• aktualisiert:

    HANDBALL: BOL MÄNNER

    HSC Bad Neustadt II wird zum Seriensieger

    Handball

    Bezirksoberliga Männer

    DJK Rimpar III – DJK Waldbüttelbrunn II 24:23
    TSV Partenstein – SpVgg Giebelstadt 28:26
    HSG Volkach – TV Marktsteft 28:34
    HSG Mainfranken – TSV Lohr II 29:29
    FC Bad Brückenau – HG Maintal 37:16
    HSC Bad Neustadt II – TSV Rödelsee 38:33

    1. (1.) TV Marktsteft 12 10 1 1 346 : 286 21 : 3
    2. (2.) TSV Lohr II 11 9 1 1 296 : 243 19 : 3
    3. (3.) FC Bad Brückenau 12 9 0 3 385 : 333 18 : 6
    4. (4.) DJK Rimpar III 12 7 0 5 336 : 334 14 : 10
    5. (5.) HSG Mainfranken 12 6 1 5 392 : 381 13 : 11
    6. (8.) HSC Bad Neustadt II 12 6 0 6 358 : 354 12 : 12
    7. (6.) SpVgg Giebelstadt 12 5 1 6 324 : 315 11 : 13
    8. (7.) TSV Rödelsee 13 5 1 7 341 : 344 11 : 15
    9. (9.) TSV Partenstein 10 5 0 5 254 : 273 10 : 10
    10. (10.) HSG Volkach 13 4 0 9 358 : 400 8 : 18
    11. (11.) DJK Waldbüttelbrunn II 13 3 0 10 336 : 378 6 : 20
    12. (12.) HG Maintal 12 0 1 11 294 : 379 1 : 23

    HSC Bad Neustadt II – TSV Rödelsee 38:33 (21:16). Es läuft beim HSC Bad Neustadt II. Die Mannschaft um Spielertrainer Nils Thomas gewann gegen den TSV Rödelsee mit 38:33 (21:16) und feierte ihren vierten Sieg in Folge. Mit der Leistung seiner Mannschaft war Thomas sehr zufrieden, auch wenn „wir in den letzten Minuten die Zügel etwas haben schleifen lassen.“ Wichtig war indes, „dass wir den direkten Vergleich für uns entschieden haben“, sagte Thomas schon im Hinblick auf eine mögliche Punktgleichheit am Saisonende.

    „Wir hatten eine voll besetzte Bank. Deshalb war unsere Devise: Vollgas geben. Wir wussten, dass bei Rödelsee das Spiel auf nur zwei, drei Schultern verteilt ist“, sagte Thomas, „wir haben es geschafft, den gefährlichen Kreisläufer ans konditionelle Maximum zu bringen und zu Pausen zu zwingen.“ Bad Neustadt lag von Beginn an vorne und gab die Führung nie ab. „Wir waren im Angriff gut drauf und konnten uns deshalb hinten den ein oder anderen Fehler erlauben.“ (dr)

    Tore für Bad Neustadt: Moritz Stöhr 7/4, Kevin Weisheit 2, Martin Bieger 5, Benedikt Kleinhenz 8, Simon Finke 2, Moritz Beetz 3, Emir Rovcanin 3, Christopher Früh 6/1, Jonah Rott 2.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!