• aktualisiert:

    FUßBALL: A-KLASSEN RHÖN

    Herschfeld siegt nach heißen Kampf

    Jürgen Butz (rechts, SG Irmelshausen I/Herbstadt II) nimmt den Ball an, der Herschfelder Jakob Rat schaut zu. Foto: Anand Anders

    Fußball

    A-Klasse Rhön 2

     

    Eichenhausen/Saal – Rannungen/Pfändh./Holzh. II 5:2  
    SG Sulzfeld/Merkersh. – TV Jahn Winkels 3:1  
    Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III – TSVgg Hausen/KG 1:5  
    Sulzdorf/Bundorf – TSV Rothhausen/Thundorf 0:2  
    Großwenkh. I/Münnerst. II – FSV Hohenroth 3:1  

     

     

    1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 7 7 0 0 22 : 5 21  
    2. (2.) TSVgg Hausen/KG 7 5 0 2 27 : 12 15  
    3. (3.) TSV Rothhausen/Thundorf 7 5 0 2 18 : 7 15  
    4. (4.) SG Sulzfeld/Merkersh. 7 4 2 1 23 : 14 14  
    5. (5.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 7 3 1 3 21 : 15 10  
    6. (6.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 7 3 1 3 20 : 18 10  
    7. (7.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 7 3 0 4 12 : 24 9  
    8. (9.) Großwenkh. I/Münnerst. II 7 3 0 4 10 : 22 9  
    9. (8.) TV Jahn Winkels 7 2 1 4 15 : 24 7  
    10. (10.) FSV Hohenroth 7 1 1 5 13 : 18 4  
    11. (11.) SG Niederlauer I/Strahl. II 6 1 0 5 12 : 20 3  
    12. (12.) SG Salz/Mühlbach II 6 1 0 5 8 : 22 3  

     

    SV Eichenhausen/Saal – FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II 5:2 (3:0). Der Tabellenführer bleibt weiter auf Kurs. „Sieben Spiele, sieben Siege – was wollen wir mehr“, freute sich SV-Sprecher Nico Jeger mit Mannschaft und Fans über den Höhenflug. Daran konnte auch der FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II nichts ändern, er war mit dem 2:5 noch gut bedient. „Normalerweise muss das Spiel zweistellig ausgehen“, resümierte Jeger.

    Tore: 1:0, 2:0 Maximilian Bürger (8., 12.), 3:0 Nico Hesselbach (9.), 4:0 Sebastian Bayer (48.), 4:1 Daniel Kraus (53.), 5:1 Lutz Behr (58.), 5:2 Louis Schuler (62.). Gelb-Rot: Lutz Behr (68., Eichenhausen).

    SpVgg Sulzdorf/Bundorf – TSV Rothhausen/Thundorf 0:2 (0:0). Diesen Auftritt hatte sich der Gastgeber anders vorgestellt. Die SpVgg ging mit dem Vorsatz ins Spiel, den vierten Saisonsieg einzuheimsen, verlor gegen den TSV Rothhausen/Thundorf aber mit 0:2. Daher war nicht nur der Vorsitzende René Scheider enttäuscht: „Das war von unserer Seite nichts“, konnte er sich gerade einmal an eine halbe Chance von Dominik Müller erinnern. Mehr hatten die Hausherren nicht zu bieten.

    Tore: 0:1 Fabian Wiener (55.), 0:2 André Schmitt (64.).

    SG Sulzfeld/Merkershausen – TV Jahn Winkels 3:1 (1:0). Der Sieg war zweifellos verdient, aber spielerisch war das nicht unbedingt überzeugend, was die SG Sulzfeld/Merkershausen im Heimspiel gegen Jahn Winkels geboten hat. „Wir hatten mehr Spielanteile“, resümierte SG-Sprecher Thomas Lorenz eine Partie, in der packende Torraumszenen rar gesät waren.

    Tore: 1:0 Nico Wirsing (10.), 1:1 Felix Mast (71.), 2:1 Martin Seufert (78.), 3:1 Ludwig Rothaug (80.).

    SG Großwenkheim I/Münnerstadt II – FSV Hohenroth 3:1 (2:1). Mit einem Sieg im Kellerduell den Gegner in der Tabelle überrunden. Mit diesem Vorsatz ging die SG – gestärkt durch den Erfolg der Vorwoche in Hausen – die Aufgabe gegen den FSV Hohenroth an. Und der Plan ging voll auf, holte die Mannschaft von Trainer Frank Dölling doch den nächsten Dreier. „Das ist ein Aufwärtstrend, ich bin erleichtert“, zeigte sich Dölling zwar vom Ergebnis her sehr zufrieden, aber nicht von der spielerischen Leistung.

    Tore: 0:1 Thomas Fuß (12.), 1:1 Leo Pfennig (29.), 2:1 Sebastian Härter (44.), 3:1 Leo Pfennig (87.). Gelb-Rot: Pascal Straub (77., Hohenroth).

