• aktualisiert:

    KORBBALL: LANDESLIGA

    Der TV Oberndorf bleibt vorne

    Korbball

    Landesliga Nord Frauen Halle

     

    DJK Schweinfurt – TG Schweinfurt 1848 5:2  
    SpVgg Hambach – TSV Bergrheinfeld II 4:3  
    DJK Hirschfeld – TG Schweinfurt 1848 2:12  
    TV Oberndorf – TSV Bergrheinfeld II 3:4  
    SpVgg Hambach – DJK Schweinfurt 4:7  
    DJK Hirschfeld – TV Oberndorf 1:8  

     

     

    1. (1.) TV Oberndorf 4 3 0 1 28 : 9 9  
    2. (5.) DJK Schweinfurt 2 2 0 0 12 : 6 6  
    3. (2.) TV Haßfurt 2 2 0 0 13 : 10 6  
    4. (4.) SpVgg Hambach 4 2 0 2 16 : 20 6  
    5. (3.) TSV Heidenfeld 2 1 0 1 18 : 9 3  
    6. (5.) TG Schweinfurt 1848 2 1 0 1 14 : 7 3  
    7. (5.) TSV Bergrheinfeld II 2 1 0 1 7 : 7 3  
    8. (9.) SG Sennfeld 2 0 0 2 7 : 26 0  
    9. (8.) DJK Hirschfeld 4 0 0 4 14 : 35 0  

     

    Körbe, DJK Schweinfurt: Lena Rau 5, Claudia Wohlfeil 2, Sarah Pfistner 2, Sarah Benz 1, Nina Rau 1, Sina Seufert 1. TG Schweinfurt: Stephanie Kerner 4, Karin Eckl 4, Susanne Rothkamm 3, Nicole Drescher 2, Kerstin Katzenberger 1. Hambach: Silke Fischer 3, Sabrina Eck 2, Talia Neugebauer 1, Melanie Katzenberger 1, Nina Schneidawind 1. Bergrheinfeld II: Jasmin Hirschmann 3, Alexandra Roth 2, Michaela Reinhart 1, Carolin Sauer 1. Hirschfeld: Stefanie Gehring 2, Annika Schlotter 1. Oberndorf: Jennifer Gahn 6, Sarah Rausch 2, Susanne Wilhelm 2, Christine Hempel 1.

    DJK Schweinfurt – TG Schweinfurt 5:2 (3:2). Diese Begegnung stand ganz im Zeichen der zwei stabilen, konzentriert agierenden Abwehrreihen. Mit schönen Kombinationen gelang es der DJK dennoch, 2:0 in Führung zu gehen. Dank zweier verwandelter Sechsmeter glich die Turngemeinde aus – kassierte aber postwendend das 2:3. Ihren Vorsprung baute die DJK in der zweiten Halbzeit aus und fuhr so einen verdienten Sieg ein.

    SpVgg Hambach – TSV Bergrheinfeld II 4:3 (2:1). Bergrheinfeld ging in Führung, tat sich aber in der Folge gegen die starke Hambacher Abwehr schwer und leistete sich leichte Ballverluste. So konnte die Spielvereinigung mit zwei Hebern das Spiel noch vor der Pause drehen. Per Distanzwurf baute Hambach die Führung nach Wiederanpfiff aus. Doch der TSV blieb kämpferisch und erzielte den 2:3-Anschlusstreffer. Dank ihrer konzentrierten, abgeklärten Spielweise gelang es den Hambacherinnen dennoch, den Vorsprung zu verteidigen.

    DJK Hirschfeld – TG Schweinfurt 2:12 (1:2). Eine Halbzeit lang konnte Hirschfeld das Spiel recht ausgeglichen gestalten. Doch nach Wiederanpfiff erzielte die Turngemeinde drei Körbe innerhalb von drei Minuten – und traf auch in der Folge praktisch nach Belieben. Am Kreis und über Tempogegenstöße gelangen immer wieder Körbe. Hirschfeld kam gegen die gute TG-Abwehr kaum mehr zum Zug.

    TV Oberndorf – TSV Bergrheinfeld II 3:4 (1:3). Der TVO ging gleich mit seinem ersten Angriff in Führung. Die Mannschaft agierte zunächst konzentriert und stand gut in der Abwehr. Doch nach zwei vergebenen Konterchancen der Oberndorferinnen wendete sich das Blatt. Das Passspiel wurde ungenauer, dafür zeigte nun Bergrheinfeld II eine, im Vergleich zum ersten Spiel, deutlich verbesserte Leistung. Seine Chancen nutzte der TSV konsequent und erzielte so die 3:1-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit kam Oberndorf zurück und konnte ausgleichen. Doch postwendend erzielte Bergrheinfeld Treffer Nummer vier.

    DJK Hirschfeld – TV Oberndorf 1:8 (0:2). Auch in ihrer zweiten Partie konnte die DJK Hirschfeld den Rückstand zur Pause in Grenzen halten. Dabei profitierte sie auch von der fahrlässigen Chancenverwertung der Oberndorferinnen. Nach dem Seitenwechsel lief es besser für den TVO. Er schloss gleich zu Beginn vier Tempogegenstöße erfolgreich ab – und setzte sich auf 6:0 ab. Die DJK hatte nichts mehr entgegenzusetzen. 

    Steffi Nowak

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!