• aktualisiert:

    LEICHTATHLETIK: STRASSENLAUF

    Staustufenlauf kann hochwasserfrei stattfinden

    Foto: Zürich Gruppe (Zürich Gruppe)

    Die gute Nachricht für die Läufer aus der Region zuerst: Für den am kommenden Samstag zum 28. Mal stattfindenden Sparkassen-Staustufenlauf in Karlstadt wird eine einwandfrei zu belaufende Strecke ohne Hochwasser vorhanden sein. „Die Strecke ist in einem einwandfreien Zustand, der Staustufenlauf kann ohne Probleme über die Bühne gehen“, so Organisations-Chef Alfred Maasz.

    Wenn um 13 Uhr der Startschuss am Karlstadter Marktplatz fällt, dann geht die traditionsreichste Laufveranstaltung des Landkreises in eine Neuauflage. Hierfür erwartet die ausrichtende Leichtathletikgemeinschaft Karlstadt-Gambach-Lohr wieder rund 400 Teilnehmer in den verschiedensten Läufen.

    Talentschau

    Bereits die Voranmeldungen lassen vor allem in den Bambini- und Schülerläufen eine Talentschau der leistungsstärksten Nachwuchsausdauer-Athleten aus dem Landkreis erwarten. So ist die Triathlonabteilung des ESV Gemünden mit einem guten Dutzend an Talenten vertreten – und naturgemäß bietet das „Heimrennen“ auch den rund 40 Nachwuchssportlern der heimischen LG Gelegenheit, ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen.

    Die weitest angereisten Sportler kommen diesmal aus Sachsen-Anhalt. Mit Tatjana und Wolfram Jarosch vom Universitätssportclub Halle an der Saale sind Mitfavoriten auf den Sieg sowohl über 7,5 Kilometer bei den Frauen als über 15 Kilometer bei den Männern ausgemacht. Harte Konkurrenz wird über 7,5 Kilometer sicher Lara Pröschl (SV 05 Würzburg) entgegensetzen.

    Inwieweit der 14 Jahre alte Streckenrekord des Gerbrunners Oliver Dietz über die 15 Kilometer von 44:28 Minuten in Gefahr gerät, wird sich erst kurzfristig entscheiden, denn der Vorjahressieger Patrick Karl (TV Ochsenfurt), eines der hoffnungsvollsten deutschen Lauftalente, befindet sich derzeit noch im Trainingslager in Portugal. Ein Start von ihm könnte kurzfristig noch erfolgen.

    Nachmeldungen möglich

    Für die Läufe sind noch Anmeldungen unter www.lg-karlstadt.de möglich, am Veranstaltungstag selbst sind auch Gelegenheiten für Nachmeldungen obligatorisch.

    Neben dem 7,5-Kilometer-Lauf um 13 Uhr und dem Staustufenlauf über 15 Kilometer um 14 Uhr finden noch die ,Die Energie‘-Bambiniläufe über einen Kilometer um 14.05 Uhr sowie die Schülerläufe über 2,5 Kilometer um 14.15 Uhr statt.

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!