    Außerdem spielten

    SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/Bad Kissingen III – TSVgg Hausen/KG 1:5 (0:2). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 David Fleischmann (26., 29., 48., 50., 55., 86.). (rus)

    A-Klasse Rhön 3

     

    Ginolfs I/Weisb. I/U./Fr. II – Eußenhausen/Mühlfeld 1:2  
    SG Mellrichstadt/Frickenh. – TSV Stetten 3:2  
    FC Ober-/Mittelstreu – TSG Bastheim/Reyersb. 1:2  
    TSV Ostheim – O'elsbach/Ober-U'waldb. 5:2  
    SV Herschfeld – Irmelshausen I/Herbstadt II 1:0  

     

     

    1. (1.) SG Mellrichstadt/Frickenh. 7 6 0 1 27 : 14 18  
    2. (3.) TSV Ostheim 7 5 0 2 31 : 12 15  
    3. (5.) SV Herschfeld 6 5 0 1 17 : 9 15  
    4. (6.) SG Eußenhausen/Mühlfeld 6 4 1 1 22 : 10 13  
    5. (2.) SG Brendlorenzen/Windsh. 6 4 1 1 14 : 6 13  
    6. (4.) O'elsbach/Ober-U'waldb. 7 3 3 1 19 : 14 12  
    7. (7.) Irmelshausen I/Herbstadt II 7 2 2 3 18 : 17 8  
    8. (9.) TSG Bastheim/Reyersb. 7 2 2 3 15 : 22 8  
    9. (8.) FC Ober-/Mittelstreu 8 1 4 3 8 : 11 7  
    10. (10.) Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 7 1 0 6 9 : 22 3  
    11. (11.) TSV Stetten 7 0 1 6 8 : 33 1  
    12. (12.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II 5 0 0 5 5 : 23 0  

     

    SG Ginolfs I/Weisbach I/Unterweißenbrunn/Frankenheim II – SG Eußenhausen/Mühlfeld 1:2 (1:0). „Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Sieg für Eußenhausen/Mühlfeld auf jeden Fall verdient“, lautete das Fazit von Hausherren-Sprecher Felix Fendert. Nach einer knappen Pausenführung für den Hausherrn übernahmen die Gäste in der zweiten Halbzeit das Kommando.

    Tore: 1:0 John Heid (20.), 1:1 Thomas Stingl (56.), 1:2 Felix Stingl (73., Foulelfmeter). Gelb-Rot: André Schneider (90. + 3, Eußenhausen/Mühlfeld).

    SV Herschfeld – SG Irmelshausen I/Herbstadt II 1:0 (1:0). Der SV Herschfeld bleibt in der Erfolgsspur, er setzte sich nach heißem Kampf gegen Irmelshausen I/Herbstadt II knapp, aber verdient mit 1:0 durch. Den Zuschauern wurde eine spannende Partie geboten, die spielerischen Mittel kamen dabei zu kurz, wie Trainer Leander Gerlach hinterher zugab. Der Seitfallzieher von Saikou Balajo hätte ein Tor verdient gehabt, doch erst Tom Heide war nach einem abgefälschten Freistoß aus sieben Metern erfolgreich.

    Tor: 1:0 Tom Heide (28.).

    SG Mellrichstadt/Frickenhausen – TSV Stetten 3:2 (0:0). Der Tabellenführer tat sich äußerst schwer gegen das Kellerkind und kam nicht an die gute Leistung der letzten Woche heran. Vor allem im ersten Abschnitt war SG-Sprecher Heiko Hein unzufrieden mit seiner Mannschaft, die bei Sommerfußball nur wenig zustande brachte. Stetten wehrte sich und blieb fest in der Defensive, ließ somit nur zwei Torschüsse zu. Nach dem Seitenwechsel wurde die SG deutlich besser.

    Tore: 1:0 Thomas Omert (51.), 1:1, 1:2 Mark Fischer (58., 72.), 2:2 Markus Benkert (76.), 3:2 Thomas Omert (79., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Lukas Klett (80., Stetten). Rot: Armin Krauß (84., Mellrichstadt, Foulspiel).

    FC Ober-/Mittelstreu – TSG Bastheim/Reyersbach 1:2 (1:2). Es wurde nichts aus dem anvisierten zweiten Saisonsieg für die Ober- und Mittelstreuer, die deutlich mehr Ballbesitz gegen den Tabellennachbarn nicht in Zählbares umsetzen konnten. Dabei begann die Partie gut für die Einheimischen, als Lukas Reichert einen langen Ball schön mit der Brust annehmen und am Keeper vorbei schießen konnte. Ärgerlich aus Sicht des FC war der Ausgleich, als sich der Torhüter, geblendet durch die Sonne, das Leder selbst ins Netz faustete.

    Tore: 1:0 Lukas Reichert (8.), 1:1 Jonas Habermann (12., Eigentor), 1:2 Oliver Schmitt (18.).

    TSV Ostheim – SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen 5:2 (2:1). Beim TSV Ostheim läuft alles weiterhin nach Plan, im Verfolgerduell gegen die SG Oberelsbach hängte man einen Konkurrenten zunächst ab. Dabei begann die Partie mit einem Gegentreffer nach wenigen Minuten durch Matthias Martin. Lange hielt die Führung nicht, fast postwendend glich Tim Baumbach im Alleingang aus. Nach einer knappen halben Stunde sorgte er für das 2:1. Spannend verliefen die Schlussminuten, geprägt von Kampf und Nickligkeiten.

    Tore: 0:1 Matthias Martin (4.), 1:1, 2:1, 3:1 Tim Baumbach (7., 27., 80.), 3:2 Steffen Mildenberger (85.), 4:2, 5:2 Markus Landgraf (88., 90.) (mgr, phü)

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!