• aktualisiert:

    FUßBALL: BEZIRKSLIGA

    Beim SV Rödelmaier fehlen noch die Neuen

    Der SV Rödelmaier hat inzwischen wieder das Training aufgenommen.
    Der SV Rödelmaier hat inzwischen wieder das Training aufgenommen. Foto: Günter Madrenas

    Noch ohne seine zwei externen Neuzugänge ist der Fußball-Bezirksligist SV Rödelmaier in die Vorbereitung für die restlichen elf Spiele der Übergangssaison, die für die Mannschaft von Trainer Werner Feder am 6. September mit dem Heimspiel gegen Wiesentheid beginnen soll, gestartet. Für die verbleibenden Spiele hat Feder nur ein Ziel: „Wir wollen die Klasse halten.“ In dieser Hinsicht sieht es recht gut für sein Team aus. Aktuell belegt der SVR den zwölften Tabellenplatz und hat fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz, auf dem der SV-DJK Unterspiesheim rangiert. Satte zwölf Punkte sind es sogar auf die Sportfreunde Steinbach auf dem ersten Abstiegsplatz.

    Beim Ziel Klassenerhalt sollen auch die beiden Neuzugänge Nemanja Canic und Puvanai Thatsuwan mithelfen. Der 23-jährige Canic kommt vom FK Rudar aus der vierten serbischen Liga und wurde von Aubstadts Sportdirektor Josef Francic nach Rödelmaier vermittelt. Zwei Jahre pausiert hatte zuletzt Thatsuwan. Der 21-jährige Defensiv-Akteur spielte zuvor bereits in den Jugendmannschaften des SVR. „Er bringt auf jeden Fall viel Talent mit“, sagt SV-Pressesprecher Mike Seidler. Zudem rücken mit Leon Buhl, Yannick Hofmann und Nils Rohmfeld (Torhüter) drei Spieler aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft auf.

    Damit der SV Rödelmaier fit ins Auftaktspiel gehen kann, hat Feder neben intensivem Training (drei Mal pro Woche) noch fünf Vorbereitungspartien organisiert. Den Auftakt macht das Spiel beim Kreisligisten Sportfreunde Herbstadt an diesem Sonntag. Weiter geht es mit der Partie gegen den SV Walldorf am 8. August, bevor am 15. August der Landesligist TG Höchberg in Rödelmaier zu Gast ist. Eine Woche später am 22. August gastiert der SVR dann beim TSV Aidhausen. Vor dem ersten Pflichtspiel wollen sich die Rödelmairer am 30. August gegen den Landesligisten FC Fuchsstadt den letzten Feinschliff holen. (gmad)

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!