• aktualisiert:

    FUSSBALL: A-KLASSEN

    Elf Tore beim Schützenfest in Aura

    Fußball Torwart

    FUSSBALL

    A-Klasse Würzburg 4

     

    Greußenheim II/SG Hettstadt II – SV Kist 0:5  
    Germ. Erlenbach II – TSV Homburg II 1:3  
    Waldbüttelbr./Höchb. III – DJK Oberndorf 3:1  
    FV 05 Helmstadt II – SV Altfeld II 4:2  
    SV Waldbrunn II – Reichenberg/Kleinrinderfeld II 1:0  
    SV Bischbrunn – FSV Holzkirchh./Neubrunn II 7:1  
    FC Zell – SV Trennfeld 1:1  

     

     

    1. (1.) SV Bischbrunn 20 14 4 2 67 : 21 46  
    2. (2.) DJK Oberndorf 20 12 5 3 70 : 15 41  
    3. (3.) FC Zell 21 11 5 5 65 : 33 38  
    4. (5.) SV Trennfeld 20 12 2 6 49 : 27 38  
    5. (4.) SV Altfeld II 20 12 1 7 39 : 31 37  
    6. (6.) SV Kist 20 9 4 7 33 : 30 31  
    7. (7.) FV Helmstadt II 21 7 7 7 46 : 36 28  
    8. (10.) Waldbüttelbrunn/Höchberg III 20 6 7 7 26 : 37 25  
    9. (8.) FSV Holzkirchh./Neubrunn II 21 6 7 8 25 : 41 25  
    10. (11.) TSV Homburg II 21 8 1 12 39 : 57 25  
    11. (9.) Germ. Erlenbach II 19 6 4 9 27 : 38 22  
    12. (12.) SV Waldbrunn II 20 4 6 10 28 : 52 18  
    13. (14.) Reichenberg/Kleinrinderfeld II 20 3 3 14 22 : 65 12  
    14. (13.) Greußenheim II/SG Hettstadt II 21 3 2 16 18 : 71 11  

     

    Die nächsten Spiele, Samstag, 20. April, 13.30 Uhr: Reichenberg/Kleinrinderfeld II – FC Zell, 14 Uhr: SV Waldbrunn II – SV Bischbrunn, TSV Homburg II – FSV Holzkirchh./Neubrunn II, SV Altfeld II – Geußenheim II/ SG Hettstadt II, 16 Uhr: SV Kist – SV Germ. Erlenbach II, DJK Oberndorf – FV 05 Helmstadt II, SV Trennfeld – Waldbüttelbrunn/Höchberg III.

    Nach einer enttäuschenden Vorstellung in der ersten Hälfte verlor die DJK Oberndorf in Höchberg nicht nur das Spiel, sondern auch wertvolle Punkte im Titelrennen. Bischbrunn feiert einen Kantersieg über Holzkirchhausen/Neubrunn II, der sogar zweistellig hätte ausfallen können. Die Gastgeber ließen viele Möglichkeiten ungenutzt. Mit einer Punkteteilung musste sich Zell zufrieden geben. Gegen Trennfeld spielten sich die Gastgeber viele gute Möglichkeiten heraus, scheiterten aber im Abschluss. Ein Eigentor von Routinier Andre Dümig brachte die Erlenbacher Reserve gegen Homburg II um ihre Führung und schließlich aus dem Tritt, so dass die Gäste am Ende als Sieger vom Feld gingen. Helmstadts Reserve verschaffte sich gegen Altfeld in der zweiten Hälfte entscheidende Vorteile.

    Waldbüttelbrunn/Höchberg II – Oberndorf 3:1 (3:0). Tore: 1:0 Luis Schwab (26., Eigentor), 2:0 Dominik Schneider (37.), 3:0 Adrian Bauer (40.), 3:1 Antonio De Simone (60.).

    Erlenbach II – Homburg II 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Christoph Geyer (26.), 1:1 Andre Dümig (71., Eigentor), 1:2 Philipp Rappel (77.), 1:3 David Laux (79.).

    Bischbrunn – Holzkirchhausen/Neubrunn II 7:1 (2:0). Tore: 1:0 Florian Dreher (5.), 2:0 Alexander Roos (45.+1, Foulelfmeter), 3:0 Florian Dreher (48.), 4:0 Alexander Roos (60.), 5:0 Marco Haber (69., Eigentor), 5:1 Kevin Weidemeier (74.), 6:1 Alexander Roos (88.), 7:1 Adrian Ziem (90.+1).

    Zell – Trennfeld 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Stefan Matreux (28.), 1:1 Benjamin Ferro (37.).

