• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: OBERLIGA BAYERN

    Bad Königshofen II ganz souverän

    Tischtennis

    Oberliga Bayern Männer

     

    TV Etwashausen – TTC Fortuna Passau II 9:3  
    TSV Starnberg – TB/ASV Regenstauf 9:5  
    TTC Kist – TTC Fortuna Passau II 9:4  
    MTV Ingolstadt – TSV Bad Königshofen II 1:9  
    FC Bayern München II – TSV Starnberg 9:5  
    TB/ASV Regenstauf – TSV Bad Königshofen II 3:9  

     

     

    1. (1.) TSV Bad Königshofen II 8 7 1 0 71 : 27 15 : 1  
    2. (4.) FC Bayern München II 6 5 0 1 48 : 26 10 : 2  
    3. (2.) TV Etwashausen 7 4 1 2 53 : 37 9 : 5  
    4. (3.) TTC Kist 8 4 1 3 62 : 51 9 : 7  
    5. (5.) TSV Starnberg 6 3 0 3 37 : 45 6 : 6  
    6. (6.) SV Haiming 5 2 0 3 27 : 33 4 : 6  
    7. (7.) TSV Schwabhausen 5 1 2 2 32 : 40 4 : 6  
    8. (8.) TTC Fortuna Passau II 6 1 2 3 36 : 44 4 : 8  
    9. (9.) TB/ASV Regenstauf 6 1 0 5 26 : 50 2 : 10  
    10. (10.) MTV Ingolstadt 7 0 1 6 23 : 62 1 : 13  

     

    MTV Ingolstadt – TSV Bad Königshofen II 1:9 (9:28 Sätze). Wenig Federlesens machten die zweite Mannschaft des TSV Bad Königshofen mit dem Schlusslicht MTV Ingolstadt. Gegen den meist überforderten Aufsteiger gab das TSV-Sextett lediglich ein Doppel ab. Auch das Satzverhältnis von 28:9 drückt die Überlegenheit aus. Erfreulich war erneut der Auftritt der beiden jungen TSV'ler Akito Itagaki und Max Keller, die ihre Kontrahenten im zweiten und dritten Paarkreuz jeweils mit 3:1 in Schach.

    Punkte für Bad Königshofen II: Christoph Schüller/Martin Jaslovsky 1, Akito Itagaki/Max Keller 1, Christoph Schüller 2, Martin Jaslovsky 1, Marcin Miszewski 1, Akito Itagaki 1, Mitsuhiko Sato 1, Max Keller 1.

    TB/ASV Regenstauf – TSV Bad Königshofen II 3:9 (14:32 Sätze). Auf wesentlich mehr Gegenwehr stießen die Königshöfer anschließend in der Oberpfalz beim TB/ASV Regenstauf. Im Abendspiel verlor das TSV-Doppel Itagaki/Keller. Schüller/Jaslovsky und Miszewski/Sato hingegen machten beim 3:1 und 3:0 kurzen Prozess. Im vorderen Paarkreuz zogen Christoph Schüller und Martin Jaslovsky gegen Niclas Reindl jeweils im Entscheidungssatz den Kürzeren. Ihre Partien gegen den Ungarn Csaba Szappanos gewannen die TSV-Führungsspieler hingegen mit 3:0 Sätzen. Im zweiten und dritten Paarkreuz gingen alle Einzel an die Schützlinge von Trainer Koji Itagaki. Dabei besiegte Trainersohn Akito vor den Augen der Eltern von Bastian Steger Regenstaufs Dino Andy Dinauer im Entscheidungssatz.

    Punkte für Bad Königshofen II: Christoph Schüller/Martin Jaslovsky 1, Marcin Miszewski/Mitsuhiko Sato 1, Christoph Schüller 1, Martin Jaslovsky 1, Marcin Miszewski 2, Akito Itagaki 1, Mitsuhiko Sato 1, Max Keller 1. (al)

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!