• aktualisiert:

    LEICHTATHLETIK

    600 Euro für den Leichtathletik-Nachwuchs der DJK Schweinfurt

    600 Euro für den Leichtathletik-Nachwuchs der DJK Schweinfurt       -  Auf dem Bild zu sehen sind – neben dem DJK-Nachwuchs – Trainerin Anastasia Konstantopoulou (vorne rechts), in der Mitte Spender Robert Wiener und die zweite Abteilungsleiterin Eva Baunach (vorne links) sowie hinter ihr Trainer Michael Baunach.
    Auf dem Bild zu sehen sind – neben dem DJK-Nachwuchs – Trainerin Anastasia Konstantopoulou (vorne rechts), in der Mitte Spender Robert Wiener und die zweite Abteilungsleiterin Eva Baunach (vorne links) sowie hinter ihr Trainer Michael Baunach. Foto: Günter Stütz

    Mit Robert Wiener feierte im Januar der erfolgreichste Leichtathlet der DJK Schweinfurt seinen 85. Geburtstag. Als 18-Jähriger wurde er bayerischer Jugendmeister im Fünfkampf und hielt mehrere Jahre den deutschen Jugend-Rekord im Fünfkampf. Der Höhepunkt seiner sportlichen Laufbahn war die deutsche Meisterschaft im Dreisprung 1957. Einsätze in der Nationalmannschaft und als Mannschaftsführer der DJK-Bundesauswahl folgten. Anlässlich seines 85. Ehrentags bat er seine Gäste anstelle von Geschenken um eine Spende für die Jugendarbeit der Leichtathletikabteilung der DJK Schweinfurt – um etwas zurückzugeben. Die zweite DJK-Abteilungsleiterin Eva Baunach bedankte sich bei Wiener im Beisein der Schülertrainingsgruppe für die Spende in Höhe von 600 Euro. Hiervon soll zunächst die Ausstattung für den Trainingsbetrieb verbessert werden. Auf dem Bild zu sehen sind – neben dem DJK-Nachwuchs – Trainerin Anastasia Konstantopoulou (vorne rechts), in der Mitte Spender Robert Wiener und die zweite Abteilungsleiterin Eva Baunach (vorne links) sowie hinter ihr Trainer Michael Baunach.

    Bearbeitet von Dominik Großpietsch

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!