    Helmstadt II – Altfeld II 4:2 (1:1). Tore: 0:1 Botan Hasan (24.), 1:1 Florian Winkler (34.), 2:1 Marco Nitschky (50., Eigentor), 3:1 Jonas Harant (52.), 3:2 B. Hasan (55.), 4:2 Jann Beuschlein (75.).

    Greußenheim/Hettstadt II – Kist 0:5 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Dennis Dorst (4., 23.), 0:3 Benedikt Beck (60.), 0:4, 0:5 Lukas Schneider (66., 67.). Rot: Robin Glöggler (75., Greußenheim/Hettstadt).

    Waldbrunn II – Reichenberg/Kleinrinderfeld II 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Dominik Pfeifer (90.+1). Gelb-Rot: Kevin Masgai (34., Waldbrunn).

    A-Klasse Würzburg 5

     

    Gemünden/Seifriedsb. II – Steinf./Hausen-Rohrb. II 1:1  
    SV-DJK Wombach II – Bergrothenf./Hafenlohr 0:3  
    Sendelb.-Steinb. II – TSV Sackenbach 0:1  
    Neuhütten-Wiesthal – FC Wiesenfeld-Halsbach II 5:1  
    BSC Aura – ASV Hofstetten 11:0  
    SV Rieneck – DJK Fellen 0:4  
    Mittel-/Obersinn – Waldzell/Ansbach/Roden 4:1  

     

     

    1. (1.) DJK Fellen 20 16 3 1 60 : 14 51  
    2. (2.) BSC Aura 21 15 5 1 97 : 29 50  
    3. (3.) FV Bergrothenfels/Hafenlohr 21 16 1 4 49 : 25 49  
    4. (4.) FV Mittelsinn/Obersinn 20 14 4 2 64 : 26 46  
    5. (5.) SV Rieneck 20 11 2 7 33 : 34 35  
    6. (6.) Steinfeld/Hausen-Rohrbach II 21 8 4 9 36 : 32 28  
    7. (7.) FV Gemünden/Seifriedsburg II 21 7 4 10 39 : 43 25  
    8. (8.) Neuhütten-Wiesthal 21 7 3 11 44 : 50 24  
    9. (9.) Waldzell/Ansbach/Roden 21 6 3 12 33 : 60 21  
    10. (10.) FC Wiesenfeld-Halsbach II 20 6 2 12 33 : 43 20  
    11. (11.) SV-DJK Wombach II 20 6 1 13 41 : 64 19  
    12. (13.) Sendelbach-Steinbach II 20 3 5 12 14 : 47 14  
    13. (12.) ASV Hofstetten 20 4 2 14 32 : 68 14  
    14. (14.) TSV Sackenbach 20 3 3 14 32 : 72 12  

     

    Die nächsten Spiele, Samstag, 20. April, 14 Uhr: SV-DJK Wombach II – FV Gemünden/Seifriedsburg II, FC Wiesenfeld-Halsbach II – FV Mittelsinn/Obersinn, 16 Uhr: FV Bergrothenfels/Hafenlohr – Sendelbach-Steinbach II, DJK Fellen – Steinfeld/Hausen-Rohrbach II, ASV Hofstetten – SV Rieneck, SpVgg Waldzell/Ansbach/Roden – BSC Aura, TSV Sackenbach – Neuhütten-Wiesthal

    Schützenfest in Aura. Da der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschienen war, konnte die Partie erst mit einer eineinviertelstündigen Verspätung angepfiffen werden. Die Gastgeber konnten in der Folge schalten und walten wie sie wollten, während Hofstetten überfordert war. Schützenhilfe leistete Rienecks Abwehr mit gleich zwei Eigentoren dem Gegner aus Fellen. Tabellenführer Fellen war zwar die bessere Mannschaft, aber nicht so überlegen, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Auch in Mittelsinn war für Waldzell/Ansbach/Roden nichts zu holen. Der Sieg der Gastgeber hätte bei besserer Chancenauswertung gar noch höher ausfallen können. Mit zwei frühen Toren legte der FV Bergrothenfels/Hafenlohr den Grundstein zum Sieg in Wombach und bleibt damit im Aufstiegsrennen. Der Neuhütten-Wiesthal II ließ sich von einem anfänglichen Rückstand nicht schocken und siegte letztlich klar. Das goldene Tor des TSV Sackenbach auf der anderen Mainseite in Sendelbach erzielte Cipran Bucovicean kurz vor der Pause.

    Aura – Hofstetten 11:0 (9:0). Tore: 1:0, 2:0 Yannick Wolf (4., 6.), 3:0 Andre Deusinger (12.), 4:0 Robin Schindler (16.), 5:0 Alexander Seufert (19., Eigentor), 6:0 David Pahls (26.), 7:0, 8:0 Yannick Wolf (30., 40.), 9:0 Dane Hofmann (41.), 10:0 Khemmachat Hofmann (70.), 11:0 Robin Schindler (90.).

