• aktualisiert:

    FUSSBALL: BEZIRKSLIGA WEST

    Nico De Rinaldis übernimmt Neuhütten-Wiesthal

    Foto: Anand Anders

    Der Trainer von Fußball-Bezirksligist TSV Neuhütten-Wiesthal heißt in der kommenden Saison Nico De Rinaldis. Dies gab der Verein auf seiner Homepage bekannt. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Nico De Rinaldis einen sehr erfahrenen und ehrgeizigen Trainer für uns gewinnen konnten“, heißt es auf der Homepage.

    Der 44-Jährige lebt in Obernau (Lkr. Aschaffenburg) und musste seine aktive Spielerkarriere bereits im Alter von 25 Jahren wegen mehrerer Verletzungen beenden. Als Aktiver hatte er in der Jugend beim SV Wehen-Wiesbaden gespielt, danach drei Jahre lang Gruppenliga und vier Jahre lang Verbandsliga bei der TSG Idstein.

    Coach in der Oberliga

    Direkt nach seiner Spielerkarriere begann er seine Trainerlaufbahn. Der B-Lizenzinhaber kann bereits auf 19 Jahre Trainererfahrung zurückblicken. Unter anderem trainierte er neun Jahre lang den TSG Wörsdorf in der Oberliga Hessen.

    De Rinaldis übernimmt die Nachfolge von Siegbert Sternheimer, der während der laufenden Saison bei den Spessartern eingesprungen war, weil der vorherige Trainer Frank Zyzik sein Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hatte. Derzeit liegt der TSV Neuhütten-Wiesthal auf Tabellenplatz neun der Bezirksliga West mit sechs Punkten Vorsprung auf den TSV Keilberg, der gegenwärtig auf Relegationsrang 13 zu finden ist.

    Am Freitag wurde De Rinaldis der Mannschaft vorgestellt. „Wir haben uns bewusst mit der Vorstellung etwas Zeit gelassen, weil Siegbert Sternheimer mit der Mannschaft in Ruhe arbeiten lassen wollten“, erklärt TSV-Sportleiter Bernd Kunkel den Umstand, dass sich der Verein mit der Präsentation eines neuen Coachs relativ lang Zeit gelassen habe.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!