria Kahl beim 1:1 gegen Großbardorf einen Punkt geholt hat. Die Situation für den Aufsteiger bleibt schwierig.

    Die Statistik des Spiels
    Fußball: Bayernliga Nord
    ATSV Erlangen – TSV Karlburg 5:0 (3:0)
    Karlburg: Fischer-Vallecilla – Kübert, Schramm, Schiebel, Wabnitz (71. Langer) – Burghard, Fenske – Machau (71. Jeni), Römlein, Bachmann (48. Stumpf) – Fries.
    Schiedsrichter: Michael Hochrinner (Grünthal). Zuschauer: 130. Tore: 1:0 Bastian Herzner (28.), 2:0 Daniel Geißler (31.), 3:0 Philipp Mandelkow (38.), 4:0 D. Geißler (65.), 5:0 Zoran Maksimovic (90.).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!