• aktualisiert:

    KEGELN: NACHWUCHS

    Zwei Karlstadter Siegerinnen

    Siegerehrung bei der Nachwuchs-Kreismeisterschaft in Karlstadt: (von links) Vereinsjugendwart Heiko Klein, Isabel Urlaub... Foto: Heinzler

    Seit dem Wochenende stehen die Kreismeister Süd/West der Jugend U14 und U18 im Kegeln fest. Den größten Anteil der Teilnehmer stellte bei den Wettkämpfen in Karlstadt die männliche Jugend mit insgesamt 23 Meldungen in beiden Disziplinen. Trotz Heimvorteils konnten sich jedoch Karlstadts Jungs nicht wirklich gut gegen die harte Konkurrenz aus Würzburg, Oberaltertheim und Kitzingen durchsetzen und belegten in beiden Rubriken als beste Platzierung jeweils den dritten Platz. Für Julian Klein (U 18) war es sogar besonders bitter, denn er rutschte, wegen einem Kegel Unterschied in der Gesamtwertung, am zweiten Platz vorbei.

    Für die Teilnehmerinnen bei der weibliche Jugend sorgte ausschließlich der KV Karlstadt. Mit jeweils zwei Starterinnen pro Disziplin machten die Mädels die Verteilung der Podestplätze unter sich aus.

    Die Platzierungen, U 18 männlich: 1. Jarik Balling (1057 Holz, Welzbachtal), 2. Simon Held (1046 Holz, Fid. Mainfranken), 3. Julian Klein (1045 Holz, Karlstadt), 4. Florian Stahl (1038, Würzburg), 5. Lauritz Baier (1030, Karlstadt), 6. Noah Götzelmann (1018, Karlstadt).

    U 18, weiblich: 1. Hannah Burkard (988 Holz) und 2. Isabel Urlaub (920 Holz), beide Karlstadt

    U 14, männlich: 1. Leon Held (977 Holz, Fid. Mainfranken), 2. Christoph Stahl (935 Holz, Würzburg), 3. Jonas Bauer (923 Holz, Karlstadt), 4. Nick Schuster (910 Holz, Welzbachtal).

    U 14, weiblich: 1. Luisa Hack (901 Holz) und 2. Macy Brand (758 Holz, beide Karlstadt).

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!