• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: NACHWUCHS

    Platz sieben für Julia Sander

    Tischtennis

    Mit vier Spielerinnen war Viktoria Wombach bei den bayerischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Schülerinnen C im schwäbischen Donauwörth stark vertreten.

    In acht Vorrundengruppen starteten die insgesamt 40 Teilnehmerinnen jeweils in Fünfergruppen. Einen zweiten Platz belegten in der Vorrundengruppe die Geschwister Julia und Isabell Sander, womit sie ins Achtelfinale einzogen. Mit dem 3:1-Erfolg über Romy Steffen (Westheim) kam Julia Sander ins Viertelfinale. Nach einer Niederlage gegen Lara Kübler (Dettingen) spielte sie gegen Ines Baumgartner (Gerbrunn), siegte mit 3:2 und belegte Rang sieben.

    Nachdem Isabell Sander überraschend das Achtelfinale erreichte, gewann sie nach einer Niederlage gegen Tamara Humig (TV Altdorf) ihr Spiel und belegte Rang zwölf.

    Eine starke Vorrundengruppe erwischte Hannah Sander, denn sie stand zwei Gegnerinnen gegenüber, die im weiteren Turnierverlauf bis ins Halbfinale vorstoßen konnten. Als Gruppendritte feierte sie hintereinander fünf Siege und belegte in der Endplatzierung Rang 18.

    Nach dem dritten Platz in der Vorrunde wurde Elena Przyklenk 26.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!