    Rieneck – Fellen 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Eigentor (28.), 0:2 Christoph Fischer (36.), 0:3 Eigentor (73.), 0:4 Michael Fischer (75.).

    Mittelsinn/Obersinn – Waldzell/Ansbach/Roden 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Alexander Prasch (14.), 2:0 Maximilian Ruck (43.), 3:0 Marco Sachs (77.), 3:1 Simon Feser (81.), 4:1 Aaron Brasch (85., Foulelfmeter).

    Wombach II – Bergrothenfels/Hafenlohr 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Lukas Schüßler (21.), 0:2 Florian Salomon (24.), 0:3 Jan Emmerich (66.).

    Neuhütten-Wiesthal II – Wiesenfeld-Halsbach II 4:1 (3:1). Tore: 0:1 Christian Frauhammer (5.), 1:1 Benjamin Weber (17.), 2:1 Robin Mill (21.), 3:1 B. Weber (37.), 4:1 R. Mill (52.), 5:1 Patrick Kunkel (89.). Gelb-Rot: Andreas Hlawacek (82., Wiesenfeld-Halsbach).

    Sendelbach/Steinbach II – Sackenbach 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Cipran Bucovicean (44.).

    Gemünden/Seifriedsburg II – Steinfeld/Hausen-Rohrbach 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Steffen Schwab (45.), 1:1 Andreas Ebert (65.).

    A-Klasse Würzburg 6

     

    Maidbr./Gramschatz II – TSV Karlburg III 3:2  
    FC Thüngen – SG Eußenheim/Gambach 1:1  
    Reuchelh./Heugrumb. – FV Bachgrund 3:2  
    Veitshöchheim – FV Stetten-Binsfeld-Müdesheim II 5:0  

     

     

    1. (1.) SV Veitshöchheim 16 15 0 1 49 : 13 42  
    2. (2.) FC Thüngen 17 13 2 2 44 : 10 38  
    3. (3.) SG Eußenheim/Gambach 16 11 2 3 46 : 25 35  
    4. (4.) FV Maintal 16 10 2 4 32 : 21 29  
    5. (5.) FV Bachgrund 17 8 4 5 35 : 24 25  
    6. (6.) Reuchelheim/Heugrumbach 17 7 3 7 25 : 34 24  
    7. (7.) TSV Retzbach II 17 5 2 10 35 : 38 17  
    8. (8.) TSV Güntersleben II 16 4 2 10 21 : 40 14  
    9. (10.) SG Maidbronn/Gramschatz II 15 4 4 7 22 : 31 13  
    10. (9.) TSV Karlburg III 17 3 3 11 29 : 44 12  
    11. (11.) FV Stetten/Binsfeld/Müdesh. II 17 0 2 15 13 : 71 2  
    12. (12.) FV Fatihspor Karlstadt z.g. 5 0 0 5 0 : 0 0  

     

    Die nächsten Spiele, Samstag, 20. April, 14 Uhr: TSV Karlburg III – FV Maintal, FV Stetten-Binsfeld-Müdesheim II – SG Maidbronn/Gramschatz II, TSV Retzbach II – SV Veitshöchheim, 16 Uhr: FC Thüngen – TSV Güntersleben II, SG Eußenheim/Gambach – FV Bachgrund.

    Gerechtes Remis im Topspiel. Den Zuschauern in Thüngen wurde ein ausgeglichenes, zweikampfbetontes Spiel mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten geboten. Ausgeglichen verlief auch die Partie Reuchelheim/Heugrumbach gegen Bachgrund. Die Gastgeber waren vor allem bei Standardsituationen effektiv. Klare Angelegenheit hingegen in Veitshöchheim. Der Tabellenführer machte mit zwei Doppelpacks zu Beginn und zum Ende der zweiten Hälfte alles klar. (yvo/urs)

    Thüngen – Eußenheim/Gambach 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Heiko Steinkampf (70.), 1:1 Marvin Pfaff (85.).

    Reuchelheim/Heugrumbach – Bachgrund 3:2 (0:1). Tore: 0:1 Christian Mathea (11.), 1:1 Alexander Mock (54.), 1:2 Udo Rumpel (77.), 2:2 Lukas Gehrig (80.), 3:2 Sebastian Manger (88., Foulelfmeter). Bes. Vorkommnis: Bachgrund verschießt einen Foulelfmeter (14.).

    Veitshöchheim – Stetten/Binsfeld/Müdesheim II 5:0 (1:0). Tore: 1:0 Marcus Füller (37.), 2:0 Sven Steinhardt (53.), 3:0, 4:0 Lukas Hahn (57., 81.), 5:0 Marcus Füller (88.).

    Maidbronn/Gramschatz II – Karlburg 3:2. Torschützen nicht gemeldet.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!