• aktualisiert:

    LOKALSPORT: KURZMELDUNGEN

    Drei Brendlorenzer finishen Marathon in Amsterdam

    Drei Brendlorenzer finishen Marathon in Amsterdam
    Bei besten äußeren Bedingungen gingen drei Leichtathleten des TSV Brendlorenzen, Axel Witzigmann (von links), Martin Weyer und Thomas Baumeister, beim Amsterdam-Marathon an den Start. Das Trio finishte den Lauf „in respektablen Zeiten“, wie Thomas Baumeister sagte. Nach einigen Überholmanövern auf den ersten zehn Kilometern hatten sich die drei freigelaufen und konnten fortan ihr eigenes Tempo laufen. Thomas Baumeister lief in 3:51:53 Stunden ins Ziel, belegte Platz 7234 und wurde in seiner Altersklasse M 55 287. Martin Weyer finishte in 3:55:55 Stunden, was Platz 7690 (M 45 1023.) bedeutete. Axel Witzigmann, dem bei Kilometer 20 ein Hintermann versehentlich in die Beine getreten hatte, musste daraufhin sein Tempo reduzieren und beendete den Lauf in 4:16:25 Stunden mit Platz 9754 (M 50 835.). Platz 9754 (M 50 835.). (rus) Foto: Baumeister

    Tischtennis: Bad Königshofener Fanbus nach Mühlhausen

    Tischtennis-Bundesligist TSV Bad Königshofen hat für das kommende Auswärtsspiel in der TTBL an diesem Sonntag, 3. November, 15 Uhr beim Post SV Mühlhausen einen Fanbus gechartert. Abfahrt Richtung Thüringen ist um 12 Uhr an der Shakehands-Arena. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an tischtennis@tsvbadkoenigshofen.de oder telefonisch an Andy Albert, Tel. (01 79) 5 96 53 82. (rd)

    Leichtathletik: Maja Betz verfehlt neue Bestzeit im Halbmarathon

    Zum Abschluss einer langen Saison ging Maja Betz vom SC Ostheim beim Halbmarathon in Dresden an den Start. Nach 1:40:37 Stunden, und damit zehn Minuten später als erhofft, erreichte sie das Ziel und kam in der Frauenwertung auf den 37. Platz. „Geplant war, eine neue persönliche Bestzeit auf dieser Strecke aufzustellen, was mir allerdings nicht ganz gelungen ist. Die Beine waren heute nicht gut und irgendwie hat es heute nicht sollen sein“, sagte Betz. Dennoch kann die Nordheimerin auf eine intensive und erfolgreiche Saison zurückblicken. (rus)

    Handball: Drittligist Hanau trennt sich von Trainer Oliver Schulz

    Oliver Schulz ist nicht mehr Trainer der Drittliga-Handballer der HSG Hanau. Das meldet der Verein. Bis zum Saisonende wird der aktuelle Co-Trainer Oliver Lücke für das Team verantwortlich sein, das mit 11:9 Punkten Sechster der Staffel Mitte ist. Unterdessen hat auch der GSV Eintracht Baunatal einen Nachfolger für den zurückgetretenen Matthias Deppe gefunden. Für die Mannschaft ist nun Dennis Weinrich verantwortlich, als sein Assistent fungiert Mirko Jaissle. (dr)

    Leichtathletik: Drei Brendlorenzer finishen Marathon in Amsterdam

    Bei besten äußeren Bedingungen gingen drei Leichtathleten des TSV Brendlorenzen, Axel Witzigmann (von links), Martin Weyer und Thomas Baumeister, beim Amsterdam-Marathon an den Start. Das Trio finishte den Lauf „in respektablen Zeiten“, wie Thomas Baumeister sagte. Nach einigen Überholmanövern auf den ersten zehn Kilometern hatten sich die drei freigelaufen und konnten fortan ihr eigenes Tempo laufen. Thomas Baumeister lief in 3:51:53 Stunden ins Ziel, belegte Platz 7234 und wurde in seiner Altersklasse M 55 287. Martin Weyer finishte in 3:55:55 Stunden, was Platz 7690 (M 45 1023.) bedeutete. Axel Witzigmann, dem bei Kilometer 20 ein Hintermann versehentlich in die Beine getreten hatte, musste daraufhin sein Tempo reduzieren und beendete den Lauf in 4:16:25 Stunden mit Platz 9754 (M 50 835.). (rus) Foto: Baumeister

    Boxen: René Weller im Bad Kissinger Tattersall

    Für die noch junge Box-Abteilung im TSV Bad Kissingen ist es eine Art Ritterschlag: René Weller ist der Stargast der 2. Kissinger Boxnacht am Samstag, 9. November. Der 65-Jährige ist einer der bekanntesten deutschen Boxer, unter anderem vielfacher deutscher Meister und zweifacher Europameister bei den Profis. Im Mai 1993 beendete der Pforzheimer seine Karriere. Von der Bildfläche verschwand „der schöne René“ freilich nicht. Sein Playboy-Image bescherte Auftritte als Sänger, im Fernsehen und im Kino. Zehn Kämpfe und zwei Vorbereitungskämpfe sind in diesem Jahr in verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen angesetzt, die TSV-Elite kämpft gegen eine Thüringer Landesauswahl. (jüs)

    Bearbeitet von Daniel Rathgeber

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!