• aktualisiert:

    FUßBALL:

    In Thüringen: Aubstadt testet gegen Großbardorf

    Am Dienstagnachmittag platzten viele Pläne bayerischer Fußball-Klubs. Nicht aber der des TSV Aubstadt und des TSV Großbardorf, am Samstag gegeneinander zu spielen.

    Am Dienstagnachmittag platzten viele Pläne bayerischer Fußball-Klubs. Weil die Staatsregierung die geltenden Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus bis 16. August verlängert hat, sind Testspiele im Freistaat weiterhin untersagt. „Dass wir uns nun weiter in Geduld üben müssen und weiterhin nur Training möglich ist, ist für uns alle natürlich enttäuschend“, wird Jürgen Igelspacher, der Geschäftsführer des Bayerischen Fußball-Verbands, in einer Stellungnahme zitiert.

    Regionalligist TSV Aubstadt und Bayernligist TSV Großbardorf hatten schon im Vorfeld entschieden, ihr für diesen Samstag, 16 Uhr, geplantes Testspiel nicht in Bayern auszutragen. Sondern in Haina im Landkreis Hildburghausen. In Thüringen sind nicht nur Testspiele erlaubt, sondern es sind zu ihnen auch maximal 200 Zuschauer zugelassen. (dr)

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!