• aktualisiert:

    FUßBALL: A-KLASSEN Rhön

    Niederlauer I/Strahlungen II kann aufatmen

    Patrick Nöth (rechts) von der SG Salz/Mühlbach II versucht, Dominik Balling (SG Niederlauer I/Strahlungen II) zu stoppen. Foto: Anand Anders

    Fußball

    A-Klasse Rhön 2

     

    SG Niederlauer I/Strahl. II – SG Salz/Mühlbach II    
    TSVgg Hausen/KG – FSV Hohenroth    
    Rothhausen/Thundorf – Großwenkh. I/Münnerst. II    
    Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III – SG Sulzfeld/Merkersh.    
    TV Jahn Winkels – SV Eichenhausen/Saal    

     

     

    1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 7 7 0 0 22 : 5 21  
    2. (2.) TSVgg Hausen/KG 7 5 0 2 27 : 12 15  
    3. (3.) TSV Rothhausen/Thundorf 7 5 0 2 18 : 7 15  
    4. (4.) SG Sulzfeld/Merkersh. 7 4 2 1 23 : 14 14  
    5. (5.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 7 3 1 3 21 : 15 10  
    6. (6.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 7 3 1 3 20 : 18 10  
    7. (7.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 7 3 0 4 12 : 24 9  
    8. (8.) Großwenkh. I/Münnerst. II 7 3 0 4 10 : 22 9  
    9. (9.) TV Jahn Winkels 7 2 1 4 15 : 24 7  
    10. (10.) FSV Hohenroth 7 1 1 5 13 : 18 4  
    11. (11.) SG Niederlauer I/Strahl. II 6 1 0 5 12 : 20 3  
    12. (12.) SG Salz/Mühlbach II 6 1 0 5 8 : 22 3  

     

    SG Niederlauer I/Strahlungen II – SG Salz/Mühlbach II 2:1 (0:0). „Dieser Sieg war bitter nötig“, atmete Manfred Mellenthin, der Sprecher der SG Niederlauer I/Strahlungen II, nach dem 2:1-Sieg im Derby und zugleich Kellerduell erleichtert auf. Der Erfolg hing deshalb bis zum Schluss am seidenen Faden, weil sich der Gastgeber in Sachen Chancenverwertung die Note „mangelhaft“ verdiente.

    Tore: 1:0 Michael Becker (50.), 1:1 Markus Haupt (57.), 2:1 Lukas Knaier (77.).

    TV Jahn Winkels – SV Eichenhausen/Saal 0:1 (0:1). Der SV Eichenhausen/Saal setzte seinen unglaublichen Höhenflug mit dem achten Sieg im achten Spiel fort. „Ehrlich gesagt, es hätte auch unentschieden ausgehen können“, sagte Nico Jeger aus dem SV-Lager nach einem „hitzigen Spiel mit vielen Nickligkeiten“. Als goldener Torschütze wurde Sebastian Bayer gefeiert.

    Tor: 0:1 Sebastian Bayer (34.). Gelb-Rot: Felix Mast (90. + 2, Winkels).

    SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/FC Bad Kissingen III – SG Sulzfeld/Merkershausen 1:3 (0:2). „Ein verdienter Sieg. Sulzfeld/Merkershausen war die spielerisch bessere Mannschaft und hat weniger Fehler als wir gemacht“, brachte es der Spielertrainer der Hausherren, Johannes Friedrich, auf den Punkt. „Nach dem zwischenzeitlichen 1:2-Anschluss haben wir das 1:3 viel zu schnell kassiert. Es hätte aber auch 6:3 für Sulzfeld/Merkershausen ausgehen können“, beschrieb Friedrich das Verhältnis beider Mannschaften an klaren Chancen.

    Tore: 0:1 Christian Kalke (41.), 0:2 Ludwig Rothaug (45.), 1:2 Markus Greubel (61.), 1:3 Timo Helmer (68.).

    TSVgg Hausen – FSV Hohenroth 2:1 (1:0). Der FSV Hohenroth machte dem Favoriten mehr zu schaffen als dem lieb war. Am Ende setzte es eine knappe Niederlage, die den FSV weiterhin im Tabellenkeller festsitzen lässt. Durch einen Handelfmeter kurz vor der Pause und dem 0:2 nach gut einer Stunde schienen dem FSV die Felle davon zu schwimmen. Die Aufholjagd mit dem 1:2 durch Kai Feder kam letztlich aber zu spät.

    Tore: 1:0 Pascal Schöfer (45., Handelfmeter), 2:0 Eyob Mekonnen (65.), 2:1 Kai Feder (81.)

    Außerdem spielten

    TSV Rothhausen/Thundorf – SG Großwenkheim I/Münnerstadt II 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Simon Meister (78.).

