• aktualisiert:

    Fußball: Regionalliga

    FC 05: Kristian Böhnlein kommt vom TSV 1860 München

    Im Sommer schließt sich der Mittelfeldspieler den Schweinfurtern an, bei denen er für drei Jahre unterschrieben hat. Welche Qualitäten der 29-Jährige mitbringt.
    Erster Sommer-Neuzugang: FC-05-Präsident Markus Wolf begrüßt Kristian Böhnlein (rechts), der noch beim Drittligisten TSV 1860 München unter Vertrag steht. Foto: Jessica Oldenburger

    Fußball-Regionalligist FC 05 Schweinfurt meldet den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21: Kristian Böhnlein wechselt im Sommer vom TSV 1860 München an den Main. Der Mittelfeldspieler hat bei den Schweinfurtern für drei Jahre unterschrieben. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim FC 05“, erklärte er bei der Vertragsunterzeichnung. „Mit meiner Erfahrung will ich dem Verein helfen das mittelfristige Ziel, den Aufstieg in die Dritte Liga, zu erreichen."

    Der 29-jährige startete seine fußballerische Laufbahn in der Jugend des SV Friesen, ehe er zum Hamburger SV wechselte. Für die U19 des HSV stand er in der U19-Bundesliga Nord/Nordost 46 Mal auf dem Platz, ehe er den Sprung in die zweite Mannschaft schaffte. Über die SpVgg Greuther Fürth II und den Vfl Frohnlach kam der gebürtige Kronacher zur SpVgg Oberfranken Bayreuth, für die er 136 Mal auflief. 2018 folge der Wechsel zum TSV 1860 München. „Wir freuen uns sehr darüber, dass sich Kristian Böhnlein für den FC 05 entschieden hat“, sagt Geschäftsführer Markus Wolf. „Er ist ein Neuzugang, der nicht nur viel Erfahrung, sondern auch viel Qualität mitbringt. Ich bin mir sicher, dass er den Kader im Mittelfeld in der Qualität verbessern wird“.

    Bisher 19 Spiele für die Löwen

    In der 3. Liga kommt der Mittelfeldspieler auf bislang zehn Einsätze, insgesamt lief er im Trikot der Löwen bereits 19 Mal auf. Auch 05-Trainer Tobias Strobl freut sich über den ersten Sommertransfer: „Er ist ein absolut erfahrener Spieler, der im richtigen Moment abgezockt ist. Er kennt die Liga aus dem Effeff und ist mit allen Wassern gewaschen. Er übernimmt viel Verantwortung und kann somit auch in kritischen Spielen eine entscheidende Rolle übernehmen. Also rundum ein absoluter Qualitätsspieler."

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!