• aktualisiert:

    FUSSBALL: REGIONALLIGA

    Der FC 05 will den Vorsprung ausbauen

    Das hatten sie sich anders vorgestellt: Die Schweinfurter Gianluca Lo Scrudato und Stefan Kleineheismann (rechts) konnten das Pokal-Aus zunächst nicht fassen. Gegen Nürnberg II soll es aber wieder besser werden. Foto: Frank Scheuring

    Es hat nicht sollen sein. Selten traf diese vielzitierte Fußball-Floskel auf ein Spiel des FC 05 Schweinfurt zu wie auf das bittere 1:2 (0:1) im Verbandspokal gegen Viktoria Aschaffenburg. Eine schwache erste Hälfte kostete dem Team von Trainer Timo Wenzel das Weiterkommen, obwohl das Spiel der Nullfünfer im zweiten Abschnitt deutlich besser wurde. "Das ist nun abgehakt", erklärt Wenzel am Telefon nach dem Training am Donnerstagmorgen. Nun gelte es, sich voll auf das Liga-Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg II (14 Uhr, Willy-Sachs-Stadion) zu konzentrieren. 

    Aber nicht, ohne vorher die Lehren aus dem Match gegen Aschaffenburg zu ziehen. Dass es mit dem Einzug in die nächste Runde nicht geklappt hat, wurmt auch den früheren Stuttgarter noch immer. "35 Minuten haben wir verpennt, das darf nicht mehr passieren. Wir haben den Jungs vertraut, die gespielt haben. Und wir waren felsenfest davon überzeugt, dass wir gut genug sind, um weiter zu kommen." Letztendlich ein Trugschluss. Und so standen erst einmal Einzelgespräche an - bis zum Sonntag sollen auch noch weitere folgen.  

    Der Trainer will positiv bleiben

    "Wir müssen jetzt weiterhin positiv bleiben. Draufhauen bringt nichts." Auch wenn der Schweinfurter Coach tief in die Floskel-Kiste greift - unrecht hat er nicht. Aber: Mit der Club-Reserve, trainiert vom Nürnberger Stürmer-Idol Marek Mintal, kommt ein Liga-Konkurrent, der besonders zu Saisonbeginn gezeigt hat, dass er wahrlich kein angenehmer Aufbaugegner ist. Fünf Mal blieb die U 23 des Zweitligisten unbesiegt, ehe es ein 1:3 zu Hause gegen 1860 Rosenheim setzte. Seit diesem 10. August folgte nur noch ein Sieg (5:1 gegen Greuther Fürth II), zudem gab es drei Unentschieden und drei Niederlagen. 

    "Das bislang letzte Liga-Auswärtsspiel in Illertissen war ja sehr gut. Da überlegt man schon, ob man dann wieder zu dieser Aufstellung zurückkehrt."
    FC-05-Coach Timo Wenzel über mögliche Umstellungen

    Eine dieser Niederlagen haben die Nullfünfer nun auch auserkoren, um den FCN akribisch zu durchleuchten, bevor er am Sonntagnachmittag das Stadion betritt - zu einer ungewohnten Zeit. "Das ist natürlich auch eine neue Konstellation. Unser Ablauf bleibt aber gleich. Wir werden uns das 0:2 der Nürnberger gegen Wacker Burghausen genau anschauen und schreiben die Sachen auf, die uns auffallen." Vor dem Match gegen diese "Mannschaft, die mitspielt" (Wenzel) werden die Schweinfurter auch wieder zusammen zum Essen gehen, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. 

    Fery-Einsatz fraglich 

    Wer aus dieser Gemeinschaft am Sonntag dafür sorgen soll, dass der Vorsprung auf den am Montagabend gegen Burghausen spielenden Hauptkonkurrenten Türkgücü München - zumindest vorübergehend - größer wird, lässt der 41-Jährige offen. Die Rückkehr von Amar Suljic, Lukas Billick, Tim Danhof und Adam Jabiri in die Startelf, die in Aschaffenburg zum Teil 90 Minuten auf der Bank saßen, hält er für "eine Option. Das bislang letzte Liga-Auswärtsspiel in Illertissen war ja sehr gut. Da überlegt man schon, ob man dann wieder zu dieser Aufstellung zurückkehrt. Aber bis Sonntag kann noch viel passieren." 

    Ob der im Pokal noch wegen einer Leistenzerrung fehlende Mittelfeldmann Kevin Fery gegen Nürnberg II im Kader stehen kann, ist fraglich. Sicher fehlen wird neben Lamar Yarbrough (Syndesmosebandriss), Ronny Philp (Schulter) und Lukas Ramser (Knieverletzung) auch noch Emir Bas. Der 18-Jährige soll, falls abschließende Tests nach seinem Aufbautraining positiv verlaufen, zunächst bei der A-Jugend Spielpraxis sammeln. 

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!