• aktualisiert:

    Madrid

    Nadal: Tennis-Saison 2020 so gut wie „verloren”

    Rafael Nadal       -  Hofft im nächsten Jahr wieder starten zu können: Rafael Nadal.
    Hofft im nächsten Jahr wieder starten zu können: Rafael Nadal. Foto: Francisco Estrada/NOTIMEX/dpa

    „Ich hoffe, dass es noch in diesem Jahr wieder losgeht, aber ich glaube es nicht. 2020 sehe ich praktisch als verloren an”, sagte der 33-Jährige in einem Interview der Zeitung „El País”.

    Das Turnier, auf das er nun blicke, seien die Australian Open, die im Januar stattfinden sollen. Aber auch die Austragung dieses Grand-Slam-Turniers sei alles andere als sicher und bereite ihm Sorgen, meinet Nadal. „Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder starten können, hoffentlich ist es auch so.”

    Wegen der Covid-19-Krise war Wimbledon bereits gestrichen worden, die French Open wurden vom Frühsommer zunächst auf September/Oktober verschoben. Eine Entscheidung über die im August/September geplanten US Open steht noch aus.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!