• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA 1

    Gerolzhofen verliert erstmals

    Fußball

    Kreisliga Schweinfurt 1

     

    TSV Grettstadt – DJK Schweinfurt 4:2  
    TSV Abtswind II – FC Gerolzhofen 2:1  
    VfL Volkach – DJK Schwebenried/Schw. II 2:3  
    Mühlhausen/Schr. – SG Eisenheim/Wipfeld 1:5  
    Sömmersd./Obbach/G. – SG Eßl./Rieden/Opferb. 1:2  
    SV Stammheim – DJK Schweinfurt 3:2  
    Nordheim/Sommerach – SG Castell/Wiesenbronn 2:1  

     

     

    1. (1.) TSV Ettleben/Werneck 10 9 0 1 37 : 10 27  
    2. (2.) FC Gerolzhofen 11 8 2 1 30 : 13 26  
    3. (3.) TSV Abtswind II 11 8 0 3 39 : 23 24  
    4. (6.) SG Eisenheim/Wipfeld 11 6 1 4 36 : 25 19  
    5. (5.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 11 6 1 4 30 : 21 19  
    6. (7.) TSV Grettstadt 11 6 1 4 31 : 26 19  
    7. (4.) Mühlhausen/Schraudenbach 11 6 0 5 23 : 22 18  
    8. (8.) Wülfershausen/Burghausen 9 4 2 3 14 : 22 14  
    9. (9.) SG Castell/Wiesenbronn 11 4 1 6 25 : 28 13  
    10. (10.) DJK Schweinfurt 11 4 1 6 20 : 25 13  
    11. (13.) SV Stammheim 11 4 0 7 23 : 40 12  
    12. (11.) VfL Volkach 12 3 1 8 19 : 22 10  
    13. (12.) Sömmersd./Obbach/Geldersh. 11 2 4 5 17 : 24 10  
    14. (14.) DJK Schwebenried/Schw. II 11 3 1 7 24 : 34 10  
    15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 12 1 1 10 13 : 46 4  

     

    Dank eines Sieges gegen den FC Gerolzhofen nähert sich der TSV Abtswind II Ersteren in der Tabelle bis auf zwei Punkte. Zunächst hatten jedoch die Gäste aus Gerolzhofen einen Blitzstart zu bieten: Jannik Merkel brachte sein Team in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Eine halbe Stunde später glich Johannes Knorr das bis dato ausgeglichene Spiel auch ergebnismäßig aus. Auch in der zweiten Hälfte begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe.

    Einzig Jona Riedels Treffer zum 2:1 für die Platzherren nach einer Stunde machte am Ende den Unterschied und brachte Gerolzhofen die erste Saisonniederlage ein. Somit ist kein Team in der Kreisliga Schweinfurt 1 mehr ungeschlagen. Für die drei Kellerkinder SV Stammheim, DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II und TSV Nordheim/Sommerach lief das Wochenende nach Plan, denn alle drei Teams fuhren Siege ein und rückten so den „sicheren Plätzen“ etwas näher. Für Schlusslicht Nordheim/Sommerach war es sogar der erste Sieg in dieser Saison.

    Dabei sah es in der ersten Hälfte zunächst nicht danach aus: Nordheim/Sommerach musste bereits nach zehn Minuten das erste Mal wechseln und die Gäste aus Castell gingen nach 22 Minuten mit 1:0 in Führung. Doch dank eines Doppelschlags von Peter Straßberger in der 60. und 66. Minute sicherten sich die Gastgeber den ersten „Dreier“ der Runde. Stammheim und Schwebenried/Schwemmelsbach II drehten ihre Partien und schlugen ihre Gegner jeweils 3:2. 

    TSV Abtswind II – FC Gerolzhofen 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Jannik Merkel (6.), 1:1 Johannes Knorr (36.), 2:1 Jona Riedel (60.).

    VfL Volkach – DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II 2:3 (1:0). Tore: 1:0 Jonas Lechner (4.), 1:1 Julian Hart (48.), 2:1 Maximilian Lechner (55., Foulelfmeter), 2:2 Julian Hart (70.), 2:3 Sascha Brauner (90.).

    SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim – SG Eßleben/Rieden/Opferbaum 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Philipp Königer (62.), 1:1 Julian Brändlein (63.), 1:2 Nicolas Zimmermann (85.). Gelb-Rot: Arndt Pfrang (89.), Fabian Korte (90.+1, beide Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim).

    SV Stammheim – DJK Schweinfurt 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Eduard Krüger (21.), 0:2 Dominic Nastvogel (41., Foulelfmeter), 1:2 Markus Johnke (44.), 2:2 Tobias Wirsching (52., Foulelfmeter), 3:2 Julian Hering (79.).

    TSV Nordheim/Sommerach – SG Castell/Wiesenbronn 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Gnebner (22.), 1:1, 2:1 Peter Straßberger (60., 66.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!