• aktualisiert:

    Fußball: Testspiel

    Karlburgs Markus Köhler ist mit der Vorbereitung zufrieden

    Zwar fehlen dem Trainer des Bayernliga-Aufsteigers beim Test gegen Rottendorf zehn Mann, vor dem Start in die restliche Runde ist er dennoch guter Dinge.
    Markus Köhlers Karlburger hatten beim Teststpiel gegen Rottendorf mit Gegenwind zu kämpfen.
    Markus Köhlers Karlburger hatten beim Teststpiel gegen Rottendorf mit Gegenwind zu kämpfen. Foto: Hans Will

    TSV Rottendorf - TSV Karlburg 3:5 (2:1)

    Markus Köhler ist zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung und vor dem Start seines TSV Karlburg in die restliche Fußball-Bayernliga-Saison guter Dinge. "Im Vergleich zur ersten Halbserie starten wir nach der Winterpause mit einem ganz anderen Gefühl. Wir sind erfahrener geworden", sagt der Trainer des Aufsteigers, der auf Relegationsrang 16 steht und vier Punkte Puffer auf den direkten Abstiegsplatz hat.

    Bei der Testpartie am Samstagnachmittag gegen Bezirksligist TSV Rottendorf erwischte seine Mannschaft zunächst einen schlechten Start. Der dezimierte Kader – zehn Spieler hatten wegen Krankheit, Verletzung, beruflichen oder privaten Verpflichtungen abgesagt – hatte auf dem Kunstrasenplatz des TSV Gerbrunn mit Gegenwind zu Kämpfen, traf, so der Trainer, nicht immer die richtigen Entscheidungen und ließ den Gegner so mit Toren von Paul Lücke (2.) und Moritz Schubert (17.) schnell in Führung gehen. "Dann haben wir immer mehr ins Spiel gefunden" , resümierte Köhler, der mit dem 5:3-Sieg seines Teams letztendlich zufrieden war. Neben elf Spielern aus der ersten Mannschaft hatte der Trainer zwei Akteure aus der Reserve zur Verstärkung geholt.

    Weiter geht es für den TSV Karlburg am Freitag, 27. Februar, mit einem Test gegen Landesligist ASV Rimpar und eventuell einem Spiel am Sonntag, 1. März, gegen Vatan Spor Aschaffenburg – falls der Klub wetterbedingt nicht zu seinem Liga-Nachholspiel am Samstag, 29. Februar, gegen den FC Geesdorf antreten kann. Offen ist noch der Gegner für das Freundschaftsspiel am, 7. März. Sein erstes Spiel in der Bayernliga hat das Team von Markus Köhler am 13. März, einem Freitagabend, in Eltersdorf.

    Tore: 1:0 Paul Lücke (2.), 2:0 Moritz Schubert (17.), 2:1 Andreas Köhler (23.), 2:2 Pascal Jeni (46.), 2:3 Andreas Köhler (65.), 2:4 Pascal Jeni (69.), 3:4 Daniel Ritter (70.), 3:5 Andreas Rösch (86.).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!