• aktualisiert:

    FUßBALL: BAYERNLIGA NORD

    Dominik Zehe sieht gute Chancen

    Dominik Zehe (rechts) erwartet gegen den Würzburger FV ein spannendes Spiel. Foto: Anand Anders

    Fußball

    Bayernliga Nord TSV Großbardorf – Würzburger FV (Samstag, 16 Uhr, Bioenergie-Arena)

    Viel Lob bekamen die Spieler des TSV Großbardorf nach ihrem torlosen Remis am vergangenen Wochenende beim Tabellenführer in Gebenbach. Auch Großbardorfs Trainer André Betz war noch Tage danach sehr angetan von der Leistung seiner Mannschaft: „Die Truppe hat, obwohl stark ersatzgeschwächt, konzentriert und äußerst diszipliniert agiert. Besonders erfreut hat mich, dass die Einstellung bei jedem Einzelnen gepasst hat.“

    Auch Dominik Zehe, der seit Wochen seinem Trainer viel Freude bereitet, da er das Spiel der Grabfeld-Gallier geschickt lenkt und leitet, zeigt sich zufrieden mit dem, was die Elf in Gebenbach geleistet hat: „Subjektiv gesehen haben wir gut gespielt. Beide Teams hatten ihre Möglichkeiten. Deshalb war das Ergebnis gerecht. Wir haben uns für unsere starke Leistung belohnt“, freut sich der 24-Jährige offensive Mittelfeldstratege der Grabfelder.

    Beeindruckende Auswärtsbilanz

    Nun gilt es, im Unterfrankenderby gegen den Würzburger FV diese gute Vorstellung zu bestätigen. Die Würzburger verloren zuletzt auf eigenem Platz gegen Ansbach mit 0:1. Beide Kontrahenten sind in der Tabelle lediglich durch drei Zähler voneinander getrennt. Der WFV rangiert mit 53 Punkten auf Platz 3, die Bardorfer belegen vor dem Derby den vierten Platz (50). Auffällig ist die Auswärtsstärke der Elf des scheidenden Trainers Marc Reitmaier: Aus 13 Partien in der Fremde holte sie 30 Punkte bei einer Bilanz von acht Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage (0:3 in Hof). Bemerkenswert auch, dass die Gäste in diesen 13 Begegnungen erst zwölf Gegentreffer schlucken mussten. Das zeugt von einer außergewöhnlich starken Defensive.

    Spannende Partie erwartet

    Sowohl Betz als auch Zehe haben eine nicht unverständlich hohe Meinung vom Kontrahenten. „Der Würzburger FV hat eine super Mannschaft, die zu Recht auch vorne in der Tabelle mitmischt. Wir müssen schon mindestens die Gebenbacher Leistung wiederholen, um gegen den WFV etwas zu holen. Bereits im Hinspiel war es eine enge Kiste und das erwarte ich auch jetzt wieder“, sagt Betz. Damit stimmt er in dieser Beziehung mit seinem Spieler überein. „Der WFV stellt eine gute Mannschaft, die vor allem auswärts zu überzeugen weiß. Ich erwarte eine spannende und ausgeglichene Partie und ein knappes Ergebnis“, sagt Zehe.

    Der meint wie sein Coach, dass das Team den Sieg davontragen wird, das an diesem Tag die bessere Tagesform auf den Platz bringt. „Ich bin wie immer optimistisch und glaube deshalb, dass wir es sein werden. Ich bin überzeugt, dass wir eine große Chance haben werden, die drei Zähler in Großbardorf zu behalten. Dazu will ich gerne meinen Teil dazu beitragen“, fordert Zehe selbst von sich. Überhaupt ist er selbst mit seinen nach der Winterpause gezeigten Leistungen wie sein Coach einverstanden: „Ich bin zufrieden und bin der Meinung, dass ich zur Zeit gut drauf bin.“

    Lange Liste fehlender Spieler

    Betz bezeichnet die Aufgabe gegen den WFV als „schwer. Wir müssen schon einen Sahnetag erwischen und unsere Maximalleistung abliefern, um zu gewinnen. Wir wollen aber auf jeden Fall den Zuschauern etwas bieten.“ Allerdings ist die Liste der Spieler, die ihm nicht zur Verfügung stehen, fast länger als die, die er einsetzen kann. Fehlen werden: Julian Schneider, Moriz Heusinger, Stefan Piecha, Pascal Stahl, Mert Topuz, Zarko Poznic, Marcel Hölderle und Filip Lijesnic. Zum Team stoßen nach seiner Rotsperre wieder Xaver Müller und nach seiner Erkrankung Marcel Röder. „Wir laufen derzeit personell auf dem Zahnfleisch, wir werden aber eine schlagkräftige Elf auf den Platz schicken“, verspricht Betz. (madr)

    madr

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!