• aktualisiert:

    TISCHTENNIS

    Comeback für Ursula Sommer nach 550 Tagen Pause

    Regionalliga Süd, Frauen
    Viktoria Wombach – DJK Ettmannsdorf
    (Samstag, 13.30 Uhr)

    Mit Spannung wird das erste Punktspiel der Wombacher Frauenmannschaft in der Regionalliga Süd erwartet. Das Team möchte mit einem Sieg in die neue Saison starten. Die Gäste aus Ettmannsdorf sind allerdings nicht zu unterschätzen. Die Wombacherinnen können in Bestbesetzung antreten. Erstmals präsentiert sich Neuzugang Felicia Behringen dem Heimpublikum. Zur Mannschaft Mannschaft gehören außerdem die beiden erfahrenen Spielerinnen Renata Kissner auf Platz eins der Rangliste und Claudia Edelhäuser (Platz vier) sowie die beiden Jugendlichen Sophia Deichert (Platz zwei) und Felicia Behringer (Platz drei).

    Verbandsoberliga Nord, Frauen
    Viktoria Wombach II – CVJM Lauf
    (Samstag, 19 Uhr)
    TV Hofstetten II – Viktoria Wombach II
    (Sonntag, 14 Uhr)

    Nachdem das für vergangene Woche angesetzte Spiel gegen Schwabach verlegt wurde, startet die zweite Wombacher Mannschaft an diesem Samstag mit einem Heimspiel gegen den CVJM Lauf in die Saison. Besonders freut sich Ursula Sommer auf ihre erste Partie, nachdem sie verletzungsbedingt seit 5. März 2017 hatte pausieren müssen. Nach einer Operation war nicht klar gewesen, ob sie jemals noch auf diesem Niveau Tischtennis spielen würde können. Doch nach 550 Tagen Pause feiert sie nun ihr Comeback in der Reserve, zu der auch Andrea Nöth, Lisa-Marie Gress und Laura Nätscher gehören. Am Sonntag folgt gleich das Derby beim TV Hofstetten II.

    Landesliga Nordnordwest, Männer
    TV Marktheidenfeld – TSG Kleinostheim
    (Freitag, 20 Uhr, Hans-Wilhelm-Renkhoff-Halle)

    Beim TV Marktheidenfeld stellt sich mit der TSG Kleinostheim gleich ein sehr starker Gegner vor. Dennoch wollen die Gastgeber als Aufsteiger möglichst einen Punktgewinn erringen. Saisonziel des TVM ist der Klassenerhalt. Die Mannschaft spielt mit: Andreas Häge, Johannes Hock, Tom Schilinski, Albert Wiesner, Thomas Stapf und Manuel Kunkel.

    Verbandsliga Nordwest, Männer
    Viktoria Wombach – TSV Stein
    (Samstag, 19 Uhr, Vereinsheim)

    Gegen das Topteam der Liga, den TSV Stein, startet die Wombacher Männermannschaft in die neue Saison. Die Gäste aus Nürnberg konnten sich für die neue Runde weiter verstärken und werden mutmaßlich um die Titelvergabe mitmischen. Die Viktoria kann auf die Stammbesetzung zurückgreifen und spielt mit: Benjamin Siegler, Daniel Deichert, Nikolai Amthor, Rolf Wiesmann, Stanislaw Miller und Markus Herold. Auch die starken Ersatzspieler Michael Brey und Hans Michael Dudek sollen in der Saison zum Einsatz kommen. Wombach strebt einen Mittelfeldplatz an.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!