    A-Klasse Rhön 3

     

    O'elsbach/Ober-U'waldb. – Irmelsh. I/Herbstadt II    
    SG Eußenhausen/Mühlfeld – SV Herschfeld    
    TSV Ostheim – FC Ober-/Mittelstreu    
    Bastheim/Reyersb. – Mellrichstadt/Frickenh.    
    Brendl./Windsh. – Nordh. II/O'flad. I/Hausen II    

     

     

    1. (1.) SG Mellrichstadt/Frickenh. 7 6 0 1 27 : 14 18  
    2. (2.) TSV Ostheim 7 5 0 2 31 : 12 15  
    3. (3.) SV Herschfeld 6 5 0 1 17 : 9 15  
    4. (4.) SG Eußenhausen/Mühlfeld 6 4 1 1 22 : 10 13  
    5. (5.) SG Brendlorenzen/Windsh. 6 4 1 1 14 : 6 13  
    6. (6.) O'elsbach/Ober-U'waldb. 7 3 3 1 19 : 14 12  
    7. (7.) Irmelshausen I/Herbstadt II 7 2 2 3 18 : 17 8  
    8. (8.) TSG Bastheim/Reyersb. 7 2 2 3 15 : 22 8  
    9. (9.) FC Ober-/Mittelstreu 8 1 4 3 8 : 11 7  
    10. (10.) Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 7 1 0 6 9 : 22 3  
    11. (11.) TSV Stetten 7 0 1 6 8 : 33 1  
    12. (12.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II 5 0 0 5 5 : 23 0  

     

    SG Brendlorenzen/Windshausen – SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II 2:1 (1:0). „Ein verdienter Sieg. Aber bei uns ist noch viel Luft nach oben“, so Hausherren-Sprecher Michael Büttner nach viel Magerkost der SG Brendlorenzen/Windshausen beim 2:1-Sieg gegen das weiterhin punktlose Schlusslicht. Der Hausherr versäumte nach einer 2:0-Führung das 3:0, ehe der Gast nach dem Anschluss noch einmal Morgenluft witterte

    Tore: 1:0 Dominik Hüllmantel (43.), 2:0 Pascal Harich (64.), 2:1 Nils Simon (73.). Gelb-Rot: Oatis Seifert (87., SG Nordheim II). Besondere Vorkommnisse: Christopher Hüllmantel (Brendlorenzen/Windshausen) scheitert mit Foulelfmeter an Xaver Trabert (68.).

    SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen – SG Irmelshausen I/Herbstadt II 1:4 (1:2). Die zweite Niederlage hintereinander fing sich die heimische SG in Oberelsbach gegen die SG Irmelshausen I/Herbstadt II ein. Dabei sprach Steffen Mildenberger von einem schwachen Spiel. Die eigene Mannschaft– die zwar mit dem letzten Aufgebot antrat – bot eine katastrophale Leistung. Vor allem in den zweiten 45 Minuten spielten die Gäste mutiger nach vorne und entschieden die Partie spätestens dem Treffer zum 4:1 nach einer Stunde.

    Tore: 0:1 Pascal Fritz (15.), 1:1 Tobias Hemmert (24.), 1:2, 1:3 Pascal Fritz (29., 51.), 1:4 Andreas Steinschauer (60.).

    SG Eußenhausen/Mühlfeld – SV Herschfeld 5:2 (4:0). In einem teilweise ruppig geführten Spiel mit vielen Zweikämpfen behaupteten sich die Eußenhäuser und Mühlfelder klar und deutlich in diesem Verfolgerduell. Schon im ersten Abschnitt legte man den Grundstein für den deutlichen Sieg, nutzte die Chancen konsequent. Die Gäste kamen zwar gut aus der Kabine und konnten zwischemzeitlich auf 1:4 verkürzen, spannend wurde die Partie aber nicht mehr.

    Tore: 1:0 André Schneider (5.), 2:0 Jannick Sick (11.), 3:0 André Schneider (20.), 4:0 Markus Koch (27.), 4:1 Lukas Urbanek (48.), 5:1 René Voll (70.), 5:2 Bastian Gerlach (77.)

    TSV Ostheim – FC Ober-/Mittelstreu 6:1 (2:1). Der FC Ober-/Mittelstreu war an diesem Nachmittag kein ernst zu nehmender Gegner für die im Moment auf der Erfolgswelle schwimmenden Ostheimer. Man fuhr völlig verdient den sechsten Sieg der Saison ein und grüßt weiter als Tabellenzweiter.

    Tore: 1:0 Markus Landgraf (29.), 2:0 Niklas Schmidt (33.), 2:1 Christoph Schilk (35.), 3:1 Max Baumbach (50.), 4:1 Markus Landgraf (67.), 5:1 Andreas Vierheilig (74.), 6:1 Lukas Hodermann (81.)

    TSG Bastheim/Reyersbach – SG Mellrichstadt/Frickenhausen 2:8 (1:2). Eine am Ende deftige Klatsche kassierte die heimische TSG im Derby gegen den Tabellenführer aus Mellrichstadt und Frickenhausen. Dabei sah es in der ersten Halbzeit nicht nach einem klaren Erfolg der Gäste aus. Nach nur elf Minuten führte die SG zwar schon mit 2:0, doch die Hausherren konnte bis zur Pause auf 1:2 verkürzen und das Spiel offen halten.

    Tore: 0:1 Thomas Omert (6., Foulelfmeter), 0:2 Ernest Uwadiae (11.), 1:2 Florian Fuchs (23.), 1:3, 1:4 Ernest Uwadiae (53. 59.), 1:5 Felix Diemar (61.), 1:6, 1:7 Markus Benkert (62., 67.), 2:7 Fabian Türk (83., Foulelfmeter), 2:8 Ernest Uwadiae (89.). (mgr/phü)

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!