• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: VERBANDS-/BEZIRKSEBENE

    Lena Gehrling mit einem Einzelerfolg

    Landesliga Nordwest, Frauen

     

    Viktoria Wombach II – TV Konradsreuth 7:7  
    SB Versbach II – ATS Kulmbach 8:1  
    TTC Rettersheim – TV Konradsreuth 1:8  

     

     

    1. (1.) Viktoria Wombach II 14 12 1 1 108 : 36 25 : 3  
    2. (2.) FC Hösbach 13 11 0 2 94 : 46 22 : 4  
    3. (4.) TV Konradsreuth 13 8 2 3 83 : 63 18 : 8  
    4. (3.) SpVgg Hausen 13 7 2 4 83 : 63 16 : 10  
    5. (6.) SB Versbach II 14 6 1 7 77 : 84 13 : 15  
    6. (5.) ATS Kulmbach 13 4 3 6 72 : 79 11 : 15  
    7. (7.) TTC Tiefenlauter II 12 3 1 8 49 : 82 7 : 17  
    8. (8.) TTC Wohlbach 12 1 2 9 49 : 90 4 : 20  
    9. (9.) TTC Rettersheim 16 1 2 13 51 : 123 4 : 28  
    10. (10.) TV Hofstetten III z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  

     

    Viktoria Wombach II – TV Konradsreuth 7:7. Wie schon in der Vorrunde konnte Spitzenreiter Wombach auch im Rückspiel Konradsreuth nicht besiegen. Beim Gastgeber fehlte Andrea Ott, die in der ersten Mannschaft aushelfen musste, so dass die Nachwuchsspielerin Lena Gehrling zum Einsatz kam. Sie trug zum Punktgewinn bei, weil sie überraschend ein Einzel gewann. Von Beginn an entwickelte sich eine spannende Partie, die stets ausgeglichen war.

    Wombach: Gress, Zilg (je 2), Nätscher, Gehrling, Nätscher/Gress.

    TTC Rettersheim – TV Konradsreuth 1:8. Rettersheim war gegen Konradsreuth chancenlos und erzielte gegen den starken Tabellendritten lediglich einen Ehrentreffer durch Michaela Väth. Ferner hatte Manuela Martin noch die Gelegenheit, ein Einzel zu gewinnen, als sie mit 2:1 nach Sätzen vorne lag, doch den vierten und fünften Durchgang gewann ihre Gegnerin Janine Garbisch.

    Rettersheim: Väth.

    1. Bezirksliga Frauen

     

    DJK Hergolshausen – VfL Mönchberg 2:8  
    VfL Mönchberg – TTC Rettersheim II 8:2  
    TV Bürgstadt – DJK Wörth 7:7  
    SC Freudenberg – FC Hösbach II 0:8  

     

     

    1. (1.) VfL Mönchberg 11 8 3 0 85 : 32 19 : 3  
    2. (2.) DJK Wörth 12 8 1 3 74 : 59 17 : 7  
    3. (3.) FC Hösbach II 11 8 0 3 75 : 47 16 : 6  
    4. (5.) TV Bürgstadt 10 4 3 3 66 : 59 11 : 9  
    5. (4.) TTC Rettersheim II 12 4 3 5 70 : 77 11 : 13  
    6. (6.) TV Hofstetten IV 13 3 3 7 73 : 87 9 : 17  
    7. (7.) DJK Hergolshausen 12 3 2 7 59 : 84 8 : 16  
    8. (8.) SC Freudenberg 11 0 1 10 30 : 87 1 : 21  
    9. (9.) TTC Zimmern z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
     

     

    VfL Mönchberg – TTC Rettersheim II 8:2. Der Titelanwärter war für den TTC Rettersheim II zu stark. Mönchberg startete mit einem 2:0 in den Doppeln, in der Folge gewann der Gast lediglich zwei Einzel.

    Rettersheim: Grün, Schulz.

