• aktualisiert:

    SCHIEßEN:

    Bergrheinfeld mit Sieg und Pleite

    Schießen (DK)

    Luftgewehr Bayernliga Nordwest

     

    BSG Bergrheinfeld – SG Marktsteft 1:4  
    SSV Mitteleschenbach – SG Dachsbach 3:2  
    SV Höbing – FSG Hilpoltstein 2:3  
    SSG Dyn. Fürth – SV Burglauer 1:4  
    BSG Bergrheinfeld – SV Höbing 3:2  
    SSG Dyn. Fürth – SG Dachsbach 3:2  
    FSG Hilpoltstein – SG Marktsteft 3:2  
    SV Burglauer – SSV Mitteleschenbach 4:1  

     

     

    1. (1.) FSG Hilpoltstein 10 9 0 1 33 18 : 2  
    2. (2.) SV Burglauer 10 8 0 2 36 16 : 4  
    3. (3.) BSG Bergrheinfeld 10 7 0 3 32 14 : 6  
    4. (4.) SV Höbing 10 6 0 4 25 12 : 8  
    5. (5.) SG Marktsteft 10 5 0 5 27 10 : 10  
    6. (6.) SSG Dyn. Fürth 10 3 0 7 17 6 : 14  
    7. (7.) SSV Mitteleschenbach 10 2 0 8 15 4 : 16  
    8. (8.) SG Dachsbach 10 0 0 10 15 0 : 20  

     

    Einzel: P. Müller (Fürth) 397/395, A. Back394/393, S. Lechner 394/395, P. Smol 390/393 (alle Burglauer), A. Bosch (Hilpoltstein) 394/393, A.M. Grebner 392/392, R. Merkert 389/392 (beide Marktsteft), K. Hemmerich 390/391, S. Schneider 384/394, S. Herdel 382/392, L. Dorsch 388, G. Dengel 382 (beide Bergrheinfeld), L. Merkert 390/385, W. Vehe 384/388 (beide Marktsteft)

    Am fünften Wettkampftag gab es für die unterfränkischen Mannschaften nur für Burglauer einen doppelten Sieg. Im Unterfrankenderby zwischen Bergrheinfeld und Marktsteft waren die Schützen aus dem Gau Kitzingen die besseren. Sie revanchierten sich für die Niederlage im ersten Aufeinandertreffen, Kirstin Hemmerich konnte den Ehrenpunkt holen. Alle anderen Bergrheinfelder, mussten Niederlagen einstecken. Am Nachmittag konnte Bergrheinfeld sich rehabilitieren und Höbing die zweite Tagesniederlage beibringen. Stark verbessert zeigte sich Steffen Herdel, Sabrina Schneider und Kristin Hemmerich, die alle über 390 Ringe schossen. Auch Laura Dorsch überzeugte mit 388 Ringen.

    Bearbeitet von Simon Snaschel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!