• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: VERBANDSEBENE / BOL

    Wombacher Männer wieder spitze

    Verbandsoberliga Nord, Frauen

    SpVgg Hausen – TTC Tiefenlauter 1:8
    Viktoria Wombach II – TSV Lauf 8:4
    TTC Neunkirchen am Brand – TTC Schimborn 8:1
    SB Versbach II – TSV Lauf 1:8
    TTC Tiefenlauter – TV Hofstetten II 3:8
    TV Schwabach – Viktoria Wombach II 1:8

    1. (1.) Viktoria Wombach II 7 7 0 0 56 : 17 14 : 0
    2. (2.) Neunkirchen am Brand 7 6 0 1 51 : 31 12 : 2
    3. (3.) TV Hofstetten II 6 5 0 1 46 : 24 10 : 2
    4. (7.) TSV Lauf 4 3 0 1 28 : 18 6 : 2
    5. (4.) CVJM Lauf 7 3 0 4 39 : 39 6 : 8
    6. (5.) TTC Tiefenlauter 9 3 0 6 46 : 58 6 : 12
    7. (6.) TTC Schimborn 7 2 1 4 34 : 45 5 : 9
    8. (8.) TV Schwabach 5 2 0 3 23 : 31 4 : 6
    9. (9.) SB Versbach II 7 1 0 6 23 : 51 2 : 12
    10. (10.) SpVgg Hausen 7 0 1 6 23 : 55 1 : 13

    Viktoria Wombach II – TSV Lauf 8:4. Die zweite Wombacher Frauenmannschaft setzte ihren Siegeszug fort und besiegte die zuvor ebenfalls verlustpunktfreien Gäste aus Lauf. Nach dem 1:1 in den Doppeln holte Wombach aus der ersten Viererserie der Einzel drei Zähler und sorgte für die 4:2-Führung. Die überragende Ursula Sommer und Andrea Nöth erhöhten durch Siege im Spitzenpaarkreuz auf 6:2, was die Vorentscheidung bedeutete.

    Wombach: Sommer (3), Nätscher (2), Gress, Nöth, Sommer/Nöth.

    TV Schwabach – Viktoria Wombach II 1:8. Wombach II siegte auch in Schwabach. Für die verhinderte Lisa-Marie Gress spielte Christa Zilg, doch die Gäste hatten keine Probleme. Lediglich ein Doppel ging an Schwabach.

    Wombach: Nöth, Sommer, Nätscher (je 2), Zilg, Sommer/Nöth.

    Verbandsliga Nordwest, Männer

    SV Weiherhof – TV Hilpoltstein III 9:4
    Viktoria Wombach – TG Heidingsfeld 9:4
    SV Hörstein – FC Hösbach II 9:6
    SV Weiherhof – FC Hösbach 7:9

    1. (2.) Viktoria Wombach 7 6 0 1 59 : 28 12 : 2
    2. (3.) FC Hösbach 7 6 0 1 61 : 38 12 : 2
    3. (1.) SV Weiherhof 6 5 0 1 52 : 25 10 : 2
    4. (4.) TG Heidingsfeld 7 3 3 1 55 : 41 9 : 5
    5. (5.) TSV Stein 8 4 1 3 59 : 46 9 : 7
    6. (6.) SV Hörstein 6 4 0 2 41 : 40 8 : 4
    7. (7.) TSV Windsbach II 7 1 2 4 37 : 59 4 : 10
    8. (8.) DJK Niedernberg 8 1 1 6 35 : 67 3 : 13
    9. (9.) FC Hösbach II 8 1 0 7 33 : 67 2 : 14
    10. (10.) TV Hilpoltstein III 6 0 1 5 32 : 53 1 : 11

    Viktoria Wombach – TG Heidingsfeld 9:4. Wombach setzte seine Erfolgsserie fort und besiegte überraschend klar die TG Heidingsfeld, wobei sich der Spielverlauf sich enger gestaltete, als der Endstand es vermuten lässt. Nach den Doppeln lag Wombach mit 1:2 zurück. Die Viktoria ging beim Stand von 4:3 erstmals in Führung und baute ihren Vorsprung aus, auch wenn die Gastgeber viele Punkte erst nach zähem Kampf errangen. Nun steht Wombach wieder an der Tabellenspitze, muss aber am kommenden Wochenende mit zwei Ersatzspielern beim Spitzenverein Weiherhof antreten.

