• aktualisiert:

    KORBBALL: LANDESLIGA

    TG 48 Schweinfurt zur Bayerischen

    KORBBALL

    Landesliga Nord Frauen Halle

    TG Schweinfurt 1848 – TSV Heidenfeld 11:4
    TSV Bergrheinfeld II – DJK Schweinfurt 5:1
    TSV Heidenfeld – SpVgg Hambach 4:6
    DJK Schweinfurt – TV Oberndorf 3:5
    TG Schweinfurt 1848 – SpVgg Hambach 5:2
    TSV Bergrheinfeld II – TV Oberndorf 4:4

    1. (1.) TSV Bergrheinfeld II 16 12 1 3 75 : 50 37
    2. (2.) TG Schweinfurt 1848 14 12 0 2 98 : 44 36
    3. (3.) DJK Schweinfurt 14 9 0 5 84 : 70 27
    4. (5.) SpVgg Hambach 16 8 0 8 85 : 71 24
    5. (6.) TV Oberndorf 14 7 2 5 81 : 53 23
    6. (4.) TV Haßfurt 14 7 1 6 91 : 58 22
    7. (7.) DJK Hirschfeld 14 4 2 8 65 : 93 14
    8. (8.) TSV Heidenfeld 16 2 2 12 77 : 139 8
    9. (9.) SG Sennfeld 14 1 0 13 53 : 131 -3

    Körbe für TG 48 Schweinfurt: Susanne Rothkamm 6, Karin Eckl 4, Nicole Drescher 4, Gabriele Graser 2; Heidenfeld: Carina Weller 3, Carina Graf 2, Marcella Weth 1, Sarah Wirtz 1, Johanna Gailing 1; Bergrheinfeld II: Jasmin Hirschmann 6, Evi Mohr 1, Inka Moser 1, Ilka Ebert 1; DJK Schweinfurt: Lena Rau 1, Sarah Benz 1, Claudia Wohlfeil 1, Stephanie Mihaly-Schuld 1; Hambach: Sabrina Eck 4, Nina Schneidawind 1, Sarah Wildanger 3; Oberndorf: Jessica Schaar 3, Jennifer Gahn 2, Jana Pfister 2, Jana Herbert 1, Sarah Rausch 1.

    TG 48 Schweinfurt – TSV Heidenfeld 11:4 (4:1). Zu Beginn tat sich die TG Schweinfurt gegen gut aufgelegte Heidenfelderinnen recht schwer. Doch über Konter und Distanzwürfe arbeitete sie sich bis zur Pause einen Drei-Körbe-Vorsprung heraus. In der zweiten Halbzeit brach der TSV Heidenfeld völlig ein: zeigte schwaches Kreisspiel, schlechte Abschlüsse und fahrlässige Abwehrarbeit. So konnte die TG ihr Kreisspiel immer besser durchsetzen und das Ergebnis in die Höhe schrauben.

    TSV Bergrheinfeld II – DJK Schweinfurt 5:1 (2:0). Der TSV Bergrheinfeld II legte einen schwungvollen Start hin, vergab jedoch gleich zwei gute Chancen. In der Folge häuften sich die Abspielfehler auf beiden Seiten, Korberfolge ließen weiter auf sich warten. Erst ein Sechsmeter brachte die Führung für Bergrheinfeld, ein schön herausgespielter Konter den 2:0-Pausenstand. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte die DJK Schweinfurt den Anschlusstreffer, weitere Wurfmöglichkeiten vergab die Mannschaft jedoch. So baute der TSV seine Führung aus.

    TSV Heidenfeld – SpVgg Hambach 4:6 (1:4). Bereits nach zwei Minuten ging Heidenfeld in Führung. Doch mit schnellem Konter- und Kreisspiel drehte die SpVgg Hambach die Partie. Mitte der ersten Halbzeit führte sie bereits 3:1, per Viermeter gelang die 4:1-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit machte Hambach nahtlos überlegen weiter und baute seinen Vorsprung auf 6:2 aus. Nach einer Auszeit kurz vor dem Ende erzielte Heidenfeld noch zwei Treffer – nicht mehr als Ergebniskosmetik.

    DJK Schweinfurt – TV Oberndorf 3:5 (0:3). Oberndorf ging konzentriert in diese Partie, baute aus einer bärenstarken Abwehr heraus ein tempo- und abwechslungsreiches Angriffsspiel auf. In der Anfangsphase wurden jedoch einige Konterangriffe nicht sauber zu Ende gespielt oder die Korbwürfe verfehlten ihr Ziel. So stand es zur Halbzeit nur 3:0, die ersatzgeschwächte DJK Schweinfurt konnte sich in Halbzeit zwei noch einmal in die Partie zurückkämpfen. Doch auch als es eng zu werden drohte, blieb der TVO ruhig und brachte seinen Vorsprung über die Zeit.

