• aktualisiert:

    SCHIESSEN

    Bergrheinfelds Senioren holen den Titel

    Meister: Die Bergrheinfelder Klaus Kirchner (Zweiter von links), Wolfhard Walde und Klaus-Dieter Weigand (Zweiter von rechts). Foto: Dieter Koch

    Bis auf die traditionellen Armbrustschützen, die ihre Meisterschaft im Armbrust-Schützenzelt auf dem Oktoberfest austragen – und den Auflagewettbewerben der Senioren in den Leistungszentren Hannover und Dortmund – sind die deutschen Meisterschaften der Sportschützen beendet.

    Ein hohes Leistungsniveau kennzeichneten diese nationalen Titelkämpfe auf der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück mit etwa 6000 Startern. Neu eingeführt wurde neben einer neuen Klasseneinteilung auch die Zehntel-Wertung und die höhere Schusszahl in verschiedenen Klassen der Luftdruckwettbewerbe.

    Eine ganze Reihe von Teilnehmern aus dem Gau Schweinfurt hatte sich durch gute Ergebnisse bei den bayerischen Meisterschaften für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert. Für eine Überraschung sorgte das Trio der Kleinkaliberschützen aus Bergrheinfeld (Klaus Kirchner, Klaus-Dieter Weigand und Wolfhard Walde), das in der Teamwertung die Goldmedaille gewann.

    In den Einzelkonkurrenzen belegte die Königsbergerin Miriam Piechaczek mit der Luftpistole den zweiten Platz. Auch der Niederwerrner Peter Herdel überraschte, der mit dem Zimmerstutzen für die BSG Schweinfurt an den Start ging. Mit 282 Ringen gewann er in der Behindertenklasse ebenfalls die Silbermedaille. Außerdem erreichte er mit dem Luftgewehr den vierten Rang. Auch die Zeilerin Lieselotte Mayer bewies ihr Können und belegte mit dem Luftgewehr zwei Mal den fünften Rang.

    Klaus Kirchner für Bergrheinfeld und Helmut Stubenrauch aus Ebern belegten ebenfalls in ihren Klassen den fünften Platz. Klaus-Dieter Weigand vervollständigte die gute Ausbeute der Teilnehmer aus dem Gau mit dem Kleinkalibergewehr (Platz sechs).

    Ins vordere Feld der Spitzenschützen schoben sich noch Dietmar Kolb mit dem Luftgewehr (Rang sieben), Helmut Stubenrauch (Platz zehn) und Daniela Kern aus Junkersdorf mit der Luftpistole (Rang 14), Stefan Flachsenberger aus Sand mit dem Zimmerstutzen (Platz 13) sowie Peter Herdel mit dem Gewehr auf 100 Meter.

    Die Ergebnisse im Auszug

    Luftgewehr – Männer III: 16. Klaus-Dieter Weigand (BSG Schweinfurt) 403,4 – Körperbehinderte: 4. P. Herdel 626,2, 55. L. Mayer 625,4 (beide BSG Schweinfurt), 28. T. Ankenbrand (Bergrheinfeld) 613,6. Luftgewehr liegend – Körperbehinderte: 5. Lieselotte Mayer 631,5, 7. D. Kolb 630,7, 28. P. Herdel 414,5 (alle BSG Schweinfurt). Luftpistole – Juniorinnen:

    2. M. Piechaczek (Königsberg) 565 (Finale 231,1), 14. D. Kern (Junkersdorf) 541.

    Luftpistole – Standard: H. Stubenrauch (Ebern) 359. Luftpistole – Mehrkampf: 5. H. Stubenrauch (Ebern) 371. Sportpistole 25 m – Körperbehinderte: 31. G. Spiegel (Grafenrheinfeld) 386. Zimmerstutzen – Männer II: 13. S. Flachsenberger (Gochsheim) 274. Körperbehinderte: 2. Peter Herdel (BSG Schweinfurt) 282. – Armbrust 30 m – 27. K.-D. Weigand (BSG Schweinfurt) 515. Kleinkalibergewehr 3x20 – Männer I: 15. Bergrheinfeld 1688. – Männer III: 1. Bergrheinfeld 1680. 5. K. Kirchner 565, 6. K.-D. Weigand 564 (beide Bergrheinfeld). – Kleinkalibergewehr 100 m – Körperbehinderte: 14. P. Herdel (BSG Schweinfurt) 291.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!