• aktualisiert:

    FUßBALL: A-KLASSEN RHÖN

    Timo Helmer bereitet ein Tor vor und erzielt eines selbst

    Timo Helmer (rechts) von der SG Sulzfeld/Merkershausen bleibt gegen Daniel Schrainer (links, SG Niederlauer I/Strahlungen II) hier nur die Zuschauerrolle. Foto: Anand Anders

    Fußball

    A-Klasse Rhön 2

     

    SG Sulzfeld/Merkersh. – SG Niederlauer I/Strahl. II 2:0  
    Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III – Rannungen/Pf./Holzh. II 3:2  
    TV Jahn Winkels – TSVgg Hausen/KG 3:4  
    Sulzdorf/Bundorf – Großwenkh. I/Münnerst. II 7:1  
    SG Salz/Mühlbach II – FSV Hohenroth 3:1  

     

     

    1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 5 5 0 0 14 : 2 15  
    2. (2.) TSVgg Hausen/KG 5 4 0 1 21 : 8 12  
    3. (5.) SG Sulzfeld/Merkersh. 5 3 1 1 17 : 10 10  
    4. (3.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 5 3 0 2 16 : 7 9  
    5. (4.) TSV Rothhausen/Thundorf 5 3 0 2 13 : 6 9  
    6. (8.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 5 2 1 2 15 : 14 7  
    7. (6.) TV Jahn Winkels 5 2 1 2 14 : 16 7  
    8. (11.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 5 2 0 3 6 : 19 6  
    9. (7.) FSV Hohenroth 5 1 1 3 10 : 10 4  
    10. (9.) SG Niederlauer I/Strahl. II 5 1 0 4 11 : 17 3  
    11. (12.) SG Salz/Mühlbach II 5 1 0 4 7 : 19 3  
    12. (10.) Großwenkh. I/Münnerst. II 5 1 0 4 4 : 20 3  

     

    SG Sulzfeld/Merkershausen – SG Niederlauer I/Strahlungen II 2:0 (0:0). „Es war ein Kampfspiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten“, sah der Sprecher der Gastgeber, Thomas Lorenz, dieses Spiel. Nach torloser erster Hälfte brach André Zell den Bann. Nach einem abgewehrten Schuss von Timo Helmer stand er goldrichtig und staubte zum 1:0 ab. Helmer besorgte mit einer feinen Einzelleistung das 2:0.

    Tore: 1:0 André Zell (50.), 2:0 Timo Helmer (75.).

    SG Salz/Mühlbach II – FSV Hohenroth 3:1 (2:0). Erleichterung bei der zweiten Garnitur der Spielgemeinschaft aus Salz und Mühlbach, die das Derby gegen Hohenroth gewinnen konnte. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, die Hausherren waren das konsequentere Team und wussten im zweiten Abschnitt auf Hohenroths Anschlusstreffer die richtige Antwort.

    Tore: 1:0 Felix Scholz (15.), 2:0 Marco Stumpf (40.), 2:1 Pascal Straub (71., Foulelfmeter), 3:1 Felix Scholz (73.). Gelb-Rot: Fabian Müller (72., Salz).

    SpVgg Sulzdorf/Bundorf – SG Großwenkheim I/Münnerstadt II 7:1 (2:0). Einen Kantersieg fuhr die SpVgg Sulzdorf/Bundorf ein. Mann des Spiels aus Sicht der Hausherren war David Büschelberger, dem vier Tore gelangen. Der schönste Treffer der Partie gelang Felix Schilling mit dem 6:1, als er mit links aus der Distanz einnetzte.

    Tore: 1:0, 2:0 David Büschelberger (35., 40.), 2:1 Patrick Schmitt (48.), 3:1, 4:1 Carsten Eckart (55., 62./Foulelfmeter), 5:1 David Büschelberger (70.), 6:1 Felix Schilling (77.), 7:1 David Büschelberger (82.). (mgr, phü)

    Außerdem spielten

    SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/Bad Kissingen III – FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II 3:2 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Luca Erhard (14., 23.), 1:2 Leopold Werner (56., Elfmeter), 2:2 Christoph Rustler (80.), 3:2 Constantin Kleinhenz (85.).

    TV Jahn Winkels – TSVgg Hausen/KG 3:4 (3:2). Tore: 1:0 Felix Mast (7.), 1:1, 1:2 David Fleischmann (9., 12.), 2:2, 3:2 Nicolas Hänsch (19., 45. + 2), 3:3, 3:4 Pascal Schöfer (66., 81.).

