• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: BEZIRKSOBERLIGA

    Dämpfer für Spitzenreiter Brendlorenzen II

    Tischtennis

    Bezirksoberliga Männer Nord

    TSV Brendlorenzen II – TSV Gochsheim 4:9

    1. (1.) TSV Brendlorenzen II 12 8 1 3 94 : 64 17 : 7
    2. (2.) SV Ramsthal 11 7 2 2 90 : 62 16 : 6
    3. (3.) TV/DJK Hammelburg 12 7 2 3 94 : 69 16 : 8
    4. (6.) TSV Gochsheim 11 5 3 3 80 : 75 13 : 9
    5. (4.) TSV Arnshausen 10 5 2 3 76 : 65 12 : 8
    6. (5.) SpVgg Hambach 10 5 1 4 74 : 58 11 : 9
    7. (7.) SV Schwanfeld 11 5 1 5 75 : 80 11 : 11
    8. (8.) TSV Waigolshausen 10 4 0 6 60 : 73 8 : 12
    9. (9.) TSV Schwebheim 11 2 0 9 54 : 87 4 : 18
    10. (10.) TSV Goßmannsdorf 10 0 0 10 26 : 90 0 : 20

    TSV Brendlorenzen II – TSV Gochsheim 4:9 (22:29 Sätze). Im dritten Rückrundenspiel kassierte der TSV Brendlorenzen II seine zweite Niederlage und muss daher den Verlust der Tabellenführung fürchten. Gegen den TSV Gochsheim lagen die Gastgeber bereits nach der Doppeleröffnung im Hintertreffen. Lediglich das Einser-Doppel Dominik Hüllmantel/Thomas Jeitner konnte durch einen klaren 3:0-Erfolg punkten. Dominik Hüllmantel gewann anschließend auch seine beiden Einzel. Weniger erfolgreich verlief die Einzelrunde für die übrigen Brendlorenzener Spieler. Lediglich Daniel Hofgesang konnte bei seinem 3:0-Erfolg gegen Jochen Baum einen weiteren Punkt holen. Jeweils Fünf-Satz-Niederlagen kassierten Klaus Repasky Klaus Schreck. (fka)

    Punkte für Brendlorenzen II: Dominik Hüllmantel/Thomas Jeitner 1, Dominik Hüllmantel 2, Daniel Hofgesang 1.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!