• aktualisiert:

    FUSSBALL: LANDESLIGA NORDWEST

    Weisensel hofft auf das erste Tor

    Fußball 

    Landesliga Nordwest

    SV Euerbach/Kützberg –

    TSV Unterpleichfeld

    (Sonntag, 15 Uhr, in Euerbach)

    Bereits am fünften Spieltag erwartet den SV Euerbach/Kützberg das erste Topduell, wenn der Tabellenführer (zehn Punkte) den TSV Unterpleichfeld (6. Platz/7 Punkte) empfängt. Bereits in der Vorsaison lieferten sich beide Teams einen heißen Kampf um Platz drei, den sich im Schlussspurt letztlich die Blau-Weißen sicherten. Auch in dieser Spielzeit könnte es ein Kampf bis zum letzten Spieltag werden – allerdings um den Meistertitel. Denn beide Teams zählen zu Topfavoriten, zumindest wenn es nach Oliver Kröners Trainerkollegen geht.

    Das Potenzial für mehr als im Vorjahr sei auf jeden Fall vorhanden, findet auch Neuzugang Marcial Weisensel, der im Sommer vom kommenden Gegner aus Unterpleichfeld zum Fusionsverein wechselte. Sechs Jahre verbrachte der Angreifer bei den Blau-Weißen und hatte entscheidenden Anteil daran, dass der TSV in dieser Zeit von der Kreisliga in die Landesliga marschierte und in der abgelaufenen Saison Dritter wurde. „Es waren richtig geile Jahre dort und ich durfte zwei Aufstiege miterleben. Deshalb war es schon komisch, jetzt ein anderes Trikot überzustreifen“, gibt der 28-Jährige Einblicke in seine Gefühlswelt.

    Dennoch suchte er eine neue Herausforderung, auch weil er bald nach Sennfeld zieht und damit die Wege kürzer werden. Anpassungsprobleme hatte der Angreifer, der in den vergangenen beiden Landesligaspielzeiten 30 Tore erzielte, keine. Ein Tor ist ihm bisher noch nicht gelungen. Das liegt vor allem an seinem veränderten Aufgabenprofil: In Unterpleichfeld war er eher der „Freigeist“, bei Euerbach/Kützberg muss er positionsgebundener agieren und mehr Defensivarbeit leisten. Trotzdem soll es mit dem ersten Treffer nun gegen die Ex-Kollegen klappen. „Mit meiner persönlichen Bilanz bin ich natürlich nicht zufrieden. Daher möchte ich Sonntag unbedingt treffen und meine Kumpels ärgern“, so Weisensel, der ein sehr physisches und von Zweikämpfen geprägtes Duell erwartet.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!