    A-Klasse Rhön 3

     

    Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II – SV Herschfeld 2:5  
    Nordh. II/O'flad. I/Hausen II – Irmelsh. I/Herbst. II 2:6  
    FC Ober-/Mittelstreu – SG Brendlorenzen/Windsh. 0:2  
    TSV Ostheim – TSV Stetten 11:1  
    TSG Bastheim/Reyersb. – O'elsbach/Ober-U'waldb. 2:2  

     

     

    1. (3.) SG Brendlorenzen/Windsh. 5 4 1 0 14 : 4 13  
    2. (1.) O'elsbach/Ober-U'waldb. 6 3 3 0 17 : 9 12  
    3. (5.) SV Herschfeld 5 4 0 1 16 : 9 12  
    4. (2.) SG Eußenhausen/Mühlfeld 5 3 1 1 20 : 9 10  
    5. (6.) TSV Ostheim 5 3 0 2 22 : 10 9  
    6. (4.) SG Mellrichstadt/Frickenh. 4 3 0 1 16 : 11 9  
    7. (7.) FC Ober-/Mittelstreu 6 1 3 2 5 : 7 6  
    8. (10.) Irmelshausen I/Herbstadt II 5 1 2 2 15 : 16 5  
    9. (8.) TSG Bastheim/Reyersb. 5 1 2 2 13 : 17 5  
    10. (9.) Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 4 1 0 3 7 : 11 3  
    11. (11.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II 5 0 0 5 5 : 23 0  
    12. (11.) TSV Stetten 5 0 0 5 4 : 28 0  

     

    SG Ginolfs/Weisbach I/Unterweißenbrunn/Frankenheim II – SV Herschfeld 2:5 (1:1). „Der SV Herschfeld war durchweg überlegen“, war für SG-Sprecher Julian Vorndran dieses Spiel eine klare Angelegenheit. Die Erfolgsaussichten der SG waren von vornherein gering. „Zehn Leute unserer ersten und zweiten Mannschaft waren weg auf Kirmes-Ausflug“, so Vorndran.

    Tore: 0:1 Bastian Gerlach (7.), 1:1 Julian Illek (28.), 1:2, 1:3 Jakob Rat (47., 69.), 1:4 Tom Geis (75.), 1:5 Marcel Urbanek (86.), 2:5 Christian Bätz (89.).

    SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II – SG Irmelshausen I/Herbstadt II 2:6 (1:2). Ein kleiner Befreiungsschlag gelang der SG Irmelshausen I/Herbstadt II mit ihrem ersten Saisonsieg. Und der fiel bei der punktlosen SG Nordheim II hoch aus. Ein Ergebnis, das bis zur 77. Minute nicht abzusehen war. Bis dahin stand es 2:2, bevor die Gäste zu einem Schlussspurt ansetzten.

    Tore: 0:1 Pascal Fritz (10.), 0:2 Alexander Jucht (27.), 1:2 Marcel Perleth (30.), 2:2 Michael Hippeli (52.), 2:3 Pascal Fritz (78.), 2:4 Peter Kürschner (85., Foulelfmeter), 2:5 Alexander Lüdecke (88.), 2:6 Alexander Steinschauer (90.).

    FC Ober-/Mittelstreu – SG Brendlorenzen/Windshausen 0:2 (0:2). „Weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben, ist es ein verdienter Sieg für Brendlorenzen/Windshausen“, haderte FC-Sprecher Julius Link einmal mehr mit der mangelhaften Chancenverwertung bzw. fehlenden Durchschlagskraft im Angriff. Die Gäste erzielten ihre Tore zum richtigen Zeitpunkt. Nach dem 1:0 für die SG lag bei drei „richtig guten Möglichkeiten“ der Ausgleich in der Luft. Das verhinderte der gute Gästekeeper Erik Posluschny. Kurz vor der Pause erhöhte Christopher Hüllmantel per Elfmeter auf 2:0. Diesen Vorsprung brachte der neue Tabellenführer über die Zeit.

    Tore: 0:1 Robert Foidl (19.), 0:2 Christopher Hüllmantel (44., Foulelfmeter).

    TSG Bastheim/Reyersbach – SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen 2:2 (0:1). Im prestigeträchtigen Derby auf dem Reyersbacher Sportgelände konnte diesmal kein Sieger ermittelt werden, die beiden Kontrahenten trennten sich gerecht mit 2:2. Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten, die erste lag in der Hand der Gäste aus Oberelsbach und Ober-/Unterwaldbehrungen, die zweite ging an Bastheim/Reyersbach. In der Schlussphase hätte die TSG sogar noch den Sieg davontragen können, doch Oliver Schmitt vergab eine Riesengelegenheit.

    Tore: 0:1 Matthias Martin (25.), 1:1 Oliver Schmitt (56.), 1:2 Matthias Martin (60.), 2:2 Fabian Türk (70.). Gelb-Rot: Matthias Martin (86., SG Oberelsbach).

    TSV Ostheim – TSV Stetten 11:1 (5:1). Debakel für die Stettener im fair geführten Derby bei in allen Belangen deutlich überlegenen Ostheimern. Andreas Vierheilig eröffnete den Torreigen nach sieben Minuten. Das erste und einzige Lebenszeichen der Gäste war ein wunderschöner Treffer von Markus Klett in den Winkel. Kurz danach gelang Vierheilig innerhalb von sieben Minuten ein lupenreiner Hattrick.

    Tore: 1:0 Andreas Vierheilig (7.), 1:1 Markus Klett (20.), 2:1, 3:1, 4:1 Andreas Vierheilig (30.,33., 37.), 5:1 Lukas Hodermann (44.), 6:1, 7:1 Tim Bambach (52., 54.), 8:1, 9:1 Andreas Vierheilig (56., 60.), 10:1 Niklas Trabert (87.), 11:1 David Bohne (89.). (phü, mgr)

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!