    TG 48 Schweinfurt – SpVgg Hambach 5:2 (4:1). Die Spielvereinigung Hambach präsentierte sich als ebenbürtiger Gegner für das Top-Team der TG 48. Mit einem schön herausgespielten Angriff ging Hambach in Führung, erst in der zehnten Spielminute glich die TG aus. Dieser Gegentreffer war ein doppelter Rückschlag für die Spielvereinigung, da sich hierbei auch ihre Korbhüterin Alina Pfaff am Fuß verletzte und zunächst nicht weiterspielen konnte. In der Folge zeigten die Schweinfurterinnen deutlich verbesserte Würfe aus der Distanz und lagen entsprechend zur Pause mit 4:1 in Front. Diese Führung verwaltete die TG 48 in der zweiten Halbzeit souverän, – und kann schon fix mit der Teilnahme an der Bayerischen planen.

    TSV Bergrheinfeld II – TV Oberndorf 4:4 (3:3). In diesem Spiel auf Augenhöhe, das zwischenzeitlich recht hart geführt wurde, zeigten beide Abwehrreihen eine starke Leistung. Auch offensiv gefielen die Teams mit temporeichem Spiel und guten Aktionen am Kreis. Den ersten Treffer erzielte Bergrheinfeld aus der linken Eckposition heraus, Oberndorf kam per Viermeter zum Ausgleich. Die folgende Überzahlphase konnte der TVO nicht nutzen. Ebenso wenig gelang dies dem TSV Bergrheinfeld II, als die Oberndorfer Korbfrau für zwei Minuten das Feld verlassen musste. Direkt nach dem Seitenwechsel ging Bergrheinfeld mit 4:3 in Führung, doch nur kurze Zeit später glich der TVO aus der Ecke heraus aus. So stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. Damit ist der TSV Bergrheinfeld II für die Bayerische in eigener Halle qualifiziert. (sten)

    Jugend 19 Landesliga Nord Halle

    TSV Heidenfeld – SV Löffelsterz 12:4
    TSV Schonungen – TSV Nordheim/Main 4:9
    SV Löffelsterz – TSV Bergrheinfeld 3:13
    TSV Nordheim/Main – SpVgg Hambach 2:8
    TSV Heidenfeld – TSV Bergrheinfeld 3:10
    TSV Schonungen – SpVgg Hambach 0:8

    1. (1.) TSV Bergrheinfeld 16 16 0 0 180 : 44 48
    2. (2.) SpVgg Hambach 14 10 2 2 116 : 50 32
    3. (3.) SpVgg Untersteinbach 14 7 1 6 79 : 76 22
    4. (5.) TSV Heidenfeld 14 7 1 6 87 : 111 22
    5. (4.) SV Löffelsterz 16 6 2 8 84 : 115 20
    6. (6.) SV Schraudenbach 14 5 2 7 83 : 114 17
    7. (7.) TSV Ettleben 14 4 1 9 62 : 87 13
    8. (8.) TSV Schonungen 16 4 1 11 77 : 117 13
    9. (9.) TSV Nordheim/Main 14 1 2 11 66 : 120 5
    Jugend 15 Landesliga Nord Halle

    TSV Essleben – TSV Bergrheinfeld 0:16
    SV-DJK Sommerach – SV Schraudenbach 8:2
    SpVgg Hambach – TSV Heidenfeld 3:3
    TSV Schonungen – SV Schraudenbach 10:2
    SV-DJK Sommerach – TSV Heidenfeld 4:12
    SpVgg Hambach – TSV Bergrheinfeld 5:7
    TSV Essleben – TSV Schonungen 6:3
    SV-DJK Sommerach – SpVgg Hambach 8:8

    1. (1.) TSV Heidenfeld 16 15 1 0 144 : 55 46
    2. (3.) TSV Bergrheinfeld 13 11 0 2 129 : 44 33
    3. (2.) SpVgg Hambach 16 9 2 5 137 : 65 29
    4. (4.) DJK Greßthal 13 8 1 4 108 : 72 25
    5. (6.) SV-DJK Sommerach 13 7 1 5 85 : 69 22
    6. (5.) VfL Niederwerrn 14 6 1 7 86 : 84 19
    7. (7.) TSV Schonungen 13 3 0 10 50 : 80 9
    8. (8.) TSV Essleben 16 3 0 13 27 : 169 9
    9. (9.) SV Schraudenbach 16 0 0 16 42 : 170 0

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!