    Wombach: Siegler, Amthor, Wiesmann (je 2), Miller, Deichert, Siegler/Wiesmann.

    Landesliga Nordnordwest, Männer

    TV Marktheidenfeld – DJK Kleinwallstadt 2:9
    TSV Bad Königshofen III – TV/DJK Hammelburg 9:4
    DJK Kleinwallstadt – SV Hörstein II 9:1
    TV Bürgstadt – SG Kleinheubach 2:9

    1. (1.) SG Kleinheubach 9 9 0 0 81 : 23 18 : 0
    2. (3.) DJK Kleinwallstadt 9 7 1 1 74 : 36 15 : 3
    3. (2.) TSV Brendlorenzen 9 7 1 1 74 : 40 15 : 3
    4. (4.) TSV Bad Königshofen III 8 5 1 2 65 : 43 11 : 5
    5. (5.) TV Bürgstadt 8 3 2 3 57 : 55 8 : 8
    6. (6.) TV Marktheidenfeld 9 4 0 5 52 : 65 8 : 10
    7. (7.) VfL Mönchberg 8 3 1 4 44 : 65 7 : 9
    8. (8.) TV Poppenlauer 6 2 0 4 35 : 37 4 : 8
    9. (9.) TSG Kleinostheim 8 1 0 7 33 : 67 2 : 14
    10. (10.) SV Hörstein II 7 0 1 6 29 : 62 1 : 13
    11. (11.) TV/DJK Hammelburg 9 0 1 8 29 : 80 1 : 17

    TV Marktheidenfeld – DJK Kleinwallstadt 2:9. Nach den Ergebnissen der vergangenen Wochen war klar, dass der TV Marktheidenfeld im Heimspiel gegen Kleinwallstadt einen schweren Stand haben würden. Außerdem kam bei den Gästen Spitzenspieler Ralf Schreiner zum Einsatz, der nicht in allen Punktspielen dabei sein kann.

    Marktheidenfeld: Wiesner, Kunkel.

    Bezirksoberliga West, Männer

    TSV Eintracht Eschau – KF Esselbach 9:1
    Viktoria Wombach II – 1. FC Hösbach III 9:5
    TV Bürgstadt II – SV Hörstein III 4:9

    1. (1.) TSV Eintracht Eschau 7 7 0 0 63 : 19 14 : 0
    2. (2.) DJK Niedersteinbach 7 5 1 1 59 : 37 11 : 3
    3. (3.) Viktoria Wombach II 7 4 1 2 56 : 48 9 : 5
    4. (4.) TV Mittelsinn 6 3 2 1 44 : 37 8 : 4
    5. (5.) TV Bürgstadt II 7 2 2 3 45 : 54 6 : 8
    6. (6.) KF Esselbach 7 1 4 2 45 : 55 6 : 8
    7. (7.) 1. FC Hösbach III 7 2 1 4 45 : 48 5 : 9
    8. (9.) SV Hörstein III 7 2 1 4 36 : 55 5 : 9
    9. (8.) TV Marktheidenfeld II 6 1 1 4 34 : 51 3 : 9
    10. (10.) TTC Schimborn 7 0 1 6 39 : 62 1 : 13

    TSV Eintr. Eschau – KF Esselbach 9:1. Eschau bestätigte seine Position als bestes Team der Liga und schlug auch die Mannschaft aus Esselbach mit 9:1.

    Esselbach: Grün/Väth.

    Viktoria Wombach II – FC Hösbach III 9:5. Die zweite Wombacher Mannschaft startete mit einer 2:1-Führung in den Doppeln und baute diese immer weiter aus.

    Wombach: Dudek, Frings (je 2), Ott, Miller, Brey, Dudek/Ott, Brey/Frings.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!