• aktualisiert:

    FUßBALL: U15-JUNIOREN BAYERNLIGA NORD

    TSV dreht nach der Pause auf

    Fußball

    U-15-Junioren Bayernliga Nord

    SV Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth 6:2
    SGV Nürnberg-Fürth – TSV Großbardorf 0:4

    1. (1.) SV Viktoria Aschaffenburg 14 13 0 1 58 : 12 39
    2. (2.) SG Quelle Fürth 12 10 0 2 45 : 13 30
    3. (4.) TSV Großbardorf 14 9 1 4 32 : 14 28
    4. (3.) FC Eintracht Bamberg 14 8 2 4 22 : 15 26
    5. (5.) FC 05 Schweinfurt 14 7 1 6 40 : 21 22
    6. (6.) FC Coburg 14 6 4 4 34 : 25 22
    7. (7.) ASV Neumarkt 13 7 1 5 29 : 22 22
    8. (8.) SGV Nürnberg-Fürth 13 6 0 7 30 : 24 18
    9. (9.) SpVgg Bayreuth 13 5 3 5 21 : 23 18
    10. (10.) TSV Weißenburg 13 4 1 8 11 : 29 13
    11. (11.) JFG Deichselbach-Regnitzau 14 3 4 7 8 : 38 13
    12. (12.) SpVgg Bayern Hof 14 2 3 9 16 : 37 9
    13. (13.) SC Eltersdorf 13 2 1 10 12 : 60 7
    14. (14.) JFG Wendelstein 13 1 1 11 13 : 38 4

    SGV Nürnberg-Fürth – TSV Großbardorf 0:4 (0:0). Im letzten Spiel des Jahres feierte der TSV Großbardorf bei der SGV Nürnberg-Fürth einen 4:0-Auswärtssieg und überwintert dadurch als Aufsteiger auf dem dritten Tabellenplatz. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mit der körperbetonten Spielweise der Gastgeber aber so ihre Probleme. So ergaben sich immer wieder Torchancen für Nürnberg-Fürth, Tore fielen aber keine.

    Mit der Einwechslung von Julian Nodehi und einigen taktischen Umstellungen zur Halbzeit wurde das Bardorfer Spiel dann wesentlich besser. Julian Nodehi war es dann auch, der Druck auf einen SGV-Innenverteidiger, der daraufhin einen Rückpass zu seinem Torhüter spielte. In diesen Pass spritzte Max Albert hinein, umkurvte den Torhüter und schob zur 1:0 Führung ein. Nach Flanke von Marlon Herbert erzielte Max Albert kurze Zeit später das 2:0. Für die Entscheidung sorgte dann Julian Nodehi, der eine Freistoßflanke von Jona Schreiber mit dem Kopf verwertete. Den Schlusspunkt setzte dann wiederum Max Albert. „Aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg gegen einen nie aufsteckenden und offensivstarken Gegner“, heißt es aus dem Lager des TSV Großbardorf. (rus)

    Tore: 0:1, 0:2 Max Albert (42., 48.), 0:3 Julian Nodehi (64.), 0:4 Max Albert (65.).

    rus

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!