• aktualisiert:

    TISCHTENNIS

    Neun Vertreter aus Main-Spessart schlagen auf

    Tischtennis

    Erneut ist Ochsenfurt Schauplatz der bayerischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen. Diese werden in sieben Altersklassen im Einzel, Doppel und Mixed ausgetragen. Die Dreifachturnhalle in der Fabrikstraße sowie die Doppelturnhalle des TV Ochsenfurt in der Jahnstraße sind Austragungsorte der größten Einzelsportveranstaltung des Bayerischen Tischtennis-Verbandes (BTTV).

    225 Teilnehmer

    Insgesamt werden an den drei Turniertagen 225    Teilnehmer (167  Männer und  58 Frauen) erwartet. Zum siebten Mal insgesamt, zum fünften Mal in Serie und noch bis 2021 ist Ochsenfurt Austragungsort.

     

    In Ochsenfurt sind neun Starter und Starterinnen aus dem Kreis Main-Spessart dabei. Bei den Frauen 40 startet Andrea Ott von Viktoria Wombach, während in der Altersklasse 50 Teamkollegin Claudia Edelhäuser aufschlägt. In der Altersklasse 60 versucht Axel Pietsch vom TV Marktheidenfeld sein Glück. Besonders stark vertreten ist der Kreis in der Altersklasse 65 der Frauen, wo Christa Geist (Viktoria Wombach), Gerlinde Eitel (FC Thüngen) und Philippine Schreck (SV Lengfurt) ins Rennen gehen. In der Altersklasse 70 spielen Hans Eitel vom FC Thüngen und Wolfgang Geist vom TV Marktheidenfeld. In der Altersklasse 75 vertritt Bernhard Laqua die Farben des TV Marktheidenfeld.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!