• aktualisiert:

    BASKETBALL: BEZIRKSEBENE

    Marktheidenfeld gegen den Spitzenreiter chancenlos

    Basketball
    Foto: Wolfgang Müller
    Bezirksoberliga Männer

     

    TG Würzburg II – TV Marktheidenfeld 103:73  
    TG Würzburg III – TG Würzburg IV 96:78  

     

     

    1. (1.) TG Würzburg II 9 8 1 856 : 627 16  
    2. (2.) baskets WÜ Grombühl 7 6 1 605 : 502 12  
    3. (3.) SV Oberdürrbach 9 6 3 724 : 559 12  
    4. (4.) TV Goldbach II 7 5 2 512 : 473 10  
    5. (5.) TG Würzburg III 9 5 4 689 : 728 10  
    6. (6.) TSV Karlstadt 8 3 5 596 : 600 6  
    7. (7.) TV Marktheidenfeld 8 2 6 529 : 679 4  
    8. (9.) TSV Grombühl II 8 1 7 451 : 636 2  
    9. (8.) TG Würzburg IV 9 1 8 581 : 739 2  

     

    TG Würzburg II – TV Marktheidenfeld 103:73 (57:23)

    Keine Chance hatten die Basketballer des TV Marktheidenfeld bei der 73:103-Niederlage bei Tabellenführer TG Würzburg II. Die TVM-Männer, die erstmals wieder mit beiden Liebler-Brüdern angetreten waren, versuchten sich in der ersten Hälfte mit einer Mannverteidigung, konnten das hohe Tempo des Gegners aber nicht mitgehen und lagen schnell mit 5:20 zurück. Die individuelle Klasse der Würzburger, kombiniert mit einer schlechten Trefferquote des TVM, sorgten schnell für klare Verhältnisse. Im zweiten Abschnitt stellten die Gäste ihre Verteidigung um, nahmen das Tempo so gut wie möglich aus dem Spiel, betrieben Ergebniskosmetik und gewannen sogar die zweite Hälfte. Eine realistische Siegchance hatten sie aber nicht.

    Topscorer, Marktheidenfeld: Schwab 36, 9/11 Freiwürfe, 4 Dreier, Schrade 11, Klee 8, M. Liebler 8; Würzburg: Kraft 29, Karrai 14, Wiegand 14, Barthold 13, Sutton 11, Amend 10.

    Bezirksliga Männer

     

    SV Oberdürrbach II – TV Burgsinn 86:55  
    Oerlenbach/Ebenhausen – Aschaffenburg Damm 63:68  
    TG Veitshöchheim II – TSV Lohr 75:70  
    TV Gerolzhofen – DJK Schweinfurt II 82:65  
    TSV Grombühl III – KuSG Laufach abg.  

     

     

    1. (1.) TSV Lohr 10 7 3 736 : 680 14  
    2. (3.) TG Veitshöchheim II 8 6 2 567 : 478 12  
    3. (4.) TuS Aschaffenburg Damm 8 6 2 533 : 444 12  
    4. (2.) SV Oberdürrbach II 10 6 4 681 : 633 12  
    5. (6.) TV Gerolzhofen 9 6 3 634 : 557 11  
    6. (5.) DJK Schweinfurt II 10 5 5 656 : 620 10  
    7. (7.) Oerlenbach/Ebenhausen 9 4 5 558 : 579 8  
    8. (8.) TSV Grombühl III 8 3 5 565 : 611 6  
    9. (9.) TV Burgsinn 10 2 8 574 : 743 4  
    10. (10.) KuSG Laufach 8 0 8 458 : 617 0  

     

    SV Oberdürrbach II – TV Burgsinn 86:55 (35:25)

    Die Burgsinner starten mit einer Niederlage in die Rückrunde. Gegen den SV Oberdürrbach II kassierten die Herget-Schützlinge die achte Saisonniederlage im zehnten Spiel. Oberdürrbach verfügte mit Mario Hartmann und Markus Rademacher über zwei starke Spieler, die gemeinsam 53 Punkte erzielten. „Wir waren extrem ersatzgeschwächt angetreten, so dass uns in der Offensive die Optionen fehlten“, fasst Spielertrainer TVB-Thomas Herget die Partie zusammen.

    Topscorer, Burgsinn: Kretz 15, Siegenthaler 11, P. Wirthmann 10; Oberdürrbach: Hartmann 33, Rademacher 20, Schaut 11.

    TG Veitshöchheimer II – TSV Lohr 75:70 (39:41)

    Missglückter Rückrundenauftakt für den TSV Lohr, der gegen Verfolger Veitshöchheim wichtige Punkte im Titelrennen liegen ließen. Lohr war nur zu siebt angetreten, kam dennoch besser ins Spiel und führte nach dem ersten Viertel mit 23:12. Auch zur Halbzeit lagen die Spieler von Trainer Jürgen Kriegbaum – trotz einer ungewohnt niedrigen Zahl an erfolgreichen Dreipunkewürfen – knapp vorne. Im dritten Viertel wendeten die Veitshöchheimer das Spiel. Im Schlussabschnitt fehlten den Lohrern die Alternativen in der Offensive, um das Spiel noch zu drehen. Lohr liegt nach der dritten Saisonniederlage zwar noch immer an der Tabellenspitze, darf sich aber keinen Ausrutscher mehr erlauben, um nicht vorzeitig aus dem Meisterschaftsrennen auszuscheiden.

    Topscorer, Lohr: G. Wichartz 22, M. Kriegbaum 18, K. Kriegbaum 15; Veitshöchheim: Harta 23, J. Schrama 14.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!