• aktualisiert:

    KEGELN:

    Unter Uns Dritter in Bayern

    Kegeln

    Bayern-Finale Frauen Spiel um Platz 3

    Unter Uns Bad Neustadt – KRC Kipfenberg 4:4 (3044:3098/14:10). Beim Bayern-Finale in Bayreuth gelang Unter Uns Bad Neustadt, Zweiter der Bayernliga Nord, im Spiel um Platz drei der Bayernliga ein Sieg gegen den Vizemeister der Staffel Süd, KRC Kipfenberg. Auf der Anzeigetafel stand ein 4:4, aber bei den Satzpunkten lag Bad Neustadt mit 14:10 vorne. Das gab den Ausschlag. Die Entscheidung fiel im vorletzten Wurf von Bettina Behr.

    Dabei hatte es unglücklich begonnen. Melanie Roth musste verletzungsbedingt aufgeben. Unter Uns war ohne Ersatzspielerin angereist. Somit konnten 32 Wurf nicht gespielt werden. Eine schwere Hypothek. Dorothea Popp sicherte einen wichtigen Mannschaftspunkt (MP) durch ihren Sieg (538:529) bei 2:2 Satzpunkten (SP) gegen Daniela Lindner. Popp riss das Steuer durch einen deutlichen Sieg im vierten Durchgang noch herum. In der Mitte wahrte Bad Neustadt seine Chancen. Natalie Guck bezwang Manuela Strauß mit 3:1 SP und 514:497 Kegel. Theresa Popp hatte gegen Sina Guggenmos mit 1:3 SP und 511:516 das Nachsehen. Es stand 2:2. Das Schlussduo war zum Siegen verdammt, da die zwei MP für das bessere Gesamtergebnis dem KRC Kipfenberg so gut wie sicher waren.

    Kathrin Klose spielte stark und souverän auf: 587 Holz bei 4:0 SP gegen Natalie Popp (531) sicherten den dritten MP. Für den vierten sorgte Bettina Behr in einem Krimi. Trotz 0:2-SP-Rückstand gab sie nicht auf, glaubte an sich, schaffte den 2:2-Ausgleich und hatte mit 521:515 Kegel die Nase vorne. Bad Neustadt gewann vier der sechs Duelle, Kipfenberg wurden noch mal zwei MP für das bessere Mannschaftsergebnis gut geschrieben. 4:4 – aber Happy-End für Unter Uns dank der 14:10 Satzpunkte. Bayerischer Meister wurde im übrigen der ASV Fronberg, der TuS Fürstenfeldbruck mit 7:1 (3151:3044 Holz/16,5:7,5 SP) besiegte.

    Unter Uns Bad Neustadt bekommt derweil möglicherweise noch eine Chance auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga Mitte. Sollte der Meister jener Staffel, Bavaria Karlstadt, am 31. März den Sprung in die Bundesliga schaffen, wäre ein Platz in der 2. Bundesliga Mitte frei. Um den dürfte am 7. April dann Unter Uns Bad Neustadt gegen Gräfinau-Angsted spielen.

    Bad Neustadt: Dorothea Popp 538 (1 MP), Melanie Roth (373 – 88 Schub), Theresa Popp 511, Natalie Guck 514 (1 MP), Kathrin Klose 587 (1 MP), Bettina Behr 521 (1 MP).

    Bayern-Finale, Männer Spiel um Platz 3

    SV Herschfeld – SKK Eschlkam 2:6 (3306:3398/9:15). Der SV Herschfeld (ohne Sebastian Dieterich) hat im Bayern-Finale in Bayreuth beim Spiel um Platz drei das Podium durch die 2:6-Niederlage gegen den SKK Eschlkam verpasst. Eschlkam zeigte sich mannschaftlich geschlossener, gewann vier der sechs Duelle und lag zudem im Gesamtergebnis deutlich (plus 92 Holz) vorne.

    Manuel Büttner zeigte sich in sehr guter Form: Seine 582 Holz, mit denen er Florian Pfeffer (531) klar mit 4:0 Satzpunkten (SP) bezwang, sollten Herschfelds Bestmarke an diesem Tag bedeuten. Andreas Müller räumte 517 Kegel ab, er verlor mit 1:3 SP gegen Josef Preisinger (561). Auch das zweite Drittel endete unentschieden. Sascha Kugler riss mit einem sehr guten vierten Durchgang (157) das Steuer noch herum, glich gegen Josef Utz zum 2:2 aus und sicherten den Mannschaftspunkt (MP) über die Holzzahl: 578 für Kugler, 567 für Utz. Dagegen zog Stefan Schön mit 1:3 SP und 549 Holz den Kürzeren gegen Manuel Klier (570).

    Das SV-Schlussduo Daniel Dieterich und Ulrich Hümpfner hatte das Nachsehen. Dieterich verlor mit 0:4 SP und 536:581 gegen Michael Schwarz, Ulrich Hümpfner mit 1:3 SP und 544:588 gegen Thomas Pfeffer. Das Bayern-Finale gewann der VfB Hallbergmoos durch ein 6:2 (3421:3319/12,5:11,5) gegen den SC Luhe-Wildenau.

    Herschfeld: Manuel Büttner 582 (1 MP), Andreas Müller 517, Sascha Kugler 578 (1 MP), Stefan Schön 549, Daniel Dieterich 536, Ulrich Hümpfner 544. (phü)

    Bearbeitet von Peter Hüllmantel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!