    2. Bezirksliga West, Männer

     

    TG Zell – TTC Kist II 7:9  
    TV Marktheidenfeld I – SV Hörstein II 9:4  
    TSV Grombühl WÜ – TSV Güntersleben 9:2  
    TG Veitshöchheim – TSG Waldbüttelbrunn 9:6  
    SG Kleinheubach – TTC Kist II 9:5  
    FC Hösbach III – TG Zell 8:8  

     

     

    1. (1.) TV Marktheidenfeld I 14 12 1 1 116 : 66 25 : 3  
    2. (2.) TTC Kist II 15 10 1 4 121 : 87 21 : 9  
    3. (3.) SG Kleinheubach 14 10 0 4 113 : 71 20 : 8  
    4. (4.) TSG Waldbüttelbrunn 15 7 3 5 113 : 100 17 : 13  
    5. (5.) FC Hösbach III 15 7 2 6 112 : 99 16 : 14  
    6. (6.) TSV Grombühl WÜ 14 7 1 6 99 : 90 15 : 13  
    7. (7.) SV Hörstein II 14 3 3 8 83 : 111 9 : 19  
    8. (9.) TG Veitshöchheim 14 4 1 9 70 : 104 9 : 19  
    9. (8.) TG Zell 15 3 3 9 89 : 122 9 : 21  
    10. (10.) TSV Güntersleben 16 2 1 13 68 : 134 5 : 27  

     

    TV Marktheidenfeld – SV Hörstein II 9:4. Mit Riesenschritten marschiert der TV Marktheidenfeld der Meisterschaft entgegen. Gegen den SV Hörstein stand es nach den Doppeln 3:0, bevor das Spitzenpaarkreuz auf 5:0 erhöhte. Somit war eine frühe Vorentscheidung gefallen.

    Marktheidenfeld: Hock, Häge (je 2), Stapf, Wiesner, Häge/Herrman, Hock/Pietsch, Stapf/Wiesner.

    3. Bezirksliga Mitte, Männer

     

    TSV Himmelstadt – TG Zell II 9:4  
    TV Mittelsinn – TV Marktheidenfeld II 9:4  

     

     

    1. (1.) Viktoria Wombach II 13 12 1 0 116 : 41 25 : 1  
    2. (2.) SB Versbach IV 13 9 2 2 99 : 67 20 : 6  
    3. (3.) KF Esselbach 12 8 2 2 100 : 56 18 : 6  
    4. (4.) TV Marktheidenfeld II 14 7 1 6 96 : 87 15 : 13  
    5. (5.) TTC Rettersheim 13 6 0 7 79 : 78 12 : 14  
    6. (6.) TV Mittelsinn 14 5 2 7 98 : 95 12 : 16  
    7. (7.) TG Zell II 13 3 2 8 70 : 102 8 : 18  
    8. (8.) TSV Himmelstadt 13 2 1 10 47 : 106 5 : 21  
    9. (9.) TG Höchberg 13 1 1 11 40 : 113 3 : 23  
    10. (10.) TV Marktheidenfeld III z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  

     

    TSV Himmelstadt – TG Zell II 9:4. Den zweiten Saisonsieg feierte der TSV Himmelstadt. Der TSV ging mit 2:1 nach den Doppeln in Führung. Zell konnte noch einigermaßen mithalten, bevor der Gastgeber von 6:4 auf 9:4 erhöhte.

    Himmelstadt: Diel, Rausch (je 2), Iff, Besler, Paulus, Paulus/Besler, Rausch/Diel.

    TV Mittelsinn – TV Marktheidenfeld II 9:4. Der Tabellensechste Mittelsinn besiegte den Vierten Marktheidenfeld. Die Höhe des Heimsieges war allerdings überraschend. Mittelsinn ging mit 2:1 in den Doppeln in Führung. Erst beim Spielstand von 5:4 fiel die Entscheidung zu Gunsten der Einheimischen, die durch vier Einzelsiege auf 9:4 erhöhten.

    Mittelsinn: Ullrich, Weikinger (je 2), Brasch, Klein, Zieschang, Ullrich/Klein, Weikinger/Zieschang; Marktheidenfeld: Pietsch, Henschel, Schmidt, Hentschel/Hoh.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!